LG soll auf dem MWC eine AI-Version des V30 zeigen

LG soll auf dem MWC eine AI-Version des V30 zeigen

Normalerweise präsentiert LG auf dem MWC in Barcelona immer sein neuestes Modell der G-Serie. Dieses Jahr nicht. Dafür soll es ein aufgebohrtes V30 geben, das im vergangenen September seine Premiere feierte.

Vor einiger Zeit hatte LG durchblicken lassen, dass es vorerst kein neues Modell der G-Serie geben wird. Man wolle künftig neue Modelle nur dann auf den Markt bringen, wenn der Zeitpunkt stimmt. Bestehende Plattformen sollen länger in Gebrauch sein, zitiert der Korenaa Herald den LG-Chef Jo Seong-jin. Heißt im Klartext: keine neuen Modelle, aber neue Funktionen für bestehende Modelle. Von daher ergibt das Gerücht über die AI-Version des V30 durchaus Sinn. LG hat ja nun schon seit längerer Zeit Probleme mit seiner Smartphone-Sparte und jüngst einen Strategiewechsel angekündigt. Kann also sein, dass das der Auftakt dazu ist.

Welche Features das sind, ist noch unklar. Da LG aber eng mit Google zusammenarbeitet, gehen die Spekulationen in die Richtung, dass es AI-Features des Google Assistant sein könnten. Genaueres weiß man aber noch nicht. Immerhin wird noch ein Name kolportiert: V30+‘α’. Ob der zutrifft, müssen wir aber auch noch abwarten.

Unklar ist ebenso, ob die neuen Features dann auch den bereits verkauften V30 zur Verfügung stehen werden oder nicht. Honor bspw. hat beim Honor 7X die Gesichtserkennung per Update nachgeliefert. Gut möglich, dass LG den gleichen Weg geht. Wenn es dazu Infos gibt, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.

LG Smartphones bei notebooksbilliger.de

Korean Herald via Phonearena, Mobiflip

Veröffentlicht von

Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei