Microsoft kauft iOS und Android-Tastatur SwiftKey

kb-hero__device--hi

Seitdem Satya Nadella bei Microsoft am Drücker sitzt, tut sich so einiges in dem alteingesessenen Software-Unternehmen. Das ist auch gut so, denn bisher wurden die Änderungen, die Microsoft in den letzten Monaten durchgeführt hat, durchweg positiv aufgenommen. Dass Microsoft mittlerweile stark in Apps anderer Plattformen investiert ist auch kein Geheimnis mehr. Ganz vorne dabei sind natürlich die mobilen Office-Varianten für iOS und Android, aber auch Übernahmen in dem Bereich hat Microsoft bereits getätigt.

Nachdem Microsoft schon im letzten Jahr den populären Dienst Wunderlist gekauft hat, ist heute ein weiteres Unternehmen an der Reihe. SwiftKey wird einigen von euch bestimmt bekannt vorkommen. Dies ist nämlich eine ziemlich beliebte Tastatur-App für Android, die es seit einiger Zeit auch für iOS gibt. Der Kaufpreis wurde hierbei ebenfalls bekanntgegeben: Stolze 250 Millionen US-Dollar hat Microsoft für das Unternehmen bezahlt. Eine Investition, die sich für Microsoft wohl lohnen wird. Man will nämlich die Technologie auch für die eigene Word Flow Tastatur verwenden. Dabei steht der Nutzer im Vordergrund: SwiftKey hat in den letzten Jahren nämlich ein ziemlich intelligentes System entwickelt um Eingaben für den Nutzer noch schneller zu machen. Es werden Wörter vorgeschlagen, die man voraussichtlich als nächstes schreiben möchte. Je länger man SwiftKey verwendet, desto besser werden diese Vorschläge. Das System lernt kontinuierlich von den Nutzereingaben.

Zukünftig wird Microsoft dann auch die Word Flow Tastatur für iOS-Nutzer zugänglich machen – eine geschlossene Beta-Phase läuft wohl bereits. Was mit der ursprünglichen SwiftKey Tastatur für Android und iOS geschieht, ist ebenfalls noch nicht bekannt. Beide Unternehmen beteuern, die Tastatur ganz normal weiterentwickeln zu wollen. Wie wir aus der Vergangenheit wissen, können sich solche Pläne aber auch ganz schnell ändern.

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter News, Software abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Microsoft kauft iOS und Android-Tastatur SwiftKey

  1. avatar Daniel sagt:

    Auch wenn es extrem unwahrscheinlich ist: „Microsoft kauft iOS…“ liest sich irgendwie komisch 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.