Microsoft bringt die beliebte Büroklammer Clippy zurück

      Microsoft bringt die beliebte Büroklammer Clippy zurück

      Nach vielen Jahren Abwesenheit bringt Microsoft die berühmte Figur Clippy wieder zurück ins Leben. Diesmal als neues Emoji in allen Windows-Produkten, wie Windows, Office, Microsoft Teams und Microsoft 365.

      Die Büroklammer kennen viele noch aus den Zeiten von Windows XP. Damals hat Windows die animierte Figur in den Office-Produkten wie z.B. Word als Hilfestellung für Nutzer verwendet.

      Sie hat Fragen gestellt und versucht, bei Problemen das dröge Hilfebuch etwas ansprechender zu gestalten. Doch vielen Nutzer/-innen ging die „Clippy“ getaufte Figur auf den Geist, denn ständige Fragen und manchmal unpassende Lösungen haben Clippy einen schlechten Ruf eingebracht.

      Inzwischen ist die Büroklammer schon längst aus der Office-Suite von Microsoft entfernt, dennoch war sie viele Jahre ein berühmter Bestandteil. Nun soll Clippy als Emoji zurückkehren. Nach einer erfolgreichen Twitter- und Instagram-Kampagne, wird Clippy das bekannte Büroklammern-Symbol ersetzen.

      Das Ganze ist aber nur ein Teil eines größeren Updates: Knapp 1.800 Emojis innerhalb von Microsofts Software sollen im neuen Fluent Design erstrahlen. Clippy wird aber die Galionsfigur dieses Updates.

       “I grew up using Clippy, and it just seemed like a fun little Easter egg. We just all imagined that delight when you put the paperclip in a Microsoft product and then all of a sudden, you get this dose of nostalgia”

      Claire Anderson, Zuständig für Emojis bei Microsoft

      Mit Windows 10 und besonders mit Windows 11 will Microsoft seinen Look modernisieren. Dazu gehören auch die Emojis, die seit Jahren einen flachen, pixeligen Look haben.


      Nun soll es einen ansprechenden und leicht comic-artigen Look namens „Fluent Design“ geben: Helle und knallige Farben, 3D und mit Fokus auf Spaß. Knapp 900 Stück davon soll es ebenfalls als animierte Emojis innerhalb der Microsoft-Produkte geben.

      „We loved that element of Skype legacy, so we wanted to bring that into this new system and bring that to life for more of our users.“

      Claire Anderson, Zuständig für Emojis bei Microsoft

      Emojis, so wenig sie auch manche interessieren, sind ein wichtiger Teil der modernen Online-Kommunikation. Microsoft will mit dem Update die grafische Ausdrucksweise im professionellen Bereich überdenken, da die Linie zwischen Arbeit und Privatleben seit der Pandemie immer weiter verschwimmt.

      “Because being playful or highly expressive doesn’t come easily to everyone, emoji are the perfect little helpers. Far from being frivolous or ornamental, they’re extensions of our own humanity and an important communication tool.”

      Claire Anderson, Zuständig für Emojis bei Microsoft

      Dieser neue Fokus auf „Spaß“ ist ein großer Schritt für Microsoft, das davor stark auf Professionalität und Seriosität gesetzt hat. So gab es 2019 schon einen Versuch, ein Sticker-Paket für Microsoft Teams zu veröffentlichen. Microsoft hat dem aber zügig einen Riegel vorgeschoben, da es nicht zum damaligen Image passte.

      Im damaligen Sticker-Packet war übrigens ebenfalls ein animierter Clippy zu finden. Es kann auch gut sein, dass es damals noch ein rechtliches Problem gab. Microsoft hat sich erst im Juni 2021 das Trademark an Clippy gesichert.

      Natürlich werden aktuell bei Microsoft nicht nur die Emojis erneuert und neu gestaltet. Mit Windows 11 gibt es einen komplett neuen Anstrich, sei es nun die Oberfläche oder Icons. Aber Emojis sind, aufgrund der täglichen Kommunikation, ein großer Bestandteil.

      Die überarbeiteten Emojis werden in den kommenden Monaten in Microsoft 365 und gegen Ende des Jahres auch in Microsoft Teams und Windows auftauchen. Danach sollen Outlook und andere Office-Apps zügig folgen.

      Was denkt ihr über die neuen Emojis? Schreibt uns eure Meinung dazu gerne in die Kommentare!

      Notebooks mit bestätigtem Windows 11-Update bei uns im Shop

      via: theverge – Quelle & Bilder: medium

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.