Medion Akoya S6217 – Office Notebook mit Alu-Gehäuse und FullHD-Display [Tester gesucht]

Medion Akoya S6217 – Office Notebook mit Alu-Gehäuse und FullHD-Display [Tester gesucht]

Medion-AKOYA_S6217_Aufmacher

Mit dem Medion Akoya S6217 will ich meine Serie von Office Notebooks fortsetzen. Das Notebook von Medion fällt nicht nur durch sein Äußeres auf, sondern auch durch sein 15,6 Zoll großes Display, das mit 1920 x 1080 Pixeln auflöst. Die innere Hardware besteht aus einem QuadCore-Prozessor von Intel, 8 GB Arbeitsspeicher und einem schnellen SSD-Modul mit 256 GB Fassungsvermögen.

Auch der Preis ist recht angenehm, denn das Medion Akoya S6217 kostet unter 600 €.

Display

Medion AKOYA_S6217_02

Medion hat im Akoya S6217 ein hochauflösendes und mattes Display mit 15,6-Zoll-Bilddiagonale verbaut. Hier kommt ein AHVA-Panel (ähnlich IPS) zum Einsatz, dass sehr gute Betrachtungswinkel bietet. Durch die matte Oberfläche entstehen auf dem Display keine Spiegelungen. Die Auflösung beträgt 1920 x 1080 Pixel, also Full-HD.

Gehäuse

Das Chassis vom Medion Akoya ist eine Augenweide und in diesem Preissegment ungewöhnlich. Dieses besteht aus einem Mix von Aluminium / Kunststoff, das optisch sehr hochwertig aussieht. An der Verarbeitung gibt es nichts zu meckern.

Hardware

Die innere Hardware basiert auf einem Intel Pentium Prozessor, der bei einer Taktfrequenz von 2,16 GHz arbeitet. Im Turbomodus wird automatisch die Taktfrequenz bis auf 2,66 GHz angehoben. Der Arbeitsspeicher ist mit 8 GB großzügig bemessen. Zum Speichern von Daten ist im Akoya ein SSD-Modul mit 256 GB verbaut. Hiervon stehen Euch noch rund 176 GB frei zur Verfügung. Die Netzanbindung erfolgt entweder kabellos per W-LAN (801.11-n) oder kabelgebunden über die RJ-45-Buchse. Das Medion Akoya Notebook unterstützt auch Bluetooth 4.0. Ein optisches Laufwerk ist im 20 mm dünnen Notebook keines verbaut.

Tipp: Nach den neuen Updates von Windows 10 solltet Ihr unbedingt alle überflüssigen Dateien löschen, denn nach dem Update auf die neueste Build wird viel wertvoller Flashspeicher belegt. Wie Ihr diese inklusive dem Windows.old-Verzeichnis wieder loswerdet, könnt Ihr hier nachlesen.

Das Medion Akoya S6217 zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

  • Display: 39,6 cm (15,6″) mattes LED-Backlight-Display, 16:9, AHVA Panel
  • Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
  • Prozessor: Intel Pentium N3540 (4x 2,16 GHz, Turbo 2,66 GHz; 2 MB Cache)
  • Grafik: Intel HD
  • Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3L RAM (1.600 MHz)
  • Festplatte: 256 GB SSD
  • Netzwerk: Intel Wireless-AC 3160, Bluetooth 4.0, GBIT-LAN
  • Anschlüsse:
    • 1x HDMI out, 1x USB 3.0, 2x USB 2.0
    • Multi-Card-Reader (SD, SDHC und SDXC)
    • Audio: 1x Kopfhörer (Stereo) / Mikrofon Kombobuchse
  • Sonstiges: integrierte HD Web Kamera und Mikrofon
  • Akku: 3-Zellen Li-Ionen-Akku (4800 mAh)
  • Abmessungen (B x T x H): 386 x 259 x 20 mm
  • Gewicht: ca. 2.04 kg (inkl. Akku)
  • Sound: High-Definition-Audio mit 2 Lautsprechern, Dolby Home Theater zertifiziert
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)

Anschlüsse

Medion-AKOYA_S6217_rechts

Von den Anschlüssen her bietet das Akoya S6217 recht viele Buchsen. Von den drei USB-Buchsen ist eine zum USB-3.0-Standard kompatibel. Außerdem sind am 20 mm dünnen Gehäuse eine RJ-45-Buchse, ein Kartenleser für SD-Karten und ein HDMI-Anschluss vorzufinden.

