Logitech MK850 PERFORMANCE-Bundle im Test: lieber getrennt kaufen

      Logitech MK850 PERFORMANCE-Bundle im Test: lieber getrennt kaufen

      Logitech hat mit dem MK 850 Performance-Bundle eine Kombination im Angebot, die sich gut eignet, wenn man mehrere Geräte mit nur einer Maus und Tastatur steuern will. Für einige Nutzer könnte aber ein separater Kauf der Peripherie sinnvoller sein.

      Im Prinzip ist die Anschaffung eines Tastatur & Maus-Bundles keine schlechte Idee. Bekommt man doch so zwei Geräte, die vom Hersteller aufeinander abgestimmt sind. Im Fall von Logitech MK 850 Performance-Bundle handelt es sich um eine M720-Maus  und eine K850-Tastatur. Ein Teil des Bundles hat Ansätze von Ergonomie, der andere nicht. Aber gehen wir die Punkte einen nach dem anderen durch.

      Verarbeitung größtenteils gelungen

      Verarbeitung ist die große Stärke von Logitech und beim MK850 Performance-Bundle merkt man das auch fast überall. Die Tastatur ist ihrem Preis angemessen. Mit Krafteinwirkung biegt sich natürlich auch die K850-Tastatur etwas, aber nie so sehr, dass ich einen Bruch befürchtet habe. Die Spaltmaße sind winzig und absolut gleichmäßig.

       

      Dagegen ist die M720 Maus zwar absolut solide verarbeitet, allerdings macht mir das Mausrad leichte Sorgen. Es wirkt etwas wackelig und die Raststufen sind mir persönlich zu weit auseinander. Dadurch scrollt es sich weniger präzise. Durch eine Taste hinter dem Rad kann in den „Endlos-Scroll“-Modus geschaltet werden. Wer also durch Excel-Tabellen mit mehreren tausenden Zeilen blättern muss, kann sich darüber freuen.

      Maus & Tastatur-Bundles bei uns im Shop

      Design ist gut und schlecht

      Die Tastatur ist vom Design her wirklich gelungen. Die leicht geschwungene und damit ergonomische Form erlaubt ein gutes Tippen. Die Form wirkt dabei wie eine Mischung aus einer geteilten „voll-ergonomischen“ Tastatur und einem normalen geraden Keyboard. Dazu kann die K850-Tastatur in zwei Winkeln aufgestellt werden. Solche kleinen Details sind immer gerne gesehen.

      Die Tasten haben eine große Auflagefläche, was Tippfehler minimiert und die Handballenauflage ist komfortabel. Beim Material für die Auflage hat sich Logitech beim MK 850 Performance-Bundle für Stoff entschieden. Der hat nach zwei Wochen bereits ein paar Flecken gesammelt, lässt sich aber mit Wasser und einem Tuch einfach reinigen. Wie er aber nach einem Jahr und einem heißen Sommer aussieht, muss sich erst noch zeigen.

      Bei der Maus im Logitech MK850 Performance-Bundle hat man sich leider nicht ganz so viele Gedanken beim Design gemacht. Sie liegt gut in der Hand und bis auf die hinterste seitliche Taste (wechseln zwischen den Geräten) sind auch alle Tasten gut zu erreichen, aber die Maus als Ganzes ist zu klein. Bei der Tastatur kann man ergonomisch seine Handballen ablegen, aber bei das Maus muss das Handgelenk auf dem Tisch abgestützt werden und dann die Hand aufgerichtet.

      Alternativ kann auch die „Greifarm“-Position verwendet werden, aber wirklich gut für die Handgelenke ist beides nicht.

      Typische Logitech-Software

      Beide Produkte können über Logitechs hauseigene Software noch etwas angepasst werden. Hier lassen sich zum Beispiel einzelnen Tasten weitere Funktionen zuweisen. Viel interessanter ist dagegen die Möglichkeit mit der Software einfach die zu steuernden Geräte zu wechseln.

      Dazu kann beispielsweise die Maus einfach nach links aus dem Bild rausgezogen werden und wie bei einem Multi-Monitor-Setup erscheint die Maus dann auf dem zweiten Gerät. Das funktioniert übrigens auch, wenn eines der Geräte ein Windows und das andere ein Mac ist.  Bei der Tastatur muss dafür eine der weißen drei Geräte-Tasten ausgewählt werden.

      Maus & Tastatur-Bundles bei uns im Shop

      Im Alltag

      Im Alltag ist der fliegende Wechsel zwischen verschiedenen Systemen tatsächlich die größte Stärke des Logitech MK 850 Performance Bundles. Egal ob Macbook, Windows 10 PC, Apple iPad oder Android Smartphone. Einfach die passende Taste gedrückt und schon kann man auf eine Message auf dem Phone antworten und schwupp zurück zu Bildbearbeitung auf dem Mac.

      Auch wenn den Tasten der Tastatur ein richtig knackiger Druckpunkt fehlt, geht das Schreiben von langen Texten gut von der Hand. Mit der M720-Maus bin ich leider während meines Tests nicht warm geworden. Zu sehr bin ich große Mäuse gewohnt, wo ich entspannt meine Hand ablegen kann. Da bleibe ich aktuell lieber bei meiner Logitech MX ERGO Wireless (Test). Die funktioniert zumindest mit zwei Geräten parallel.

      Fazit

      Wer mehrere Geräte auf seinem Schreibtisch stehen hat und nicht gerne zwei Tastaturen nutzt, hat mit dem Logitech K850 Performance Bundle nun eine gute Gelegenheit etwas Ordnung auf seinen Schreibtisch zu bringen. Die Verarbeitung ist gut und dank Bluetooth-Standard spielt es auch keine Rolle ob Android, iOS, Windows oder Mac – es koppelt sich mit allem.

      Persönlich würde ich zur Tastatur aber eine andere Maus wählen. Da die M720 für normalgroße Hände zu klein ist und auch nicht ergonomisch geformt ist. Wer natürlich bisher mit so einer Maus keine Probleme hatte, wird auch mit der im Logitech K850 Performance-Bundle keine Probleme haben.

      Aktuell liegt der Preis für die Maus und Tastatur-Kombo bei etwa 80€*. Für die gebotenen Features und Qualität ist der Preis fair. Ansonsten die Tastatur nehmen, eine zweite Maus kaufen und die M720 in den Schrank packen. Eine Reserve-Maus sollte man ja immer haben.

      Maus & Tastatur-Bundles bei uns im Shop

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.