Microsoft: Neuinstallation bei Windows 8 fast auf Knopfdruck

So ziemlich jeder Windows-Nutzer kann wohl ein Lied davon singen: Mit der Zeit wird Windows immer langsamer und nach einer gewissen Zeit kommt man um eine Neuinstallation nicht drum herum, wenn man nicht das Gefühl haben will, an einem Windows/386 zu sitzen.

Was sich bisher als ziemlich nervig und zeitaufwändig gestaltete, will Microsoft in der kommenden neuen Version von Windows einfacher gestalten. Dazu führt Microsoft neue Funktionen zum Zurücksetzen des Rechners ein, die die Neuinstallation extrem vereinfachen und die dafür notwendigen Schritte automatisieren sollen.

„Reset“ ist eine Funktion, die den Rechner in seinen Auslieferungszustand zurücksetzt. Dabei bootet der Rechner in die „Windows RE“ Wiederherstellungsumgebung und man hat sogar die Möglichkeit, alle Daten sicher löschen zu lassen, sodass sie nicht mehr wiederhergestellt werden können. Sehr praktisch, wenn der PC erneut verkauft werden soll und der nächste Nutzer keinen Zugriff auf persönliche Daten und Informationen haben soll. Anschließend installiert Windows RE eine neue Kopie von Windows 8 und startet den PC neu.

Viel interessanter finde ich die allerdings die „Refresh“-Funktion: Auch hierbei bootet Windows 8 in die Wiederherstellungsumgebung Windows RE. Anschließend werden die Daten, Einstellungen und Apps auf der gleichen Platte gesichert, um dann eine neue Windows-Kopie zu installieren. In die frische Installation werden die zuvor gesicherten Daten, Metro-Apps und Einstellungen wiederhergestellt und der Rechner mit der neuen Windows-Kopie neu gestartet.

Auch muss man sich nicht, wie bei einer kompletten Neuinstallation das System per Hand konfigurieren (Desktop-Hintergrund, WLAN-Einstellungen usw.) oder Nutzeraccounts einrichten. Bei den Apps werden wie bereits oben erwähnt nur die Metro-Apps widerhergestellt. Das sind Apps, die nur über den Microsoft Windows Store vertrieben und installiert werden können und ein Zertifizierungsprozess bei Microsoft durchlaufen müssen, bevor sie freigegeben werden. Kennt man ja bereits von Apples App-Store. Klassische Desktopapplikationen werden laut Microsoft bewusst nicht wiederhergestellt, da die oft der Grund für eine Neuinstallation seien. Als kleiner Wermutstropfen soll Windows 8 eine Liste der nicht wiederhergestellten Desktop-Apps erstellen, somit hat man einen kleinen Überblick was alles installiert werden muss.

Ein weitere Funktion soll das Kommandozeilen-Tool recimg.exe mitbringen. Darüber kann man nach einer frischen Installation, am Besten nachdem man bereits alle Treiber installiert hat, ein klassisches Image erstellen, dass man dann bei Bedarf wiederherstellen kann. So wie es bereits heute schon viele mit TrueImage & Co. machen.

Wer sich nicht vorstellen kann, wie das abläuft, kann sich gerne mal dieses Video zu Gemüte führen!

avatar

Über Cihan Boz

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Microsoft: Neuinstallation bei Windows 8 fast auf Knopfdruck"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

ach wenn ich eigentlich nie so wirklich davon betroffen war, hört sich das ja mal ordentlich an…. kenne etliche die das fast jeden monat machen, allerdings immer mittem image wo das auch net wirklich lange dauert… aber es soll ja auch einfach von jedem anwendbar sein

avatar
Gast

Naja, die anderen Programme dürften ruhig auch wieder installiert werden. Oder man sollte zumindest die Option haben. Die Begründung ist wahrscheinlich nur eine Ausrede, weil es zu aufwändig wäre, das zu machen. Schlussendlich werden ja Apps aus dem Windows Store sicher auch Probleme machen können.
Trotzdem natürlich eine gute Funktion, die bestimmt Zeit spart.

avatar
Gast

Also ich teste die Win8 Dev-Version und bin super zufrieden 🙂 Beste System, was ich bisher kenne… Super schnell im booten (schlägt eig. alle anderen [*nix syste eingeschlossen]) und spart auch gut ressourcen. ich freu mich schon auf Beta und das offizielle Release. Die Pre zu testen, kann ich jedem empfehlen

avatar
Gast
Das Problem ist m.E. weniger das OS, sondern der User. Es werden immer gerne total unnötige Sachen installiert. Ich selber als PowerUser habe eine VM um Software zu testen. Erst wenn ich wirklich zufrieden bin kommt die auf meinen PC. Mein altes Win XP Notebook hat 3 Jahre ohne Neuinstallation überlebt und wurde dann neu intalliert, weil ich die Lizenz andersweitig benötigt habe (tägliche Nutzung)… Aber es gibt ja diese viele Nutzer, die gerade den wissenden IT’lern das Leben auch manchmal schwer machen (es gab Zeiten, da wurde ich täglich von Freunden angerufen wegen Ihres Rechners)… Vielleicht hilft denen diese… Read more »
avatar
Gast

ich find windows 8 super nur meine apps funktionieren leider nicht und alle schreiben, dass eine wiederherstellung hilft
dann steht aber bei beiden varianten also refresh und reset , dass ich ein medium einlegen soll , aber mein wiederherstellungspunkt und die windows 8 wiederherstellungscd hilft auch nichts also wisst ihr was zu tun ist

avatar
Gast

ich find windows 8 super nur meine apps funktionieren leider nicht und alle schreiben, dass eine wiederherstellung hilft
dann steht aber bei beiden varianten also refresh und reset , dass ich ein medium einlegen soll , aber mein wiederherstellungspunkt und die windows 8 wiederherstellungscd hilft auch nichts also wisst ihr was zu tun ist

wpDiscuz