Microsoft überarbeitet das Kontextmenü für Windows 11 grundlegend

      Microsoft überarbeitet das Kontextmenü für Windows 11 grundlegend

      Der klassische Rechtsklick ist in Windows 10 noch immer der einfache Weg, um auf viele Funktionen zuzugreifen – schließlich öffnet er das Kontextmenü. Nur leider ist das mittlerweile sehr aufgebläht und unübersichtlich. Das wird sich mit Windows 11 ändern.

      Gerade oft genutzte Befehle wie „Kopieren“ oder „Ausschneiden“ sind in vielen Fällen nach unten gewandert. Rechtsklick und dann erst einmal scrollen. Für einen schnellen und effizienten Workflow ist das natürlich suboptimal.

      Genau hier setzt Microsoft nun an und will das Ganze übersichtlicher gestalten. Die meist genutzten Befehle befinden sich jetzt immer am oberen Ende des Menüs. Zusätzlich werden inhaltlich ähnliche Punkte zusammengefasst.

      Ein anderer Punkt, an dem Microsoft ansetzt, ist das Teilen-Menü. Das wird ebenfalls neugestaltet. Auch hier gibt es verschiedene Gruppen, die einzelne Optionen übersichtlicher strukturieren und somit leichter erfassbar machen.

      Windows 11 soll noch im Herbst an Windows 10-Nutzer*innen verteilt werden. Ob ihr das neue Microsoft-Betriebssystem bekommt, hängt auch von eurer Hardware-Ausstattung ab. Wie ihr prüft, ob euer Rechner für das Upgrade fit ist, erklären wir an dieser Stelle. Die neuen Funktionen und das neue Design stellen wir euch hier ausführlich vor.

      Notebooks mit bestätigtem Windows 11-Update bei uns im Shop

      via Blog.Microsoft.com

      Veröffentlicht von

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.