Medion-AKOYA_S6217_links

Tastatur und Touchpad

Medion-AKOYA_S6217_Tastatur

Zum Schreiben besitzt das Medion Notebook eine sehr übersichtliche QWERTZ-Tastatur mit separatem Ziffernblock. Die einzelnen Tasten haben einen großen Abstand zueinander und die wichtigsten Tasten haben eine angenehme Größe. Lediglich die F-Tasten sind etwas kleiner geraten. Vor der Tastatur ist ein großes Touchpad mit zwei Mausersatztasten zu finden. Dieses unterstützt Multigesten-Steuerung.

https://www.youtube-nocookie.com/J9gP91t81Sg

Benchmarks zum Medion Akoya S6217 mit Windows 10 Home (64-bit)

HDD/SSD/eMMC-Performanz

HD-Tune-Icon

HD Tune Pro

Crystal-Icon

Crystal Disk Mark

AS-SSD-Icon

AS SSD

PC MARK 8
PC8-Home

Home Accelerated

PC8-Work

Work Accelerated

PC8-Application

Application (MS Office)

Klicken zum Vergrößern
3D Mark Grafik-Benchmark

3D Mark – Ice Storm

3D Mark – Cloud Gate

3D Mark – Sky Diver

Akku-Laufzeit
https://blog.notebooksbilliger.de/wp-content/uploads/2016/03/Medion-Akoya-S6217-PC-Mark-8-akku.png
Klicken zum Vergrößern

Vergleichswerte

Die verbaute Hardware erreicht keine Spitzenwerte, aber für ein Office-Notebook ist diese mehr als ausreichend. Das SSD-Modul zählt zwar nicht zu den schnellsten, aber mit 282 MB/s ist es deutlich schneller als eine Festplatte. Das verkürzt die Bootzeit und das Nachladen von Daten erheblich. Die Akku-Laufzeit ist mit 6:49 h sehr hoch und mit etwas mehr Energiesparfunktionen hält der Akku vom Akoya S6217 gut einen Arbeitstag durch.

Medion Akoya S6217 HP 15-af110ng HP 250 G4 T6P08ES
Hardware Intel Pentium N3540 / 8 GB RAM / Intel Grafik AMD A8 / 4 GB / Radeon R5 Intel Core i5 / 8 GB / AMD Radeon R5 M330
PC Mark 8 Home 1.474 1.831 3.202
PC Mark 8 Work 1.431 2.761 4.278
3D Mark Ice Storm 14.382 31.571 39.580
3D Mark Cloud Gate 1.685 2.681 4.553
3D Mark Sky Diver 580 1.812 3.580
Crystal Disk Mark 282 MB/s (SSD) 100 MB/s (HDD) 101 MB/s (HDD)
PC Mark 8 Akku 6:49 h 4:34 h 3:22 h

Fazit

Medion AKOYA_S6217_03

Beim Medion Akoya S6217 fällt zunächst das Gehäuse auf, das stellenweise aus hochwertigem Aluminium gefertigt wurde. Die Kunststoffteile haben ein Metallfinish, sodass der Unterschied nicht auffällt. Im Einsatz überzeugt das 15,6 Zoll große Display mit seiner Full-HD-Auflösung und dem IPS-ähnlichen Panel.

Die verbaute Hardware arbeitet sehr zuverlässig und es fällt kaum auf, dass „nur“ ein Pentium-Prozessor verbaut ist. Unterstützt wird der Prozessor durch viel Arbeitsspeicher (8 GB) und ein schnelles SSD-Modul (256 GB). In dieser Kombination laufen alle Office-Anwendungen sehr flüssig und auch das Booten und Nachladen dauert – dank dem SSD-Modul – keine Ewigkeiten.

Medion AKOYA_S6217_04

Angenehm sind beim Medion Akoya S6217 auch Gewicht und Abmessungen. Das Office-Notebook von Medion wiegt knapp über 2 kg und misst stellenweise nur 20 mm. Dass im dünnen Notebook kein DVD-Laufwerk verbaut wurde, ist zu verschmerzen, da sowieso (fast) keiner mehr Daten auf einem Rohling speichert. Hier haben externe USB-Festplatten oder USB-Sticks das DVD-Medium längst abgelöst.

Veröffentlicht von

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

Das könnte dich auch interessieren

149
Hinterlasse einen Kommentar

149 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
149 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Schön, dass direkt eine SSD verbaut wurde.

Beginne nächste Woche ein Praktikum bei einer Produtkionsfirma.
Wäre nicht verkehrt, etwas portables für dort zu haben.
Würde also die üblichen Adobe Programme testen, kleinere Spiele usw.

Danke.

Ti-Ta-Test. Ich hab Bock drauf, das Ding durchzuprobieren. Bisher ist meine Meinung von Medion nicht die beste. Ist für mich immer noch eine Discountermarke. Aber vielleicht täusche ich mich ja.

Ich würd es für den Uni-Alltag und als abendlicher TV-Ersatz nutzen.

Dafür sollte die Leistung mehr als genügen.
Aber ob das tatsächlich so ist, kann nur der persönliche Test zeigen… 😉

… 

… 

Da ich immer noch ein neues Notebook brauche versuche ich mein Glück.

Hi,
würde es auch gerne Testen.
Lg

Wow, hört sich ja klasse an! Da ich viele meiner Arbeiten am Rechner erledige, suche ich seit längerem nach einer tragbaren Alternative um auch mal an der frischen Luft oder auf Reisen einige Dinge erledigen zu können. Leider bin ich echt anspruchsvoll und habe bisher noch nicht das Passende für mich finden können… Würde das Gerät also nur zu gerne mal auf Herz und Nieren testen 😉

Liebe Grüße,
Tanja

Unser privates Notebook ist 12 Jahre alt. Bootzeiten von 8!!!! MINUTEN. Da ich dienstlich verwöhnt bin, bin ich sehr gespannt auf das Gerät. Trotz zwei Tablets kommt man doch nicht ohne normalen Rechner aus. Den Desktop will man auch nicht immer hochfahren. Und das alte Notebook….von diesem Elend habe ich ja schon berichtet.
In allen technologischen Themen bin ich der Erste im Freundeskreis, der neues testet. Fordert mich

Ich würde mich sehr freuen das Notebook testen zu dürfen.

Würde das Gerät gern, im Vergleich zu meinen S 6214T testen!

Ich würde sehr gerne das Medion Akoya S6217 Office Notebook teste, weil es ein gutes Notebook für die Arbeit zu sein scheint. Ich würde es gerne auf viele Aspekte hin testen und das wäre super 🙂

Ich würde es auch gerne ausgiebig testen. Klingt interessant mit dem Alugehäuse und den restlichen Komponenten! Ich hoffe ich kann es anschließend auch behalten 🙂

Würde auch gerne testen.

… 

Ich würde ihn gerne testen, weil mein Laptop mittlerweile nicht mehr brauchbar ist. Als Mama in Elternzeit habe ich ausgiebig Zeit das Gerät unter die Lupe zu nehmen

Ein recht interessantes Notebook von Medion. Ich würde es im Studienalltag messen wie z.B. Akku Laufzeit im gemischten Betrieb. Das wären unter anderem: Programmieren mit Java und Eclipse als Workbench, Notizen und Webrecherchen in der Vorlesung, Multimedia Anwendungen,…

Außerhalb der Testszenarios im Studienalltag würde ich die Konvertierungszeit für Videos mit Handbrake messen, da ch gerne mal das ein oder andere Video in ein anderes Format konvertiere. Auch die Performance mit das Adobe Photoshop wäre für mich interessant.

Ich würde euch mit einem ausführlichem Bericht in Schrift und Bild informieren!

… 

Bisher habe ich um alle Produkte von Medion einen großen Bogen gemacht, weil ich bei den Preisen keine gute Qualität erwarte. Gerade im Vergleich zu anderen Produkten konnte mich Medion bisher nie überzeugen. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass da was vernünftiges bei rauskommt. Daher würde ich gerne mal einen Laptop in die Finger bekommen um es zu testen und mich eventuell vom Gegenteil überzeugen zu lassen. Die Beschreibung lässt ja schon vermuten, dass es für Office-Arbeiten und ähnliches tauglich ist und es sich nicht einfach nur um Billigware handelt. Würde mich sehr interessieren, dass auszuprobieren.

Ich teste leidenschaftlich gerne neue Hardware und verfasse auch regelmäßig Rezensionen bei Händlern. Gerne würde ich das Medion Akoya S6217 ausgiebig testen und einen schönen Bericht darüber verfassen!

Es ist ein sehr gutes Notebook und für meine Arbeit wäre das genial. Ich würde das Medion Notebook sehr gerne testen und einen ausführlichen Bericht mit Fotos und vielen Details schreiben. Vielen Dank für die wunderbare Aktion!

Da würde ich doch auch gerne als Tester einsteigen. Zum bloggen, Internet surfen wäre das doch super und man ist nicht an einen Ort gebunden.
LG Mel

Die Akku-Laufzeit ist ja super, mein altes Notebook läuft gerade noch zwei Stunden ohne Steckdose.

Gerne würde ich das Gerät auf Herz und Nieren testen

Hallo notebooksbilliger, hallo Leute,

Ich melde mich hiermit als Tester für das Medion Notebook an. Auf einen ausführlichen Test könnt ihr euch jetzt schon freuen. Benchmarks sind ja genug vorhanden, sodasss ich gleich loslegen kann, wenn das Medion Akoya bei mir eingetroffen ist. 14 Tage sollten mehr als ausreichend sein, um das Notebook auf Herz und Nieren zu testen.

