Microsoft Surface Laptop 4 vorgestellt und bestellbar

Microsoft Surface Laptop 4 vorgestellt und bestellbar

Microsoft hat seine neuen Surface Laptops bereits der Öffentlichkeit präsentiert. Die edlen Windows-Notebooks sind ab sofort vorbestellbar und werden am 27. April ausgeliefert. Vorbesteller erhalten die Surface Earbuds bis 26. April gratis dazu.

Die größten Neuerungen liegen im Inneren

Die Surface Laptops gelten als Microsofts Antwort auf MacBook und Co: Sehr hochwertige Laptops, mit CNC-gefrästem Aluminium/Magnesium-Gehäuse und guten Eingabegeräten – das waren bereits die Vorgängergenerationen. Rein äußerlich hat sich im Vergleich zum Surface Laptop 3 diesmal aber kaum etwas geändert. Das muss nichts Schlechtes sein, denn die Surface Laptops begeisterten uns bislang als richtige starke Windows-Ultrabooks.

surface-laptop-4-both

Wenn ihr mehr zu ihrem Gehäuse erfahren möchtet, dann schaut euch also unsere Tests der Vorgängermodelle in 13,5 und 15 Zoll an. Auch beim Surface Laptop 4 stehen wieder diese beiden Größen mit einem 3:2-Display bereit. Letzteres sollte erneut für eine gute Arbeitsfläche bei gleichzeitiger Kompaktheit des Notebooks sorgen. Die einzige äußerliche Neuerung findet ihr an dessen Unterseite: Hier sitzt nun eine zusätzliche Wartungsklappe, die einen einfacheren Zugang zu den verbauten SSDs ermöglicht.

AMD oder Intel?

Im Inneren gibt es hingegen größere Veränderungen, denn Microsoft setzt erstmals in allen Versionen auf CPUs von AMD und Intel. Somit habt ihr beim Prozessor die Qual der Wahl. Intels Tiger-Lake-Prozessoren sind brandneu, kommen aber jeweils „nur“ mit vier Kernen daher. Dafür bieten sie eine enorm hohe Single-Core-Performance und eine sehr gute integrierte Xe-Grafikeinheit. Einfaches Zocken sollte damit locker möglich sein. Die Akkulaufzeit dürfte hier ebenfalls auf einem sehr hohen Niveau liegen.

Auf Seiten von AMD kommt noch Ryzen 4000 zum Einsatz, obwohl der Nachfolger Ryzen 5000 bereits verfügbar ist. Die AMD-Prozessoren können aber weiterhin mit einer sehr hohen Multi-Thread-Performance (Sechs bzw. Acht Kerne) und guter Effizienz aufwarten. Der performantere Nachfolger Ryzen 5000 wäre aber dennoch schön gewesen. Dafür setzt Microsoft erneut auf Spezialvarianten von AMD Ryzen, die höher getaktet sind und exklusiv im Surface Laptop erhältlich sein werden.

Die integrierte Radeon GPU liegt nicht ganz auf dem Niveau des Intel-Pendants, reicht für anspruchsloses Gaming aber meist trotzdem aus. In mehrkernlastigen Render-Aufgaben dürften die AMD-CPUs sogar die Nase vorn haben. Außerdem wiegen die Laptops wohl etwas weniger, wie man dem Datenblatt entnehmen kann.

Microsoft Surface Laptop 4
Modell 13,5 Zoll 15 Zoll
Display 13,5 Zoll, 2256 x 1504 Pixel, 3:2-Format, 10-Punkt-Multitouch, 201 ppi 15 Zoll, 2496 x 1664 Pixel, 3:2 Format, 10-Punkt-Multitouch, 201 ppi
CPU Intel Core 11 Tiger Lake: i5-1145G7 | i7-1185G7 CPU
AMD Ryzen 5-4680U | AMD Ryzen 7 4980U CPU
Arbeitsspeicher 8, 16 oder 32 GB RAM (32 GB Intel) LPDDR4
Grafik Intel Iris™ Plus Graphics 950 | AMD Radeon™ Graphics
Speicher 128, 256, 512 GB bis 1 TB PCIe-NVMe-SSD (1 TB ausschließlich Intel)
Anschlüsse und Konnektivität Surface-Connector, 2x USB-A 3.0 , USB-C, WiFi 6, Bluetooth 5, 720p-Webcam
Betriebssystem Windows 10 Home
Akku 49 Wh | 6513 mAh Lithium Ion
Maße 308 x 223 x 14,5 mm 339,5 x 244 x 14,5 mm
Gewicht Intel 1,31 kg / AMD 1,25 kg Intel 1,54 kg / AMD noch nicht bekannt
Gehäuse gefrästes Aluminium mit Magnesiumlegierung

