LG Optimus LTE 2: LGs neues Flaggschiff?

Relativ still stellte LG das neue Smartphone vor. Zufälligerweise nur wenige Stunden, nachdem Samsung das Galaxy S3 in London präsentierte. Und LG konnte den Mitbewerber übertrumpfen – in Sachen Arbeitsspeicher.

Dicke 2 GB bringt das LG Optimus LTE 2 mit – doppelt soviel, wie das Samsung Galaxy S3 innehat. Und auch in einem weiteren Punkt wird man hier in Deutschland vielleicht punkten können: LTE. Denn das Samsung Galaxy S3 verfügt nicht über die Möglichkeit, die Sendefrequenzen in Deutschland für LTE nutzen zu können. Ich bitte das „vielleicht“ auch als solches zu verstehen, denn die genauen Informationen liegen mir noch nicht vor.

In anderen Sachen hält man sich allerdings bedeckter, so ist bislang unbekannt, welcher Prozessor im LG Optimus 2 LTE genau werkelt.

Das Optimus LTE 2 besticht durch ein 4,7 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln (True HD IPS LCD). Es ist außerdem, wie bereits erwähnt, das erste Android-Gerät, welches mit 2 GB Arbeitsspeicher ausgestattet ist. Könnte dem Multitasking gut tun.

Wahrscheinlich werden wir einen Dual Core-Prozessor mit 1.5 GHz und 16 GB internen Speicher im Optimus LTE 2 vorfinden. Ebenfalls findet sich ein NFC-Modul an Bord.

Zwei Kameras mit jeweils 8 Megapixeln hinten und 1.3 Megapixeln auf der Frontseite sind vorhanden. Die Akkuleistung hat man im Vergleich zum Vorgänger erhöht – der Akku mit 2150mAh soll bis zu 40 Prozent länger halten als beim Optimus LTE. Diesen Akku könnt ihr übrigens – wie auch beim S3 – drahtlos per Induktion aufladen.

Einen Preis nannte LG bislang noch nicht, zu haben ist das Gerät ab Mitte Mai erst einmal in Südkorea.

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz