Microsoft rüstet Hotmail auf

Während in Deutschland viele Menschen Dienste wie Google Mail oder GMX nutzen, sieht es weltweit betrachtet völlig anders aus. Weltweit dominieren neben Google Mail noch Yahoo und Hotmail. Eben letzterer Dienst wird von meinem Umfeld so gut wie gar nicht benutzt. Von den Features her gewinnt bislang Google Mail. Vielleicht – oder gerade deshalb, wird Microsoft mal so richtig auftischen.

Ich möchte hier nicht wiedergeben, was bereits ein Dutzend Mal geschrieben wurde, doch möchte  den Interessierten unter euch ein paar lesenswerte Links zu den Neuerungen geben – denn ab und an benötige sogar ich Hotmail, wenn ich mal wieder aktuelle Microsoft-Betaversionen teste. Ansonsten nutze ich ausschließlich Google Mail – und ihr?

Weitere Quellen zu Hotmail:

Mashable, Live Side, Gizmodo, WindowsTeamBlog und Bink

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Microsoft rüstet Hotmail auf"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
CS

Nutze für meine eMail komplett gMail. Der Funktionsumfang und das Verzichten auf Werbung am Ende jeder Mail macht es zu einem Topdienst. Ich habe noch alte GMX Adressen die ich mit GMail abrufe. GMX Mails machen dabei 1/3 des täglichen spams aus…

Nutze auch Google Apps für eine meiner domains, sehr netter service.

avatar
Gast
Thu Marlo

Ich hätte es schon gerne auf deutsch, hier, gelesen.

avatar
Gast
stardust

nutze auch ausschließlich das UI von gmail. alle anderen adressen fetche und sende ich darüber (das ist in meinen augen eines der killerfeatures von gmail). gmx oder yahoo habe ich gar nicht da unnötig; einige msn adressen habe ich aber noch (eigentlich auch nur zum betatesten…)

für webmail kann ich mir nur noch das UI von gmail vorstellen, da wird es hotmail schwer haben anzuschließen (schon alleine auch wegen der blinkenden und störenden werbebanner – da lob ich mir doch gmails text werbung.)

avatar
Gast
Thomas

E-Mail ist tot, soziales Netzwerk ist „in“. Zur Kommunikation nutze ich kaum noch E-Mails, wobei ich da auf 2 uralte GMX-Accounts zurückgreifen kann. Werbung in E-Mails stört mich kaum, habe aber trotzdem noch mehrere „saubere“ E-Mail-Konten bei meiner eigenen Domain.
99% der ankommenden E-Mails sind Spam, Werbung (kein Spam!), Newsletter oder automatische „no-reply“-Antworten. Die ganzen Features, die Hotmail hier aufrüstet, brauche ich persönlich nicht. Mir reicht eine schlichte funktionielle Web-Oberfläche, falls ich denn eine brauche.

avatar
Webmaster
Hannes

nutze hauptsächlich gmx für unterwegs, ein gmail postfach für den täglich anfallenden spam und nebenbei zur sicherung.. liegt aber hauptsächlich daran dass das gmail ui mich tierisch nervt (werbung passend zum Inhalt der E-Mail ?!) und die imap verbindung per Win Mobile 6.1 nich richtig klappt dank SSL..
hotmail oder msn hab ich zwar nen account, aber eigentlich nur für Office Live und für Betatests ^^
Wirklich interessieren würde mich nur mal nen Freemail-Anbieter der auch nen kostenfreien Push-Service bietet.. das wäre mal was..
Einfach nur emails lesen und schreiben kann man ja eh mit jedem..

avatar
Webmaster
Hannes

– nachtrag..
hab grad gesehen im „neuen“ hotmail gibt wohl kostenlos nen integrierten Pushservice.. denke das werd ich mal austesten müssen 😀

avatar
Gast
Thomas

Mein erster subjektiver Eindruck ist: hotmail > googlemail
Und das betrifft nur die Weboberfläche und die Anmeldung. Die jeweiligen Funktionen muss ich wohl weiter testen.

avatar
Gast
Thomas

Nicht mehr lange:
Zitat (basicthinking.de): Gleichzeitig wird der Versand von Anhängen erleichtert, insofern, als dass künftig deren maximale Größe auf bis zu 10 GB betragen kann – dies entspricht etwa 200 Fotos mit jeweils 50 MB. Machbar wird dies durch Microsofts “SkyDrive”…

avatar
Gast
Dessicater

Also ich nutze auch nur Google Mail.
Wobei ich noch ein Freenet- und ein GMX- Konto von Gmail abholen lasse.
Schön in Zusammenarbeit mit Thunderbird.
Hat einfach den Vorteil, dass auf allen Rechnern die Mails und Kalender immer gleich und aktuell sind. 😉

avatar
Webmaster
Hannes

@Carsten und Thomas..
damit man die 10GB anhängen kann muss man die aber erstmal hochladen aufs Skydrive.. Und das kann mit ner herkömmlichen 6mbit oder auch 16mbit leitung sehr lang dauern 😉
Da setz ich mir lieber fix nen FTP auf statt die daten per mail zu verschicken..

avatar
Gast
Thomas

Also einmal hochladen muss man ja sowieso, egal ob FTP, Webspace oder direkt via P2P. Große Dateien bis 2 GByte hab ich bisher via WeTransfer verschickt, beispielsweise größere PDFs oder Bilder.

@Carsten: Ja, nur 50 MB pro Datei. Größere Dateien kann man ja dank diverser Packprogramme splitten.

avatar
Webmaster
Hannes

ja stimmt schon, es sei denn man hat nen ftp server in der NAS integriert 😉
aber praktischer als für anhänge is das Skydrive in verknüpfung mit office.. denn man kann halt jederzeit seine projekte/unterlagen whatever bearbeiten ohne sie herunterladen zu müssen oder auf nem Stick mit sich zum zu schleppen..

avatar
Gast
Christoph

Ich nutze Mobile Me von apple und genieße es richtig (:

wpDiscuz