Microsoft: KI-Kamera für das Surface Hub 2 kostet 800 Dollar

      Microsoft: KI-Kamera für das Surface Hub 2 kostet 800 Dollar

      Unternehmen, die sich voll und ganz auf die Vision von Microsoft zur Zukunft des Arbeitens mit dem Surface Hub eingelassen haben, können jetzt deren Kamerafunktionen aufrüsten.

      Die neue Surface Hub 2 Smart Camera wählt automatisch einen passenden Kamera-Ausschnitt, hat ein weites Sichtfeld und Bildkorrekturfunktionen, die alle Meetings verbessern sollen – sagt zumindest Microsoft.

      „Surface Hub 2 Smart Camera passt den Bildausschnitt neu an, passt die Beleuchtung an und ermöglicht unglaublich weite Blickwinkel, und das alles ohne Verzerrungen oder Tiefenschärfeprobleme, die sonst das Sichtbare einschränken könnten.“

      Steven Bathiche, Vice President of Windows and Devices, Microsoft

      Die Kamera hat einen 12-Megapixel-Sensor, mit einem Sichtfeld von 136 Grad und einem Teraflop Rechenleistung. Das ist mehr Power als die Original Xbox 360-Konsole. Microsoft nutzt diese Performance in Kombination mit einem von ihnen entwickelten Algorithmus, um Verzerrungen, Neigungen und Weitwinkelkorrekturen automatisch auszugleichen. Natürlich hat Microsoft auch gleich ein passendes Video veröffentlicht, um die KI-Funktionen zu demonstrieren.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      So soll sichergestellt werden, dass Objekte so natürlich wie nur möglich aussehen. So kann die Smart Camera auch alle Personen in einem Raum erkennen und sicherstellen, dass sie während Besprechungen alle sichtbar sind. Die Microsoft Surface Hub 2 Smart Camera wird magnetisch oder via USB-C-Halterung an der Oberseite eines Surface Hub 2 geklickt.

      Die Kamera wurde speziell für das Surface Hub 2 entwickelt und kann entweder separat für 799,99$ oder in Kombination mit dem 85-Zoll-Surface Hub 2S gekauft werden. Verkaufsstart ist der 31. Mai.

      Das mag auf den ersten Blick viel Geld für eine Webcam sein, aber wenn die so intelligent ist, wie Microsoft verspricht, könnte es ein lohnendes Upgrade für Unternehmen sein, die sowieso 9.000, bzw. 22.000 US-Dollar für ein Surface Hub 2 ausgegeben und am Ende eh einfach nur den ganzen Einkauf in ihre Bilanz stellen.

      Zum Shop: Microsoft Surface Notebooks

      Quelle & Bilder: Microsoft via The Verge

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.