Lenovos Design Chef will Retro-ThinkPad „Time Machine“ bauen

image (57)

Retro ist derzeit „In“, wie uns ja allgegenwärtig bewusst gemacht wird. Die ganz Hippen sitzen dann mit einer Schreibmaschine statt Notebook im Berliner Szene-Café. Ganz so weit zurück will Lenovos Design Chef David Hill aber nicht gehen.

Sein Wunsch ist es, die klassischen Design-Elemente wie die blaue Enter-Taste, das farbige ThinkPad Logo (früher IBM Logo) und die separaten Bedienelemente über der Tastatur zurück zu bringen. Auch soll die ursprüngliche Gummierung des Gehäuses wieder aufleben. Er überlegt auch, das ThinkLight anstelle der Backlit-Tastatur zurück zu bringen, allerdings mit zwei statt einer LED.

DHill_Timemachine6

Das Ganze erinnert stark an das ThinkPad X300 – das, mehr oder weniger, als Vorläufer der heutigen Ultrabooks bezeichnet werden kann. Leider wurde die Reihe nach dem X301 wieder eingestellt.

DHill_Timemachine5

Bis auf das zu bunte ThinkPad Logo gefällt mir die Idee. Ich nutze ThinkPads schon eine ganze Weile und besitze auch das eine oder andere ältere Modell. Neben den modernen Modellen würde sich ein Stück alter Charme sicher gut machen. Allein das Clamshell-Design des Displays fehlt mir schon irgendwie ein bisschen.

Bisher ist das Ganze nur eine Idee. Wer aber auch mal gerne so ein Retro-ThinkPad sehen möchte, kann ja im Lenovo Blog einen entsprechenden Kommentar hinterlassen – vielleicht hilft es ja :).

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Lenovos Design Chef will Retro-ThinkPad „Time Machine“ bauen

  1. avatar Mike sagt:

    Retro ist cool. Es zeigt sich schießlich, das alles immer wieder kommt.

  2. avatar Larry sagt:

    Backlit Tastatur find icke ne super Idee, aber nur wenn det nicht det Akku Leersaugt.

  3. Bitte dann aber auch wieder die gleiche Verabeitungs- und Servicequalität wie früher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.