Magic Finger: Werden wir die gute, alte Maus ersetzen?

Ich bin ein Freund von Mäusen. Nicht nur im Hardwarebereich. Nun stolpere ich doch gerade glatt über News zum Magic Finger und da wird mir ein wenig mulmig. Sicher bin ich mir bewusst, dass unsere Maus die Schreibtische nicht für immer bevölkern wird, dennoch habe ich diesen Gedanken immer von mir fern gehalten.

Autodesk hat in Zusammenarbeit mit den Universitäten von Alberta und Toronto eine Art optische Maus für den Finger entwickelt.

Bild: Autodesk Research, University of Alberta, University of Toronto


Der Magic Finger scannt mit Hilfe einer Farbkamera die Oberflächenstrukturen, während ein weiterer Sensor die Bewegungen erfasst. Aber nicht nur am PC soll der Magic Finger zum Einsatz kommen. Der Benutzer kann damit auch z.B. Barcodes scannen oder andere vorprogrammierte Befehle ausführen. In etwa wie mit den SmartTags von Sony ohne wirklich ein SmartTag zu benötigen. Der Magic Finger identifiziert und unterscheidet verschiedene Oberflächen.
Auch an eine Interaktion zwischen zwei Benutzern haben die Entwickler gedacht. Zwei Magic Finger aneinander gehalten, sollen dann z.B. URLs austauschen können.
Ob der Magic Finger in die Serienproduktion geht, ist aber noch offen.

via golem.de

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Magic Finger: Werden wir die gute, alte Maus ersetzen?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Chris

Seriously? [X] Dafür. Wenn es dann noch einen zweiten Sensor gibt um die rechte Maustaste zu ersetzen (oder eine schnell auszuführende Geste) und diese Laschen verschwinden bin ich absolut dafür.
Die Laschen würden doch schon extrem nerven.

avatar
Gast
Tim

Also ich finde die Idee eigentlich richtig genial. Obwohl man sich an die Maus gewöhnt hat, ist es meiner Meinung nach doch mal wieder Zeit für eine Neuerung. Und das scheint ja nur ein Prototyp zu sein, von daher wird das denke ich in den nächsten Jahren sicherlich noch verbessert werden.

Ich denke aber, dass die Einsatzmöglichkeiten dem Magic Finger doch eine glorreiche Zukunft versprechen.