Surface Laptop 4: Das sind die Preise

Den günstigsten Einstieg in die Surface-Laptop-4-Reihe bildet derzeit das AMD-Einstiegsmodell in 13,5-Zoll, welches hierzulande bei 1129 Euro* startet. Dafür bekommt ihr 8GB an Arbeitsspeicher und eine SSD mit einer Kapazität von 256 GB. Alle Intel-Versionen bringen hingegen mindestens 512 GB an Speicherplatz mit. Die Preisunterschiede zwischen Intel und AMD sind mit 100€ bis 350€ durchaus beträchtlich.

  • Microsoft Surface Laptop 4 13,5″ 256GB mit AMD Ryzen 5 & 8 GB RAM, Farbe: Platin – 1129€ UVP
  • Microsoft Surface Laptop 4 13,5″ 512GB mit Intel i5 & 8GB RAM, Farben: Platin, Mattschwarz, Sandstein, Eisblau – 1449€ UVP
  • Microsoft Surface Laptop 4 13,5″ 512GB mit Intel i7 & 16GB RAM, Farbe: Mattschwarz – 1849€ UVP

Microsoft Surface Laptop 3 13 Zoll (2)

  • Microsoft Surface Laptop 4 15″ 256GB mit AMD Ryzen 7 & 8 GB RAM – 1449€ UVP
  • Microsoft Surface Laptop 4 15″ 512GB mit AMD Ryzen 7 & 8 GB RAM – 1649€ UVP
  • Microsoft Surface Laptop 4 15″ 512GB mit AMD Ryzen 7 & 16 GB RAM – 1849€ UVP
  • Microsoft Surface Laptop 4 15″ 512GB mit Intel i7 & 16GB RAM, Farbe: Platin – 1949€ UVP
  • Microsoft Surface Laptop 4 15″ 512GB mit Intel i7 & 16GB RAM, Farben: Platin, Mattschwarz – 1949€ UVP

Der größere AMD-AchtkernerRyzen 7 4980U wird vorerst nur dem 15-Zoll-Modell vorbehalten bleiben. Wenn ihr euch den Surface Laptop 4 bis zum 26.04 vorbestellt, dann erhaltet ihr übrigens die Total Wireless Surface Earbuds gratis dazu. Ab 27. April sind die Geräte dann offiziell im Handel erhältlich.

Surface Laptop 4 bei NBB

Wollt ihr mehr zum kommenden Surface Laptop 4 erfahren? Dann seid ihr hier im NBB-Blog bereits richtig. Demnächst lest ihr bei uns den Vergleich zwischen dem Surface Laptop 4 13.5 in der Intel- und AMD-Fassung. Der größere 15-Zoll-Bruder wird ebenfalls bald von uns getestet. Habt ihr besondere Anliegen oder Fragen für den Test der Geräte? Schreibt sie uns in die Kommentare!

Microsoft Surface Familie bei uns im Shop

via: Microsoft

*Preise Stand 13.04.2021

Veröffentlicht von

Großer Film- und Serien-Nerd, der von Antonioni bis Tarkowski (fast) alles gesehen hat, was Kino und Fernsehen hergeben. Durch die älteren Geschwister fand er Mitte der 90er seine Leidenschaft für PC- und Konsolenspiele. Zockt mittlerweile vornehmlich am selbstgebauten Gaming-PC und gelegentlich auch auf seiner PS4 Pro.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.