LG G3 S – Kleiner Bruder mit großem Display im Test

LG-G3s-Aufmacherkl

Der kleine Bruder vom LG G3 ist jetzt auch bei uns eingetroffen und wir wollen Euch das S-Modell vom Spitzenmodell nicht vorenthalten. Beim G3 S hat der Hersteller an allen möglichen Ecken Einsparungen vorgenommen, wobei das Display auf 5 Zoll geschrumpft ist. Was vom neuen Flaggschiff von LG übrig geblieben ist, lässt sich dennoch sehen.

LG-G3s-Rückseite

Optik

Vom Aussehen her sind die Modelle LG G3 und G3 S fast nicht zu unterscheiden. Lediglich die Abmessungen und somit auch die Displaygröße sind beim S-Modell etwas kompakter. Hatte das G3 Smartphone noch ein Display mit 5,5 Zoll, müssen sich Kunden vom G3 S mit 5 Zoll zufriedengeben. Die Abmessungen sind vom 146 x 75 x 10 mm auf 137,7 x 69,6 x 10,3 mm verkleinert worden, was auch beim Gewicht zu spüren ist. Das G3 S wiegt 22 Gramm weniger.

LG-G3-SDisplay

Beim LG G3 S kommt wie gesagt ein 5 Zoll großes Display zum Einsatz, welches eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln besitzt. Wie beim großen Bruder setzt LG auf ein IPS-Panel, welches gute Betrachtungswinkel bietet. Die Qualität kommt jedoch nicht an die des G3-Modells. Das Display erkennt gleichzeitig bis zu 5 Fingerberührungen. Beim G3 waren es noch 10.

Anschlüsse und Bedienelemente

Wie bei allen LG-Smartphones befinden sich die Bedienelemente auf der Rückseite des Smartphones. Diese sind unterhalb der Linse der Hauptkamera angebracht. Über die microUSB-Buchse, welche sich auf der Unterkante des Smartphones befindet, wird der Akku geladen beziehungsweise zum Datenaustausch mit PC / Notebook verbunden.

LG-G3s-Bedienelemente

Unterhalb des Kameralinse sind Soundwippe und Ein-/Austaster angebracht

 

Innen

Das G3 S arbeitet mit einem wechselbaren Akku, der eine Ladekapazität von 2540 mAh besitzt. Zum Öffnen gibt es am Mobiltelefon eine seitliche Kerbe, über der Ihr die Rückseite aus Kunststoff abnehmen könnt. Im Inneren befinden sich auch der microSD-Kartenleser und der Steckplatz für die SIM-Karte.

Hardware

Die Innere Hardware beim LG G3 S basiert auf einer QuadCore-CPU aus dem Hause Qualcomm, die mit 1,2 GHz arbeitet. Diese kann auf 1-GB-Arbeits- und 8-GB-Flashspeicher zurückgreifen.

Konnektivität

Das LG G3 S fühlt sich, wie sein großer Bruder, in allen Funkfrequenzen zu Hause. Unterwegs wird neben HSPA+, UMTS (Quad-Band) und GSM auch LTE/4G (800, 1.800, 2.600 MHz) genutzt. Die WLAN-Anbindung erfolgt nach den Standards 802.11 a/b/g/n und ac. Gefunkt wird im WLAN im 2,4- und 5-GHz-Frequenzband. Natürlich wird auch Bluetooth 4.0 und NFC unterstützt.

Lieferumfang

Zum Smartphone gibt es einen USB-Ladeadapter samt USB-Kabel und eine Kurzanleitung. Ein ausführliches Handbuch zum LG G3 S könnt Ihr hier herunterladen.

Benchmark-Ergebnisse

Die verbaute Hardware arbeitet sehr solide, liegt jedoch in den ermittelten Werten von AnTuTu und Quadrant nur knappe vor dem Schlusslicht, dem LG G2 mini.

AntuTu Quadrant
SONY Xperia Z1 Compact 35.037 22.677
SONY Xperia Z2 32.436 17.044
SONY Xperia Z1 31.218 18.691
SONY Xperia Z Ultra 30.607 19.008
LG G2 29.361 19.146
Huawei Ascend P7 25.714 7.601
LG G3 25.562 16.238
Motorola Moto X 22.516 8.291
Mobistel Cynus T6 17.503 8.664
LG G3 S 17.526 8.783
LG G2 mini 17.422 8.861

Kamera

Die rückseitige Kamera besitzt einen Sensor mit 8 MPixel. Hiermit lassen sich Fotos, Panorama-, HDR- und Videoaufnahmen tätigen. Die Frontkamera für Selfies und Videokonferenzen arbeitet mit einem 1,3-MPixel-Sensor

Akku

Der wechselbare Akku vom LG G3 S besitzt eine Ladekapazität von 2.540 mAh. Mit einer Akku-Ladung könnt Ihr bei voller Displayhelligkeit rund 4,5 Stunden Videos betrachten. In 3 Stunden ist der Akku mit dem beiliegenden Ladeadapter wieder geladen. Etwas länger dauert der Ladevorgang mit einer USB-2.0-Buchse.

