Lenovo ThinkPad P52s – Workstation Power im Ultrabook Format
  • Display
  • CPU / Grafik
  • RAM / SSD
  • 15,6 Zoll / Full HD
  • Intel Core i7-8550U / Nvidia Quadro P500
  • 16 GB DDR4 / 512 GB M.2

Lenovo ThinkPad P52s – Workstation Power im Ultrabook Format

Mit dem ThinkPad P52s hat Lenovo ein Ultrabook mit Workstation Power im Angebot, dass für alle Architekten und Mediziner eine sehr mobile Lösung ist. Ausgestattet wurde diese mobile Workstation mit einem 15,6 Zoll großem Full HD Display, einer Intel Core i7 CPU und einer Nvidia Quadro P500. Außerdem hat Lenovo ein schnelles M.2-Modul mit 512 GB Fassungsvermögen und 16 GB Arbeitsspeicher verbaut. Das knapp 2 kg leichte Arbeitsgerät ist für WWAN vorbereitet und lässt sich mit einem Mobilfunkmodul leicht aufrüsten. Kabel, WWAN-Sockel und SIM-Slot sind bereits vorhanden.

Das gefällt uns

  • Gute Hardware-Ausstattung
  • Zwei Akkus
  • WWAN Ready

Das gefällt uns nicht

  • relativ kurze Akku-Laufzeit
  • dunkles Display

Das Lenovo ThinkPad P52s kostet in der oben genannten Ausstattung derzeit* bei uns im Shop 1.788,99 Euro.

Lenovo ThinkPad P52s bei uns im Shop

Inhalt:

Design, Verarbeitung und Lieferumfang

Bei der Optik hat sich Lenovo auf das altbewährte Design der ThinkPad-Serie verlassen. Warum was ändern, wenn es gut ist. Das neue ThinkPad P52s ist jedoch deutlich schlanker und leichter geworden. In der Höhe misst das 15,6 Zoll Notebook nur noch knapp 20 mm und beim Gewicht ist Lenovo knapp unter der 2 kg Grenze geblieben. Die Verarbeitung ist hervorragend und typisch für ein Business-Notebook der ThinkPad-Serie. Der Lieferumfang ist sehr spartanisch. Neben dem Notebook findet ihr das passende Netzteil und ein wenig Lektüre im Karton.

Nach oben

Display

Das Display besitzt eine Bilddiagonale von 39 cm (15,6 Zoll) und Lenovo hat hier eine IPS-Panel mit Full HD-Auflösung verbaut. Die durchschnittliche Ausleuchtung liegt bei rund 219 cd/m². Hier hätten wir uns etwas mehr Leuchtkraft gewünscht. Die Oberfläche ist matt, sodass so gut wie keine Reflexion auftreten.

Im oberen Displayrahmen ist in diesem Modell eine HD WebCAM verbaut.

Nach oben

Hardwareausstattung

Das ThinkPad P52s 20LB000PGE ist als mobile Workstation konzipiert und Lenovo hat diesbezüglich auch starke Hardware eingebaut. Bei der CPU setzt der Hersteller auf eine Intel Core i7-8550U, die bei einem Grundtakt von 1,8 GHz arbeitet. Im Turbomodus können die vier Kerne des Prozessors einen Takt von bis zu 4 GHz erreichen. Für die Grafikberechnungen setzt Lenovo neben der integrierten UHD-Grafik des Prozessors auch auf eine Nvidia Quadro P500. Diese ist für CAD-, Medizin- und Visualisierungsanwendungen optimiert und ist in diesen Bereichen deutlich effektiver als eine „normale“ Nvidia Geforce-Grafik. Die Quadro P500 besitzt einen eigenen Videospeicher von 2 GB.

Der Arbeitsspeicher besteht aus einem RAM-Modul mit 16 GB. Über einen freien Sockel im Inneren könnt ihr diesen erweitern. Als Massenspeicher ist im ThinkPad P52s ein M.2-SSD-Modul mit 512 GB Speicherkapazität. Dieses überträgt die Daten mit rund 1.700 MB/s. Das M.2 Modul besitzt eine OPAL 2.0 Hardware-Verschlüsselung. Hiermit werden alle Daten verschlüsselt gespeichert. Die Daten lassen sich nur mit diesem Notebook auslesen.

