Microsoft: Februar-Update für Xbox One verzögert sich um ein paar Tage

Xbox-One-console-21

Wie Microsofts Larry Hryb heute über Twitter bekannt gab, wird sich das Februar-Update für die Xbox One leicht verzögern. Erste Details zur Softwareaktualisierung hatte der US-Konzern in der vergangen Woche mitgeteilt und den 11. Februar als Veröffentlichungstermin genannt. Laut Hryb kommt das Update noch in dieser Woche. Ein exaktes Datum kann der Microsoft-Manager aber nicht nennen, da das Xbox-Team gerade noch mit dem letzten Feinschliff beschäftigt sei.

Beim Februar-Update für die neue Konsole hat sich Microsoft in erster Linie auf kleinere Verbesserungen konzentriert, die den Benutzerkomfort steigern sollen. Dazu zählt unter anderem die Anzeige des Controller-Akkustands auf dem Home-Screen sowie die Möglichkeit den verfügbaren Speicherplatz der Konsole einzusehen und zu verwalten. Des Weiteren werden Apps und Spiele nach dem Update in separaten Rubriken angezeigt, was deren Organisation vereinfachen soll.

Als kleines Bonus-Feature bringt das Februar-Update Unterstützung für USB-Tastaturen auf die Xbox One und Microsoft spricht außerdem von diversen Änderungen im Hintergrund, von denen Entwickler künftig profitieren sollen.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Software abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Microsoft: Februar-Update für Xbox One verzögert sich um ein paar Tage

  1. Pingback: Xbox One: Microsoft stellt Headset vor, erklärt März-Update » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.