Ich wünsche einen schönen Sonntag und auch einen guten Start in die neue Woche.

Euer Stephan

Klingt nach einem sehr interresantem Gerät ich hatte das Asus T100 (natürlich mit Dock) eine Weile und würde meine Erfahrung gerne mit dem Medion laptop vergleichen. Wass mich besonders reizt ist der Videoschnitt und Office aber nätürlich muss es auch einmal durch den Gamingtest ;-).

Ich würde es gern testen um auszuprobieren, wie sich der Pentium so im Praxiseinsatz erweist. Die Atoms Z3xxx schlagen sich ja bereits wacker beim Surfen und Office-Anwendung. Der Pentium N3xxx sollte dabei ja noch ein paar Leistungsreserven übrig haben insbesondere in Verbindung mit 8GB RAM und der SSD. Das wird ein interessanter Test, ich bin schon gespannt.

na dann versuch ich halt wieder mal mein Glück 😉

ich würde es sehr gerne testen…. hab schon rund 15 Jahren mit Computern zu tun und würde gerne testen ob sich nicht doch mit dem Office-Notebook auch was anderes anstellen lässt… zB: bisschen zocken und FIlme schauen usw.

außerdem könnt ich eh gut ein Office-Notebook brauchen da ich für meine Family den ganzen Schreibkram erledige 😉

Das Medion Notebook würde ich gern umfangreich testen. Gerade im Office Betrieb muss es flink und leise sein. Würde euch einen umfangreichen Test zukommen lassen 🙂

… 

Ich möchte gerne das Laptop testen, da ich damals in den Genuss eines Laptops von Medion mit 1GHz von Medion kam und Medion keinen guten Ruf bei mir hinterlassen hatte.

Ihr bekommt einen sehr ehrlichen Test unter den Betriebsystemen Windows, Debian GNU/Linux, Ubuntu und Fedora um vielleicht dem zukünftigen Kunden mit einem guten Rat zur Seite stehen. Falls einige Funktionen unter Linux per Hand nachgerüstet werden müssen, würde ich dies natürlich auch in dem Test erwähnen.

Ich würde nicht nur die Hardware unter den genannten Betriebssystemen testen, auch den Eindruck den das Gerät insgesamt bei mir hinterlässt.

Einen schönen Frühling ….
Christian

Da sich mein Chromebook, nach langen Jahren steter Dienste, gerade verabschiedet hat, würde ich das gute Teil gern auf Herz und Nieren testen 🙂

Ich könnte den gerade super für meine Meisterschule gebrauchen 🙂

Ich dachte immer Medion gibt es nur beim Aldi ?
Würde das Gerät gerne für euch testen. Mein Augenmerk würde auf arbeiten unterwegs, und dem gelegentlichen Spiel bei meiner Freundin abzielen.
Außerdem würde mich interessieren, wie ich 4K Videos von der Drohne noch direkt nach der Aufnahme im freien Feld bearbeiten kann.

Ich habe auch schon etwas länger Erfahrungen mit Notebooks und wäre daher sicher auch ein nicht zu verachtender Teste. Mal schauen ob es diesmal was wird 🙂

… 

wäre geil!

Es ist ein gutes Notebook für viele Einsatzmöglichkeiten und ich würde es liebend gerne testen, es ist sehr vielversprechend und das Design ist sehr edel

Ich würde es gerne testen!

wow das ist mal ein Notebook! Habe noch keine Erfahrungen mit WIN10, das wäre echt spannend zu testen

Das Notebook würde ich sehr gern einmal testen.
Ich hatte schon einmal ein Medion Notebook und war damit sehr zufrieden.
Ich bin schon gespannt, ob es meinen Ansprüchen genügt.

Ich habe mir den Testbericht durchgelesen,und ich finde das Preis Leistungsverhältnis gut! daher gerne würde ich dieses Produkt testen, weil ich mich gerne von der Qualität und Wirkung überzeugen lassen möchte.

Da ich seit längerem nur noch einen PC habe, würde ich das Notebook gerne testen. Schön ist, dass das Notebook es auch einen HDMI-Ausgang besitzt

Ich würde auch gerne mal Testkandidatin werden

Für mich als PC Nutzer wäre es mal toll, ein Notebook zu testen und auch gern einen ausführlichen Bericht schreiben zu dürfen.

Ich finde das Notebook wäre genau für mich gemacht. 🙂
deswegen versuche ich mal mein Glück.

Das wäre wirklich ein Traum. Ein tolles Gerät und ich würde es gern testen.

mein MSI hat schon viele Jahre auf dem Buckel

ich würde das Gerät gerne testen, um mein 8 Jahre alten Laptop endlich in den Ruhestand schicken zu können