Nach oben

Technische Daten

Produkteigenschaften Lenovo ThinkPad P52s
Modell 20LB000PGE
Display 39 cm (15,6-Zoll)
Auflösung 1.920 x 1.080
Prozessor Intel® Core™ i7- 8550U
1,8 – 4,0 GHz
Grafik Intel UHD 620
Nvidia Quadro P500, 2 GB VRAM
Arbeitsspeicher 16 GB DDR4
Festplatte 1 x 512 GB PCIe-NVMe SSD (OPAL 2.0 Hardware-Verschlüsselung)
Sound Audiosystem mit zwei Lautsprechern
Netzwerk GBit-LAN
Intel® Dual Band Wireless-AC 8265 (2×2)
Bluetooth® 4.1
WWAN Ready (Antennen, Steckplatz + SIM-Slot)
Anschlüsse 1 x HDMI
2 x USB 3.0 Typ A
2 x USB 3.1 Typ C
1 x SmardCard
1 x SD-Kartenleser
1 x Docking-Anschluss
Akku 4 Zellen Lithium Polymer (32Wh) fest integriert
+ 3 Zellen Lithium Polymer (24Wh) wechselbar
Eingabegeräte Precision Keyboard (Island-style)
104 Tasten, spritzwassergeschützt
UltraNav Touch-/Klickpad mit Multi-Touch Funktion
3+2-Button Design
UltraNav Trackpoint mit dedizierten Tasten
Kamera HD-Kamera
Betriebssystem Windows 10 Pro 64 bit
Abmessungen 365,8 x 252,8 x 19,95 mm (B x T x H)
Gewicht 1,99 kg
Nach oben

Lenovo ThinkPad P52s bei uns im Shop

Anschlüsse

Am 19,95 mm dünnen Gehäuse hat Lenovo viele Anschlüsse unterbringen können. Links befinden sich zwei verwindungssichere USB-Anschlüsse (Typ C) und ein spezieller Docking-Anschluss. Wird eine Docking-Lösung von Lenovo – wie zum Beispiel Lenovo ThinkPad Ultra Docking Station – genutzt, werden alle drei Buchsen mit der Dock verbunden.

Auf der rechten Seite konnte Lenovo zwei weitere USB 3.0 Buchsen vom Typ A, den Kartenleser für SD-Speicherkarten und die Buchse fürs Headset unterbringen. Lenovo hat am Thinkpad P52s auch eine vollwertige HDMI-Buchse und einen RJ-45-Anschluss inkludieren können.

Nach oben

Tastatur / Touchpad

Das spritzwassergeschützte Precision Keyboard unterscheidet sich nicht von anderen ThinkPad Modellen. Die Tasten besitzen die typisch geschwungene Form und der Hub ist sehr angenehm. Klickgeräusche sind keine zu hören. Die Standardtasten der QWERTZ-Tastatur besitzen eine angenehme Größe. Lenovo musste jedoch die F-, Richtungs- und einige Zusatztasten in der Breite beziehungsweise Höhe anpassen. In der Mitte der Tastatur befindet sich der für Lenovo typische rote Trackpoint. Hiermit lässt sich der Mauszeiger auf dem Bildschirm schnell in die richtige Position bringen. Das Arbeiten mit dem Trackpoint ist gewöhnungsbedürftig, aber wer den Dreh raus hat, findet den Trackpoint sehr angenehm.

Vorne in der Handballenauflage hat Lenovo das UltraNav Touch-/Klickpad mit Multi-Touch Funktion platziert, das über drei dedizierte Mausersatztasten verfügt. Der Fingerandruckscanner befindet sich rechts neben dem Touchpad.

Lenovo hat auch an eine mehrstufigen Hintergrundbeleuchtung gedacht.

Nach oben

Sicherheit

Wie es sich für ein Business-Notebook gehört, hat Lenovo das ThinkPad P52s auch mit vielen Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Schon beim Booten lässt sich über das BIOS ein Passwort abfragen. Windows lässt sich durch den Fingerabdruckscanner auf der Handballenauflage per Fingerabdruck freigeben. Das Precision Keyboard ist spritzwassergeschützt, sodass die innere Hardware bei leichten Regentropfen nicht den Geist aufgibt. Damit alle Daten sicher gespeichert werden, hat Lenovo einen M.2 mit selbstständiger OPAL 2.0 Hardware-Verschlüsselung eingebaut. Geht das Notebook einmal verloren und das M.2-Modul in einem anderen Gerät eingebaut, sind die Daten nicht lesbar, denn der spezielle Verschlüsselungscode wird anhand der Hardware generiert.
Nach oben

Erweitern

Zuerst solltet ihr den wechselbaren Akku entfernen. Die Bodenplatte vom Lenovo ThinkPad P52s lässt sich leicht abnehmen. Dazu müsst ihr alle Schrauben lösen und vorsichtig an den Kanten die Bodenplatte aushebeln. In der Mitte der Platine findet ihr einen freien Steckplatz für ein weiteres Speichermodul. In der oberen linken Ecke befindet sich das eingebaute WLAN-Modul und der Steckplatz für eine WWAN-Karte. Die notwendigen Antennenkabel sind im Inneren vorhanden.

