Lenovo ZUK Z2 Pro mit 6GB Ram und Snapdragon 820 Prozessor vorgestellt

ZUK-Z2-Pro1

Vor nicht allzu langer Zeit hat Lenovo verkündet, mit dem neuen Markenname ZUK völlig losgelöst vom eigentlichen Lenovo-Geschäft den Smartphone-Markt aufmischen zu wollen. Mit dem ZUK Z1 hat das Unternehmen einen ersten Schritt in die Richtung gewagt. Bei einigen war das Gerät direkt auch sehr beliebt, was vor allem an dem guten Preis/Leistungsverhältnis lag. Mit dem ZUK Z2 Pro soll dies noch übertroffen werden.

zuk-z2-pro-unten

Das neue Smartphone wurde soeben nämlich offiziell auf einem Event in China vorgestellt. Da das ZUK Z1 in Europa erhältlich war, ist davon auszugehen, dass es in Kürze ebenfalls hierzulande präsentiert wird. Das ZUK Z2 Pro bietet ein FullHD SuperAMOLED Display mit einer Diagonale von 5,2 Zoll. Der Rahmen um das Display ist mit 1,41mm ziemlich dünn, da können sich andere große Hersteller wirklich noch etwas abschauen. Im Inneren stecken unglaubliche 6GB Ram, 128GB Speicherplatz sowie der aktuelle Snapdragon 820 Prozessor, der beispielsweise auch im LG G5 steckt. Zudem gibt es das Smartphone auch in einer Variante mit 4GB Ram und 64GB Speicherplatz.

ZUK-Z2-Pro2

Die 13 Megapixel Kamera (f/1.8 Blende) an der Rückseite kommt mit einem sogenannten hybrid phase-detection Autofokus, durch den das Motiv in einer zehntel Sekunde scharf gestellt sein soll. Dazu gibt es für schlechte Lichtverhältnisse noch einen Dual-Tone Blitz und an der Frontseite eine weitere Kamera mit 8 Megapixeln. Auch mit Sensoren ist das ZUK Z2 Pro gut bestückt. So gibt es einen Fingerabdruck-Scanner, einen Herzfrequenzmesser sowie einen UV-Sensor. Der integrierte 3100mAh Akku kann dank Qualcomm Quick Charge 3.0 extrem schnell wieder aufgeladen werden. Auch optisch macht das Gerät meiner Meinung nach ordentlich was her. Bleibt nur noch abzuwarten, ob das Gerät wirklich all das auch in der Praxis halten kann, was es verspricht.

Für das große Modell mit 6GB Ram und 128GB Speicherplatz verlangt ZUK in China umgerechnet angenehme 370€. Einen Preis für die kleine Version gibt es leider noch nicht. Zudem bleibt abzuwarten, wie sich die Preise in Deutschland gestalten. Liegt das Gerät zwischen 400 und 500€ wäre das ohne Frage erneut ein Smartphone mit einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis.

via fonearena

v1-4_nbb_blog_z1

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Smartphone abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.