Mäusekino: Mit WatchTube endlich YouTube-Videos auf der Apple Watch schauen

      Mäusekino: Mit WatchTube endlich YouTube-Videos auf der Apple Watch schauen

      Eine App erlaubt euch nun vollständige YouTube-Videos auf der Apple Watch direkt anzusehen und es ist so schrecklich, wie ihr es euch gerade vorstellt.

      Mit der Apple Watch könnt ihr viele Dinge tun, ohne euer iPhone in die Hand nehmen zu müsse. So könnt ihr beispielsweise Musik hören, Anrufe annehmen und direkt auf Nachrichten antworten. Bis jetzt lag die Grenze der Apple Watch bei Videos – wie gesagt: „Bis jetzt“.

      WatchTube ist eine neue App, mit der ihr – ihr ahnt es schon – fast jedes YouTube-Video direkt auf der Apple Watch ansehen könnt. Ich habe die Sache auf meiner Series 7 (Test) ausprobiert und es funktioniert. Es funktioniert erschreckend gut – also bis auf die Größe des Videos.

      Ihr findet die App direkt im App Store der Apple Watch. Sie ist kostenlos und erfordert watchOS 6.0 oder höher. Sobald ihr die App installiert habt, könnt ihr sie einfach öffnen und direkt die Videos ansehen. Die Nutzungserfahrung ist sogar ziemlich gut für eine komplexe Plattform wie YouTube. So gibt es eine Startseite, Suche, Bibliothek und Einstellungen. Die Suche steuert ihr mit der Tastatur der Apple Watch.

      Ihr könnt sogar Kanäle abonnieren und Videos speichern. Allerdings wird WatchTube auf der Apple Watch komplett lokal betrieben. Eine Verknüpfung mit eurem YouTube-Account könnt ihr also nicht herstellen. Als kleinen Wermutstropfen gibt es aber die Möglichkeit QR-Codes zu bestimmten Videos zu erstellen und diese dann zu teilen.

      Das Problem mit YouTube und der Displaygröße der Apple Watch

      Wenn ihre keine AirPods oder andere Bluetooth-Kopfhörer mit eurer Apple Watch gekoppelt habt, könnt ihr den Videoton auch direkt über den eingebauten Lautsprecher des Wearables hören. Mit einem zukünftigen Update soll ein Audio-Only-Modus folgen. Ihr könntet dann Musik hören, ohne das Apple Watch Display eingeschaltet zu haben.

      Das offensichtliche Problem mit WatchTube ist nicht die App, sondern die Bildschirmgröße der Apple Watch. Es ist wirklich winzig und gerade bei einem visuellen Medium wie Videos geht viel verloren, wenn man für Details im Videos die Augen leicht zusammenkneifen muss.

      Trotzdem bleibt es spannend zu sehen, wie weit es Technik inzwischen gebracht hat. Hättet ihr euch vor zehn Jahren vorgestellt, dass ihr mal in der Lage seid, Videos auf eurer Uhr zu schauen? Also ich ganz bestimmt nicht. Wenn ich mir das finale Resultat ansehe, habe ich auch eine Vermutung, warum mir dieser Gedanke nie gekommen ist.

      Apple Watch bei uns im Shop

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.