Software

Neben den üblichen Google-Apps (Maps, GMail, Google+, Youtube …) ist auf dem Smartphone nichts Weltbewegendes vorinstalliert. Der Smartworld-Zugang führt zu einem hauseigenen App-Store. Zum Steuern des IR-Sensors ist auch eine lernfähige Fernbedienungs-App auf dem Smartphone zu finden.

Knock Code

Das LG G3 S lässt sich wie sein großer Bruder auf verschiedene Arten sperren. Neben der PIN- oder Muster-Eingabe könnt Ihr das Smartphone auch mit einem Knock Code sperren. In den Settings lässt sich der Knock Code individuell einstellen. Wie der Knock Code eingegeben wird, könnt Ihr im Video zum LG G3 S sehen.

Vergleich

Hier habe ich mal die technischen Daten der beiden Smartphones der G3-Serie gegenübergestellt.

LG-G3-klein LG-G3s-klein
LG G3 LG G3 S
Displaygröße 14 cm / 5,5 Zoll 12 cm / 5 Zoll
Auflösung 2560 x 1440 1280 x 720
CPU Snapdragon 801 @2,5 GHz Snapdragon 400 @1,2 GHz
RAM 2 / 3 GB 1 GB
Flash 16 / 32 GB 8 GB
Akku 3000 mAh 2540 mAh
Kamera 13 MP 8 MP
Gewicht 156 g 134 g
Preis (Sep.2014) 439 / 539 € 340 – 359 €

Fazit

LG-G3s-Auf-3

Man nehme ein hauseigenes Highend-Smartphone, gemeint ist das LG G3 und setzte an jeder möglichen Ecke den Rotstift an und heraus kommt das G3 S. Damit die Sparmaßnahmen nicht zu sehr auffallen, verkleinert man das Display nur um wenige Millimeter.

Nach dem Test des G3 Smartphone hatte ich LG sehr gelobt. Mit diesem Mobiltelefon hatte der Hersteller ein sehr gutes Modell geliefert. Beim S-Modell, das Handy aus diesem Test, hat mich etwas enttäuscht, denn hier hat LG nicht an das Highend-Smartphone anknöpfen können.

Das Display ist um 0,5 Zoll geschrumpft, zudem ist die Auflösung um 50 % geringer. Auch Arbeits- und Flashspeicher sind bei diesem Modell um die Hälfte geschrumpft. Auch beim Prozessor wurde gespart und LG setzt im G3 S einen Snapdragon 400 mit „nur“ 1,2 GHz ein. Beim großen Bruder was es ein Snapdragon 800 mit 2,5 GHz. Auch bei der Hauptkamera wurde gespart: Der Sensor der Kamera nimmt Bilder mit 8 statt mit 13 Megapixel auf.

Nach all den Kürzungen hatte ich gedacht, beim Preis wurde auch rapide der Rotstift angesetzt, aber wie sagt schon das Sprichwort: Denken ist Glücksache. Der Preis liegt beim LG G3 S derzeit zwischen 340 – 359 €, je nach Farbe. Für 100 € mehr gibt es schon das LG G3!!! (Stand 2.09.2014)

Wenn ich das LG G3 S ohne den Vergleich zum großen Bruder betrachte, fällt mir nichts Negatives auf. Das Smartphone hat ein großes IPS-Display mit 5 Zoll mit einer 1280 x 720 Pixel Auflösung. Die Größe des Arbeits- und Flash-Speichers entsprechen dem derzeitigen Standard und gefunkt wird per WLAN mit den neusten ac-Standard. NFC, Miracast und WiFi Direct werden auch unterstützt. Der Mobilfunk unterstützt neben HSPA+, UMTS, GSM auch LTE (4G).

Die eingebaute Hardware erzielt zwar keine Spitzenwerte, aber fürs tägliche Leben ist sie bestens geeignet. Selbst hochauflösende Spiele laufen auf dem Smartphone und natürlich werden auch HD Videos ruckelfrei abgespielt.

Noch eine kleine Anmerkung: Außerhalb Europas und den GUS-Staaten nennt LG das G3 S übrigens >> LG G3 Beat <<

Das LG G3 S könnt Ihr bei uns im Shop in unterschiedlichen Farben bestellen:

Das LG G3 s Smartphone zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

  • Display: 12 cm (5 Zoll) IPS-Display
  • Auflösung: 1280 x 720 Pixel, 294 ppi
  • Prozessor: Qualcomm™ Snapdragon 400, 1,2 GHz Quad Core
  • Speicher: 8 GB
  • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
  • Kommunikation: Wi-Fi IEEE 802.11 a/b/g/n/ac, WiFi Direct, Miracast, Bluetooth 4.0, NFC
  • Mobilfunk: LTE/4G, HSPA+, UMTS, GSM
  • Navigation: A-GPS/GPS Empfänger
  • Anschlüsse: Micro-USB, 3.5 mm Klinkenanschluss, MicroSD Speicher-Slot
  • SIM: micro-SIM bis 32 GB
  • Akku: 2540 mAh, Li-Ion 3,8 V Akku (Austauschbar)
  • Kamera: 8 Megapixel mit Laser-Autofokus
  • Abmessungen / Gewicht: 137,7 x 69,6 x 10,3 mm / 134 g
  • Betriebssystem: Android 4.4.2

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausgepackt, Smartphone abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.