Microsoft Surface Pro 8 mit Thunderbolt 4 und 120 Hz-Display vorgestellt

      Microsoft Surface Pro 8 mit Thunderbolt 4 und 120 Hz-Display vorgestellt

      In den vergangenen Jahren hielt sich Microsoft mit optischen Änderungen an den Surface Pro-Geräten zurück, sondern pimpte lediglich die Hardware. Jetzt gibt es mit dem Surface Pro 8 neben neuem Innenleben auch ein neues Design.

      Das Äußere orientiert sich stark am Surface Pro X. Das 120 Hz-Display misst 13 Zoll und löst mit 2880 x 1920 Pixeln auf. Damit bleibt es bei dem Seitenverhältnis 3:2, das gerade beim Arbeiten sehr angenehm ist. An der Front sitzt eine 5 MP-Kamera für Selfies und Meetings, an der Rückseite sitzt eine 10 MP-Kamera für 4K-Aufnahmen. Zwei Fernfeld-Studiomikrofone sollen bei euren Zoom-/Teams-Meetings für einen guten Sound sorgen.

      Als CPU kommt weiterhin Intel zum Einsatz. In diesem Fall der 11. Generation (Tiger Lake). Zur Wahl stehen der Core i5-1135G7 oder Core i7-1185G7. Für Geschäftskunden gibt es noch eine Version mit Core i3-1115G4, die nur ohne LTE zu haben sein wird. Beim Core i3-Modell ist die Intel UHD-Grafik im Einsatz, die beiden anderen Versionen kommen mit der aktuellen Xe-Grafik.

      Beim RAM stehen drei Möglichkeiten zur Auswahl: 8, 16 und 32 GB. Die SSD ist bis zu 1 TB groß und kann – wie schon beim Surface Laptop 4 (unser Test) – getauscht werden. Das dürfte aber wieder nicht so ohne größeren Aufwand möglich sein. Der Akku soll 16 Stunden durchhalten und in einer Stunde bis zu 80 Prozent geladen sein. Bei den Anschlüssen gibt es zwei Thunderbolt 4-Ports, eine 3,5mm-Klinke und den Surface Connector.

      Farblich geht es im Gegensatz zum Vorgänger diesmal zurückhaltender zu: Platin und Graphit stehen zur Wahl. Dazu gibt es ein neues Keyboard, bei dem ihr euch zwischen Platin, Schwarz, Mohnrot und Eisblau entscheiden könnt. Dort könnt ihr auch den neuen Slim Pen 2 unterbringen.

      Ab 28. Oktober sollen die neuen Surface Pro 8-Geräte verfügbar sein. Die günstigste Version liegt bei 1.179 Euro.

      Wer mag, kann sich hier das komplette Microsoft-Event noch einmal auf YouTube anschauen:


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Microsoft Surface im Shop

      Quelle: Caschys Blog, Fotos: Microsoft

      Veröffentlicht von

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.