Lenovo V320-17IKBR – Großes Office-Notebook mit sehr hellem Full HD-Display im Test
  • Display
  • CPU / Grafik
  • SSD / RAM
  • 17,3 Zoll IPS Full HD / 1920 x 1080
  • Intel Core i5-8250 8. Gen Intel UHD 620
  • 256 GB S-ATA 2,5 Zoll / 8 GB DDR 4

Lenovo V320-17IKBR – Großes Office-Notebook mit sehr hellem Full HD-Display im Test

Wer ein großes Notebook sucht, sollte sich einmal das V320-17IKBR von Lenovo anschauen. Auf dem 17,3 Zoll großen Display könnt ihr gleich mehrere Programm-Fenster offen haben und ihr habt alles gut im Überblick. Für genügend Rechenpower sorgt eine Intel Core i5 CPU, der 8-GB-Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Im V320-17IKBR hat Lenovo außerdem ein SSD-Modul mit 256 GB verbaut. Das Preis- Leistungsverhältnis ist auch nicht schlecht. Preislich bewegt sich das Lenovo V320-17IKBR (81CN000MGE) derzeit* bei rund 700 Euro.

Das gefällt uns

  • großes und helles Full HD Display
  • viele Anschlüsse
  • gutes Preis- Leistungsverhältnis

Das gefällt uns nicht

  • bedingt erweiterbar
  • kein M.2-Modul
  • kurze Akkulaufzeit

Lenovo V320-17IKBR bei uns im Shop

Ansicht

Display

Das V320-17IKBR hat Lenovo mit einem 17,3 Zoll großen Full HD-Display ausgestattet, das eine sehr helle Bildschirmausleuchtung von durchschnittlich 353 cd/m² besitzt. Der Betrachtungswinkel ist durch das IPS-Panel sehr gut und der Bildschirminhalt lässt sich aus jedem Winkel verlustfrei einsehen. Mittig im Displayrahmen befindet sich eine HD-Webcam, die Bilder und Videos aufnehmen kann.

Hardware

Beim V320-17IKBR hat sich Lenovo für einen Intel Prozessor der 8. Generation entschieden. Die Intel Core i5-8250U arbeitet bei einem Grundtakt von 1,6 GHz, der automatisch im Turbomodus bis auf 3,4 GHz angehoben wird. Der Prozessor unterstützt auch Hyper Threading, sodass dieser gleichzeitig 8 Threads abarbeiten kann. Der Intel-CPU stehen 8-GB-Arbeitsspeicher zur Verfügung. Für die Grafikberechnung wird die integrierte UHD-Grafik der CPU benutzt.

Im 17-Zöller hat Lenovo ein SSD-Modul mit 256 GB Fassungsvermögen verbaut, das beim Lesen eine Transferrate von 557 MB/s besitzt. Beim Schreiben ist das SSD-Modul etwas langsamer.

Die Netzanbindung kann entweder kabellos über WLAN oder kabelgebunden über die RJ-45-Buchse erfolgen. Externe Geräte wie Tastatur, Maus oder Headset lassen sich auch über Bluetooth koppeln. Mit dem integrierten Akku könnt ihr das V320-17IKBR von Lenovo rund 3 Stunden unterwegs nutzen. Aber hierfür ist das große und schwere Notebook sowieso nicht geeignet.

Produkteigenschaften des Lenovo V320-17IKBR (81CN000MGE)
Display 43,9 cm (17,3″), matt, IPS
Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
16:9-Format
Prozessor Intel® Core™ i5 (8. Generation) 8250U Prozessor 4x 1,60 GHz
Grafik
Intel UHD 620
Arbeitsspeicher 8 GB RAM DDR4 (2133 MHz)
Festplatte 256 GB
Sound Audiosystem mit zwei Lautsprechern
Netzwerk WLAN 802.11 ac
Bluetooth 4.1
GBit-LAN
Anschlüsse 1 x HDMI
2 x USB 3.0
1 x USB Typ-C
1 x Kopfhörer-Mikrofonkombianschluss
Akku 2 Zellen
Eingabegeräte Tastatur mit Nummernblock, Touchpad
Kamera 720p HD-Webcam
Betriebssystem Windows 10, 64-bit
Abmessungen 418 x 293 x 24,9 mm (B x T x H)
Gewicht 2,8 kg
Zubehör Ladeadapter
Lenovo V320-17IKBR bei uns im Shop

Anschlüsse

Auch bei diesem Notebook von Lenovo befinden sich alle Anschlüsse auf der linken Seite. Hier findet ihr drei USB-Buchsen, wobei eine zum Typ C Standard kompatibel ist, ein HDMI-Anschluss und die RJ-45-Buchse. Außerdem hat Lenovo links den Kartenleser sowie die Buchse für den Stromadapter inkludiert.

Rechts findet ihr einen DVD-Brenner und das Sicherheitsschloss.

Tastatur und Touchpad

Lieferumfang

Der Lieferumfang ist sehr spartanisch. Neben dem Notebook liegt noch der Ladeadapter, ein paar Zettel zur Sicherheit und Garantie sowie Hinweise zum Windows 10 Update bei.

Erweitern

Zum Öffnen des Notebooks müsst ihr auf der Rückseite rund ein Dutzend Schrauben lösen. Nach dem Entfernen der Schrauben lässt sich der DVD-Brenner herausziehen und die Rückseite mit etwas Kraftaufwand abnehmen. Aufrüsten lässt sich das Lenovo V320-17IKBR nur durch Austausch des Speichermoduls beziehungsweise des SSD-Moduls. Weitere freie Steckplätze sind keine vorhanden.

Hitzemessungen

Das 17-Zoll-Notebook von Lenovo erwärmte sich in unserem Stresstest kaum. Auf der Tastatur konnte die Wärmebildkamera nur im hinteren Bereich einen wärmeren Hotspot ausmachen.  Auch auf der Rückseite blieb das Notebook angenehm kühl.

Der kleine Ladeadapter des Notebooks erwärmte sich im Stresstest auf bis zu 41,6 Grad Celsius.

Benchmarks (System / CPU / SSD / Akku)

Benchmarks (Grafik / Spiele)

Vergleichswerte

Fazit Lenovo V320-17IKBR

Für rund 700 Euro bekommt ihr derzeit* das Office-Notebook V320-17IKBR (81CN000MGE) von Lenovo. Wie der Name schon ahnen lässt, handelt es sich um ein 17,3 Zoll Display. Dieses löst mit 1.920 x 1.080 Pixel auf und besitzt eine sehr helle Ausleuchtung, die in diesem Preissegment nur selten vorkommt. Unsere Messungen zeigten, dass das Display eine durchschnittliche Ausleuchtung von 353 cd/m² besitzt.

Bei der inneren Hardware hat sich Lenovo für einen Intel Core i5 der neusten Generation entschieden, der auf 8-GB-Arbeitsspeicher zugreifen kann. Zum Speichern von Daten ist ein SSD-Modul verbaut, das eine Speicherkapazität von 256 GB mitbringt. Am Lenovo V320-17IKBR könnt ihr alle wichtigen Anschlüsse inklusive einer verdrehsicheren USB-Buchse finden.

Test: Office-Notebook

Lenovo V320-17IKBR

10/2018 Gut
  • CPU
  • Grafik
  • Display
  • SSD
  • RAM
  • Akku
82%

Im Notebook hat Lenovo auch einen DVD-Brenner verbaut. Wer solch ein Laufwerk noch braucht, wird sich freuen. Schade ist, dass sich das Notebook nur bedingt aufrüsten lässt. Auch die Akkulaufzeit ist mit rund 3 Stunden relativ kurz, aber für ein mobiles Arbeiten ist das Office-Notebook sowieso nicht ausgelegt. Dazu ist es zu schwer und zu groß.

Preislich bewegt sich das Lenovo V320-17IKBR (81CN000MGE) derzeit* bei rund 700 Euro.

Lenovo V320-17IKBR bei uns im Shop
* Stand Oktober 2018

Ultrabook, Celeron, Celeron Inside, Core Inside, Intel, das Intel-Logo, Intel Atom, Intel Atom Inside, Intel Core, Intel Inside, das „Intel Inside“-Logo, Intel vPro, Itanium, Itanium Inside, Pentium, Pentium Inside, vPro Inside, Xeon, Xeon Phi, Xeon Inside und Intel Optane sind Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern.

Veröffentlicht von

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei