Mass Effect Legendary Edition: Neue Details zur Performance und Auflösung auf allen Plattformen

Mass Effect Legendary Edition: Neue Details zur Performance und Auflösung auf allen Plattformen

Bald ist es soweit. Mit der Mass Effect Legendary Edition erscheint am 14.05.2021 das Remaster der erfolgreichen Trilogie für PC, Xbox One, Xbox Series X/S, PlayStation 4 und PlayStation 5. Vorab wurden nun Details zu den Grafikoptionen und der Performance auf den einzelnen Plattformen veröffentlicht.

Im November 2020 hatte EA verkündet, dass an überarbeiteten Versionen der drei Mass-Effect-Teile gearbeitet wird. Remaster bedeutet: Das Grundgerüst bleibt gleich, die Optik wird jedoch mit verbesserten Charaktermodellen, neuen Effekten und einer hübscheren Grafik deutlich aufpoliert. Zudem halten neue Grafik-Technologien wie Subsurface Scattering, 40 neue oder bisher weggefallene Zusatzinhalte sowie die Inhalte der DLCs Einzug. Wir hatten erst kürzlich über die Mass Effect Legendary Edition und den schicken neuen Trailer berichtet, in dem die Änderungen sichtbar sind.

Aber kommen wir zu den Neuigkeiten. EA hat jetzt verraten, wie das Remake auf den unterschiedlichen Plattformen laufen wird und mit welchen Bildraten ihr bei der jeweiligen Auflösung rechnen könnt. Gleich mal vorweg: Der PC ist eine Ausnahme, denn dort können laut EA mit maximal 240 FPS und somit auch 240 Hz gezockt werden. Dafür dürfte aber einiges an Hardware notwendig sein. Ich habe nämlich beim Zocken des Half-Life Remakes Black Mesa am eigenen Leib bzw. Gaming-PC spüren dürfen, dass eine Gaming-Reliquie mit einer besseren Grafik auch aktuelle Performance-Maschinen gerne mal in die Knie zwingt.

Die Tabelle zeigt, mit welcher Auflösung und Bildrate ihr auf Playstation 4, 4 Pro, 5 sowie Xbox One, One X und Seriex S bzw. X spielen können werdet. EA bietet euch die beiden Gameplay-Modi „Qualität vorziehen“ und „Framerate vorziehen“ an. Wer sich im 30-FPS-Himmel wohlfühlt, kann im Falle der PS 5 oder Xbox Series X also in 4K-UHD statt 1440p durch die Galaxie reisen. Ihr wollt lieber hohe FPS? Auf der Xbox Series X läuft es mit 120 FPS und 1440p am besten. Auf dem PC ist eine feinere Einstellung der einzelnen Grafikoptionen möglich.

Was sieht es bei euch aus? Seid ihr eher Team „High-Framerate“ oder Team „High-Details“? Oder zockt ihr einfach am PC und gönnt euch stattdessen beides?

Gaming bei uns im Shop

Quelle: ea.com
Fotos: Youtube

Veröffentlicht von

Die Leidenschaft fürs Zocken wurde bereits in den frühen 90ern mit Bubble Bobble am Sega Master System II geweckt. Spielt mittlerweile hauptsächlich am PC und hätte gerne viel mehr Zeit, um sich seinem ständig wachsenden Pile of Shame zu widmen.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.