Mass Effect Legendary Edition: Überarbeitete Fassung erscheint am 14. Mai

      Mass Effect Legendary Edition: Überarbeitete Fassung erscheint am 14. Mai

      Lange haben Fans gewartet und nun ist die Katze endlich aus dem Sack: Mit der „Mass Effect Legendary Edition“ erscheint am 14. Mai 2021 ein Remaster der berühmten Trilogie für den PC, Xbox One, Xbox Series X/S, PlayStation 4 und PlayStation 5. Der epische Trailer verspricht schon mal viel!

      Nach dem gescheiterten „Mass Effect Andromeda“ haben sich viele Fans eine Rückkehr zu den Wurzeln gewünscht. Auch die Schreie nach einer überarbeiteten Fassung der Originale kamen auf. Im November 2020 hat EA verkünden lassen, dass sie an einer Remaster-Version arbeiten. Diese sollte irgendwann 2021 erscheinen.

      Nun hat EA die Bombe platzen lassen und das Erscheinungsdatum sowie einen Trailer gezeigt. Und der sieht verdammt gut aus!

      Gleicher Inhalt, hübschere Verpackung

      Da es sich um ein Remaster und nicht um ein Remake handelt, hat EA das Grundgerüst nahezu nicht angefasst. Ihr bekommt die selben Inhalte wie damals, jedoch kommen alle drei Teile in einer deutlich moderneren und hübscheren Grafik daher.

      Ihr müsst also weiterhin als Commander Shepard im ikonischen Raumschiff „Normandy“ gegen die Bedrohung durch die Reaper kämpfen. Diese wollen das Leben in der gesamten Galaxie auslöschen.

      Die Entwickler versprechen dabei verbesserte Charaktermodelle, neue Effekte und eine deutlich hübschere Grafik. Dazu gibt es moderne Grafik-Technologien wie eine verbesserte Umgebungsverdeckung, bessere Lichtstreuung (Subsurface Scattering) sowie volumetrischen Nebel und Tiefenunschärfe.

      Natürlich wurden auch die Texturen überarbeitet. Sie wurden dabei zuerst von einer KI hochskaliert und überarbeitet, danach manuell noch angepasst. Durch diesen Trick könnten überarbeitete Versionen in Zukunft deutlich schneller und „kostengünstiger“ entstehen als bisher. All die Überarbeitungen sind sowohl im Trailer als auch in separat erschienenen Screenshots gut zu sehen.

      Daneben haben es auch 40 neue oder bisher weggefallene Zusatzinhalte in die Neufassung geschafft. Welche das sind, hat EA noch nicht ganz durchblicken lassen, um die Überraschung nicht zu spoilern. Alle Inhalte der DLCs sind ebenfalls mit dabei.

      Kleine Anmerkung am Rande: Vor einigen Monaten hatte ich wieder Lust auf Mass Effect und habe mir alle drei Teile (je knapp 10 Euro) und alle DLCs für die Xbox gekauft. Am Ende habe ich 160 Euro dafür gezahlt, den Großteil für die DLCs. Die „Legendary Edition“ ist also nicht nur eine hübschere Art, die Mass-Effect-Trilogie nachzuholen, sondern mit schätzungsweise 70 Euro für die normale Version auch deutlich günstiger.

      Für die aktuellen Konsolen (Series X und PlayStation 5) soll es weitere Verbesserungen gegenüber den alten Konsolen geben. Worum es sich dabei handelt, ist noch unklar. Wir vermuten aber höhere Auflösungen und Bildwiederholraten.

      Wenn ihr weitere Informationen zur Mass Effect Legendary Edition haben wollt, schaut doch einfach auf der offiziellen Website vorbei.

      Was denkt ihr darüber? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

      Gaming bei uns im Shop

      via computerbase

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.