Microsoft Surface Pro 3: Weitere Details durchgesickert

Microsoft Surface Pro 3: Weitere Details durchgesickert

Surface-2-Pro

Morgen, am 20. Mai 2014, wird Microsoft ein Surface-Event abhalten und mittlerweile deutet vieles darauf hin, dass dort mindestens zwei neue Tablets vom Redmonder Unternehmen angekündigt werden. Neben dem vermeintlichen „Surface Mini“ soll es sich dabei um das Surface Pro 3 handeln. Wie nun der häufig in Sachen Microsoft gut informierte Blogger Paul Thurrott schreibt, könnte letztgenanntes Gerät nicht wie zunächst vermutet nur eine Neuauflage des 10,1-Zoll-Tablets Surface Pro 2 sein, sondern vielmehr ein ganz neues Modell mit Intel-Prozessor und Windows 8.1, das ein größeres Display und schlankeres Chassis besitzt.

Verlässliche Angaben zur exakten Bildschirmgröße des besagten Surface Pro 3 liegen zwar nicht vor, die Chancen, dass sich Microsoft für ein 12-Zoll-Panel entschieden hat, stehen allerdings laut Thurrott ganz gut. Ein Surface mit 12 Zoll großem Touchscreen würde einen guten Kompromiss aus gerade noch handlichem Tablet sowie für professionelles Arbeiten verwendbaren Mobil-PC darstellen. Das Surface Pro 2 schaffte diesen Spagat für so manchen interessierten Profi nicht, da die gebotene Bildschirmfläche im Vergleich zu ähnlich teuren Ultrabooks einfach zu gering ausfiel.

Abgesehen von den Spekulationen rund um ein größeres Display tauchten bei Windows Phone Central außerdem einige weitere technische Details sowie US-Dollar-Preise zum besagten Surface Pro 3 auf. Den der Webseite vorliegenden Informationen nach soll das Tablet in mehreren Konfigurationen angeboten werden, die sich wohl hauptsächlich durch den verbauten Prozessor-Typ (Intel Core i3, i5 oder i7) sowie RAM- und Flash-Speicher-Größe unterscheiden. Der Preis für das Modell mit Intel Core i3, 4 Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Massenspeicher soll bei nicht ganz billigen 799 US-Dollar liegen, die teuerste Variante mit Core i7, 8 Gigabyte RAM und 512 Gigabyte Speicher sogar bei stattlichen 1949 US-Dollar.

Was sich Microsoft im Bezug auf die Surface-Familie wirklich im Einzelnen hat einfallen lassen, werden wir morgen erfahren. Das Surface-Event findet in New York City statt und soll ab 17 Uhr deutscher Zeit auch hierzulande im Livestream mitverfolgt werden können.

avatar

Veröffentlicht von

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar