Microsoft stellt Windows Phone 8.1 vor, Cortana und Action Center inklusive

ms_wp8.1_cortana_1

Wie erwartet hat Microsoft zum Auftakt seiner Entwicklerkonferenz Build 2014 Windows Phone 8.1 offiziell vorgestellt. In San Francisco demonstrierte der US-Konzern eine Reihe von Neuerungen, die mit der neuen Version auf der Mobil-Plattform für Smartphones Einzug erhalten werden. Die vermutlich wichtigsten Updates für Windows Phone sind ein persönlicher, virtueller Assistent mit dem Namen „Cortana“ sowie eine „Action Center“ genannte Benachrichtigungszentrale. Beide neuen Funktionen waren in den vergangenen Wochen bereits von Insidern verraten worden.

Windows Phone 8.1 wird den Angaben von Microsoft nach erst im Laufe der nächsten Monate an Inhaber eines Smartphones mit Windows Phone 8 verteilt. Neue Geräte mit vorinstalliertem Windows Phone 8.1 sollen aber schon Ende April 2014 erhältlich sein.

QuickAction_Default_16X9_13A2B892

Ein wirklich wichtiges neue Feature von Windows Phone 8.1 ist die Benachrichtigungszentrale, die Microsoft wie eingangs erwähnt Action Center nennt und die sich mit einer Wischgeste vom oberen Bildschirmrand aufrufen lässt. Der Funktionsumfang von Action Center ist in etwa mit dem von Apples iOS oder Googles Android vergleichbar, was Microsofts Mobil-Plattform in diesem Bereich nun endlich auf Augenhöhe mit der Konkurrenz bringt. Das Action Center zeigt unter anderem den Akkustand und Benachrichtigungen für verpasste E-Mails und SMS an. Außerdem können Entwickler über neue APIs (Application Programming Interface) auch ihre eigenen Apps mit dem Action Center kommunizieren lassen. Benutzern wird zudem die Möglichkeit gegeben, welche Funktionen per Schnellzugriff im Action Centers bereitstehen sollen.

Die zweite für Microsoft sehr relevante Neuerung von Windows Phone 8.1 ist ein persönlicher Assistent namens Cortana. Die sprachgestützte Software ist nach einer künstlichen Intelligenz aus dem Halo-Spieleuniversum benannt und Microsofts Antwort auf Apples Siri und Google Now. Laut Microsoft wird Cortana von der Suchmaschine Bing mit Daten gefüttert und soll kontinuierlich durch das Nutzerverhalten hinzulernen. Wie von derartiger Software gewohnt, lassen sich über Cortana beispielsweise Termine in den Kalender eintragen oder Textnachrichten an einen Freund versenden. Starten will Microsoft mit dem persönlichen Assistenten zunächst im Beta-Stadium und das auch nur in den USA.

MS_Start_Screen_WP8.1_1

Zu den weiteren Änderungen, die Microsoft in Windows Phone 8.1 integriert hat, gehören erweiterte Anpassungsmöglichkeiten für den Lock- und den Start-Screen. Selbst auf Geräten mit kleineren, niedrig auflösenden Displays lassen sich mit der neuen Option „show more Apps“ künftig mehr Live-Tiles auf dem Start-Screen anzeigen als das bisher möglich war. Für Individualisten baut Microsoft die Option ein, Live-Tiles transparent darzustellen und den Start-Screen dafür mit einem Bild oder Foto zu hinterlegen.

Darüber hinaus kommt die neue Windows-Phone-Version unter anderem mit einer überarbeiteten Ausgabe der Apps Kalender und Skype, dem neuen Internet Explorer 11 sowie einer verbesserten Tastatur, die nun auch Eingaben via sogenannter „Swipe“-Gesten unterstützt, was Android-Smartphones schon eine ganze Weile bieten.

Schließlich hat Microsoft in Windows Phone 8.1 auch den Windows Phone Store überarbeitet, um es Anwendern einfacher zu machen, relevante Apps zu finden. Außerdem wurden einige neue Funktionen für den Enterprise-Markt hinzugefügt, darunter VPN-Unterstützung und die Möglichkeit, verschlüsselte E-Mails zu empfangen und zu signieren.

Die in diesem Artikel aufgeführten Neuerungen von Windows Phone 8.1 sind vermutlich die für Nutzer bedeutendsten, aber beileibe noch nicht alle. Für eine mehr oder weniger vollständige Liste aller Features der neuen Windows-Phone-Version lohnt sich ein Blick auf den offiziellen Blog-Beitrag von Microsoft zu diesem Thema.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Software abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten auf Microsoft stellt Windows Phone 8.1 vor, Cortana und Action Center inklusive

  1. avatar DragonGamer sagt:

    Hoffentlich kommt Cortana bald auch fürs normale Windows 8.1!

  2. Pingback: Nokia zeigt Lumia 930, 630 und 635 mit Windows Phone 8.1 » notebooksbilliger.de Blog

  3. Pingback: Windows Phone 8.1 – Die Neuerungen im Video » notebooksbilliger.de Blog

  4. Pingback: Microsoft bringt Universal Windows Apps » notebooksbilliger.de Blog

  5. Pingback: Windows für Smartphones und Mini-Tablets wird kostenlos » notebooksbilliger.de Blog

  6. Pingback: Microsoft stellt Konkurrenz für Apples CarPlay vor » notebooksbilliger.de Blog

  7. Pingback: Windows Phone 8.1 Developer Preview ist für jedermann » notebooksbilliger.de Blog

  8. Pingback: Microsoft nennt Starttermin für Windows Phone 8.1 » notebooksbilliger.de Blog

  9. Pingback: Nokia Lumia 930 kommt in den deutschen Handel » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.