Das M.2-Modul hat Lenovo unten links neben dem Akku in einem 2,5-Zoll-Käfig versteckt. Da dieses 512 GB mitbringt, ist ein Austauschen zurzeit nicht notwendig. Der interne Akku ist nur verschraubt und würde sich auch austauschen lassen.

Nach oben

Leistung

Benchmarks (System / CPU / SSD)

Nach oben

Benchmarks (Akku)

Im Lenovo ThinkPad P52s arbeiten zwei Akkus. Der interne Lithium Polymer Akku besitzt 4 Zellen mit zusammen 32 Watt/h und ist fest im Inneren integriert. Zusätzlich lässt sich ein zweiter Akku anstecken. Dieser Lithium Polymer Akku besteht aus 3 Zellen mit insgesamt 24 Watt/h. Sind beide Akkus angesteckt, wird im Akku-Betrieb erst der wechselbare Akku entladen, dann erst der interne. Mit beiden Akkus hat das Lenovo ThinkPad P52s eine Akkulaufzeit von rund 5,5 Stunden. Arbeitet ihr nur mit dem internen Akku, beträgt die Laufzeit des Lithium Polymer Akkus rund 3 Stunden.

Beim Aufladen wird zuerst der interne Akku zu 50 % geladen, dann der wechselbare Akku. Ist dieser zur Hälfte mit Energie gefüllt, wird der interne Akku voll aufgeladen, dann erst der Wechselbare.

Nach oben

Benchmarks (Grafik)

Nach oben

Stresstest

Im Stresstest erwärmte sich das Gehäuse des Notebooks auf allen Seiten. Mittig auf der Tastatur – im Bereich des rote Trackpoints – konnten wir 36 Grad Celsius messen. Der Rest der Tastatur und der Handballenauflage erwärmte sich kaum. Auf der Rückseite wurde ein Hotspot von fast 50 Grad gemessen. Auch bei den seitlichen Lüftungsschlitzen stiegen die Temperaturen. Hier zeigte unsere Wärmebildkamera 44,2 Grad an.

Der kleine Ladeadapter wurde im Stresstest nicht so heiß wie erwartet. Dieser erwärmte auf etwa 40 Grad.

Nach oben

Vergleichswerte

Nach oben

Fazit ThinkPad P52s

Mit dem ThinkPad P52s hat Lenovo wieder einmal ein leistungsstarkes Business-Notebook abgeliefert. Mit der Hardware, die auf einem Intel Core i7 Prozessor und einer dedizierten Nvidia Quadro P500 basiert ist das 15,6 Zoll Notebook auch für CAD-, Medizin- und Visualisierungsanwendungen geeignet. Lenovo hat außerdem 16 GB Arbeitsspeicher und ein OPAL 2.0 kompatibles M.2-Modul mit 512 GB Fassungsvermögen verbaut. Das M.2-Modul verschlüsselt hardwaremäßig die Daten, ohne dabei die CPU zu belasten. Das Display besitzt eine Bilddiagonale von 30 cm und liefert eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD). Die Ausleuchtung liegt bei rund 219 cd/m², was etwas mager ist. Aber dank IPS-Panel mit matter Oberfläche lässt sich der Bildschirminhalt aus fast jedem Blickwinkel verlustfrei einsehen.

Test: Business

Lenovo ThinkPad P52s

03/2019 Sehr gut
  • CPU
  • Grafik
  • Display
  • RAM
  • SSD
  • Akku
91%

Das Thema Sicherheit wird beim Lenovo ThinkPad P52s groß geschrieben. Über einen Fingerabdruckscanner könnt ihr euch ohne Passwort bei Windows anmelden. Die Tastatur ist außerdem spritzwassergeschützt. Im Business Notebook arbeiten bis zu zwei Akkus. Der Eine ist fest im Inneren verschraubt und der zweite Akku lässt sich zustecken. Die gemessene Akkulaufzeit beider Akkus betrug im Test rund 5,5 Stunden.

Die Netzanbindung erfolgt im Büro über WLAN oder kabelgebunden über die RJ-45-Buchse. Wer auch unterwegs ständig online sein muss, kann eine WWAN-Karte nachrüsten. Passender Steckplatz samt Kabel und SIM-Kartenslot sind bereit vorhanden. Die WWAN-Karte kostet derzeit bei uns im Shop ~129 Euro.

Das Lenovo ThinkPad P52s kostet in der oben genannten Ausstattung derzeit* bei uns im Shop 1.788,99 Euro.

* Stand 03.2019
Nach oben
Lenovo ThinkPad P52s bei uns im Shop

Bildquellen: Lenovo, Pixabay, eigene

Veröffentlicht von

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei