Microsoft Flight Simulator bekommt eigenen Marktplatz

      Microsoft Flight Simulator bekommt eigenen Marktplatz

      Nur wenige Wochen vor dem Release des neuen Flight Simulator kündigt Microsoft einen InGame-Shop für zusätzliche Flugzeuge und Flughäfen an. Damit sollen Mods und Erweiterungen direkt im Flight Simulator verkauft werden.

      InGame-Marktplatz für private Teams und auch professionelle Studios

      Microsoft hat auf seinem eigenen Blog einen InGame-Marktplatz für seine bald erscheinende Flugsimulation Microsoft Flight Simulator (Release-Termin: 18. August 2020) angekündigt. Dort sollen private Teams, Content Creator und auch professionelle Studios eigene Erweiterungen und Mods verkaufen können. Das Ganze ähnelt dabei den InGame-Modshop in The Elders Scrolls: Skyrim.

      Wie es bei InGame-Shops üblich ist, wird Microsoft einen Teil der Einnahmen behalten. Die genaue Höhe ist jedoch noch nicht bekannt. Auch wird nicht jeder eigene Erweiterungen veröffentlichen können: Entwickler müssen sich mit ihrem Projekt bewerben und Microsoft schaltet diese dann ggf. im Shop frei. Anbieter können ihre Probjekte jedoch auch über andere Kanäle vertreiben und dann in den Microsoft Flight Simulator integrieren. Ganz klassisch wie die Installation einer Modifikation. Auch der Name ist schon bekannt und wirkt – typisch für Microsoft – etwas umständlich: Microsoft Flight Simulator Marketplace Partner Program.

      Release am 18. August 2020 als Download und auf 10 DVDs

      Dass solch eine Zusammenarbeit mit der Community wichtig und richtig ist, zeigen die Zusatzinhalte für den Flight Simulator X aus dem Jahr 2006. Dort veröffentlichen viele kleine Entwickler regelmäßig neue Erweiterungen, zusätzliche Flugzeuge und Flughäfen. Diese Erweiterungen sind zumeist für eine kleine, aber ziemlich kaufkräftige Gruppe von Spielern gedacht, die Enthusiasten und Amateurflieger. Diese wollen mithilfe des Simulatiors grundsätzlich ihr Wissen für den Pilotenschein erweitern oder das Fliegen üben.

      Der neue Microsoft Flight Simulator soll am 18. August 2020 für Windows-PCs als Download und alternativ auf zehn Dual-Layer-DVDs erscheinen. Wenig später soll er auch für Xbox One und Xbox Series X zur Verfügung stehen. Der Titel erscheint in mehreren Varianten, welche sich durch die Anzahl der simulierten Flugzeuge und Flughäfen unterscheiden. Die günstigste Variante alias „Standard Edition“ enthält 20 Flugzeuge und 30 internationale Flughäfen. Sie wird sogar über das Spieleabo Xbox Game Pass verfügbar sein.

      Gaming-Hardware bei uns im Shop

      Quelle: Microsoft Bild: Microsoft

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.