Microsoft startet Checkin-Dienst Scrapbook

Kennt ihr die ganzen Leute, die sich dauernd irgendwo einchecken müssen, um der ganzen Welt mitzuteilen, dass sie jetzt eben hier und da sind? Einer der bekannteren Vertreter dieser Dienste dürfte Foursquare sein. Einen ähnlichen Dienst hat Microsoft ganz frisch aus der Taufe gehoben. Bislang allerdings ohne den „Multiplayer-Part“, eher als Spickzettel für eigens besuchte Orte.

Scrapbook heisst der Spaß und ist natürlich mobil für Windows Phone 7 zu haben. Wer mag, der kann übrigens auch seinen Standort via Facebook bekannt geben. Loggt man sich dann via Webinterface ein, dann bekommt man auf einer Weltkarte seine Checkins präsentiert. Kann ja mal nützlich sein, vielleicht ist man nach einer langen Nacht neugierig, wo man denn überhaupt war. (via)

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, Software abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Microsoft startet Checkin-Dienst Scrapbook"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Naja… ich denke da werden noch Funktionen Folgen…. das mit den langen Nächten, schlägt bei langjähriger Nutzung auf die Gesundheit. 🙂

avatar
Gast

Wobei mir da Latitude deutlich mehr Funktionen bietet, was man auch ganz privat alleine als Spickzettel nutzen kann, wenn man mag.

wpDiscuz