Lenovo Yoga Tablet 8 mit eingebautem Ständer ausprobiert

lenovo-tablet-yoga-8-multimode

Als Lenovo die neuen Yoga Tablets der Welt präsentierte, bekamen sie wegen des außergewöhnlichen Designs viel Aufmerksamkeit. Das Android-Tablet ist gut verarbeitet und ist dank ausklappbarem Ständer vielseitig einsetzbar. Wir haben die günstigere 8-Zoll-Variante ausprobiert.

Das Display besitzt eine Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkte. Das sind zwar nicht so viele wie beispielsweise das Google Nexus 7 aufweist, aber schränkt bei der Nutzung auch nicht wirklich ein. Die Farbbrillanz, Blickwinkelstabilität und Helligkeit sind gut, deshalb kann das Tablet auch bedenkenlos im Außeneinsatz verwendet werden. Im Inneren befinden sich ein MediaTek MT8389 Vierkern-Prozessor mit 1,2 GHz Taktfrequenz, 1 GB RAM sowie 16 GB Speicher, der mittels microSD-Karte um bis 32 GB erweitert werden kann. Der MediaTek-Prozessor bietet in der Praxis genug Leistung für alle alltagsrelevanten Anwendungen. An Schnittstellen gibt gibt es neben einem Micro-USB-Port eine 3,5-mm-Klinkenbuchse, WLAN nach 802.11 b/g/n, GPS und Bluetooth.

Das Gehäuse des Lenovo Yoga Tablet 8 unterscheidet sich von den meisten Konkurrenten durch sein außergewöhnliches Design. In dem zylindrischen Teil stecken neben dem Akku auch der Klappständer. Dank diesem Zylinder lässt sich das Tablet wunderbar mit einer Hand halten und auch beim Liegen auf dem Tisch oder Schoß sorgt es für eine Schräglage, die sich perfekt zum Schreiben oder Lesen eignet.

Die Abmessungen betragen  224 x 154 mm bei einer Dicke von 3 bis 21 mm. Mit 399 Gramm ist es vergleichsweise schwer für ein 8-Zoll-Tablet, was aber hauptsächlich dem vergleichsweise großen 6000 mAh Akku geschuldet ist. Das Tablet besteht hauptsächlich aus silberfarbenem Kunststoff, nur der Ständer und die physikalischen Tasten sind aus Aluminium. Die Rückseite ist geriffelt, was die Rutschfestigkeit erhöht. Der Ständer lässt sich nur mit etwas Kraftaufwand öffnen, da es von starken Scharnieren gehalten wird. Die starken Scharnieren sorgen ebenfalls für einen fest Halt, wenn der Ständer aufgeklappt ist, und lassen das Tablet nicht ohne weiteres nach hinten umkippen.

Wie bei den meisten anderen Tablets auch darf man von den eingebauten Kameras nicht zu viel erwarten: Die Frontlinse mit 1,6 Megapixeln macht schwammige Bilder, die rückseitige Kamera mit 5 Megapixeln hat Probleme mit hellen Flächen und stellt Farben etwas blass dar. Die Stereolautsprecher sind an der Vorderseite neben den Scharnieren positioniert und liefern einen vergleichsweise guten Klang!

Der große Akku sorgt für eine außergewöhnlich hohe Akkulaufzeit. Beim Surfen und halber Displayhelligkeit sind über 15 Stunden drin, andere vergleichbare Tablets schaffen noch nicht mal 10 Stunden.

Fazit: Das Lenovo Yoga Tablet 8 kann nicht nur durch sein außergewöhnliches Design bei mir Punkten, auch das Preis-/Leistungsverhältnis ist hervorragend. Durch den Zylinder lässt das Tablet sich nicht nur angenehm mit einer Hand bedienen, sondern auch wunderbar in verschiedenen Winkeln aufstellen.
Das Lenovo Yoga Tablet 8 könnt ihr für 179 Euro bei uns bestellen. Für mehr Details solltet ihr unser Hands-On-Video anschauen.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Cihan Boz

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.