Mars Project – Ein PASSIV GEKÜHLTER High-End PC?

Mars Project – Ein PASSIV GEKÜHLTER High-End PC?

Auf der IFA gibt es nicht nur viele ausgereifte Neuheiten, sondern auch allerlei Kuriositäten. Eine davon ist das „Mars Project“. Russische Entwickler haben ein komplett passiv gekühltes PC-Gehäuse entworfen, das selbst anspruchsvollste Setups kühlen können soll.

Das Versprechen klingt schon mal gut: Über 600 Watt Abwärme soll das „Mars Project“ gekühlt bekommen, ganz ohne bewegliche Teile, mechanik, oder Pumpen. Aber seht selbst:

Am Ende bleiben allerdings einige Fragen offen. Das auf der IFA ausgestellte System war zwar augenscheinlich in Betrieb, aber es war kein Monitor angeschlossen, um den Betrieb auch zeigen zu können. Ob also nur die LEDs eingeschaltet waren, oder das System tatsächlich lief liess sich nicht beurteilen.

Auch gab es keine näheren Angaben zur verwendeten Flüssigkeit. Hier wird nur, eventuell einfach weil es cool klingt, von einer „in der Raumfahrt genutzten“ Flüssigkeit gesprochen. Also auch hier sollte man noch ein wenig Skepsis walten lassen.

Die Funktionsweise an sich klingt zwar plausibel, aber ob es am Ende tatsächlich so funktioniert… warten wir es ab.

Falls das System aber wirklich irgendwann in dieser Form erscheinen sollte, wäre das natürlich ziemlich interessant für alle, die ein absolut lautloses System suchen. Günstig dürfte es nicht werden, genauere Infos gibt es aber auch hier nicht.

Veröffentlicht von

Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei