Microsoft überarbeitet OneDrive-Angebot: 15 GB Speicherplatz bald kostenlos

OneDriveAdmiralCollection

Microsoft hat heute bedeutende Änderungen für seinen Cloud-Speicher-Dienst OneDrive angekündigt. Nutzer erhalten schon bald mehr als die doppelte kostenlose Speicherkapazität, um Bilder, Dokumente oder sonstige Daten auf Microsofts Servern abzulegen. Bis jetzt stellt das Unternehmen 7 Gigabyte kostenfrei bereit, ab Juli werden es 15 Gigabyte sein. Außerdem erhöht der Softwareriese die OneDrive-Speicherkapazität für alle Office-365-Abonnenten von 20 Gigabyte auf 1 Terabyte.

Angesichts der OneDrive-Speicherkapazität, die Nutzer ab dem kommenden Monat für kein oder relativ kleines Geld von Microsoft gestellt bekommen, ist klar, dass der Redmonder Konzern hier ganz gezielt gegen Googles Cloud-Speicher-Angebot vorgeht. Bislang hat Google stets mehr Datenvolumen zu geringeren Preisen anbieten können.

Für 6,99 Euro im Monat (oder 59,99 Euro pro Jahr) erhalten Interessenten ab Juli im Office-365-Personal-Paket eine Office-Lizenz sowie die erwähnten 1 Terabyte Speicher bei OneDrive. Für 9,99 Euro pro Monat (oder 79,99 Euro pro Jahr) gibt es Office 365 Home mit fünf Office-Lizenzen und gleich fünfmal 1 Terabyte bei OneDrive. Office-365-University- und OneDrive-for-Business-Nutzer schließlich erhalten ebenfalls die 1000 Gigabyte.

Darüber hinaus macht Microsoft OneDrive für alle jene günstiger, die zwar kein Office-Abo, dafür aber mehr Cloud-Speicher benötigen. So kosten 100 Gigabyte bei OneDrive künftig nur noch 1,99 anstelle von 7,49 US-Dollar und für 200 Gigabyte werden 3,99 anstatt 11,49 US-Dollar fällig. Euro-Preise nannte Microsoft in diesen Fällen noch nicht.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Software, Tablet abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Microsoft überarbeitet OneDrive-Angebot: 15 GB Speicherplatz bald kostenlos

  1. Pingback: OneDrive: Ich bin gewechselt | Horst bloggt

  2. avatar Georg S. sagt:

    Da ich sowieso schon überlegt habe mir den Speicher bei OneDrive kostenpflichtig aufzustocken werde ich mir jetzt wohl Office 365 Home holen, Office für 5 Windows Rechner und massig Speicher für Daten (Office Dokumente und vor-allem Fotos und Videos in voller Auflösung).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.