Microsoft warnt vor gefälschten Office-Paketen

Microsoft macht heute in einer Pressemitteilung darauf aufmerksam, dass sich zur Zeit viele gefälschte Product Key Cards (PKC) für „Microsoft Office Home and Business 2010“ im Umlauf befinden. Nach Angaben des Unternehmens gingen allein in den letzten Wochen mehrere Hundert beim Produktidentifikationsservice (PID) zur Prüfung ein und man geht bei Microsoft davon aus, dass zurzeit Zehntausende solcher Fälschungen verbreitet werden.

Ans Tageslicht gekommen ist das ganze, weil zwei Softwarehändlern aus Österreich und Bayern bei einer Stichprobe eines Microsoft Office-Paketes entdeckten, dass es Ungereimtheiten beim Echtheitszertifikat, der Umverpackung und fehlerhaftes Deutsch bei den Begleitmaterialien gab. Deshalb sendeten sie die Lieferung an den Microsoft PID zur Prüfung. Das Ergebnis: Es handelt sich um gefälschte Office-Home and Business Produkt Key Cards, die vermutlich aus Süd- und Osteuropa stammen.

Wer indes bei uns kauft, hat nichts zu befürchten. Wir beziehen unsere Product Key Cards ausschließlich von autorisierten Distributoren.

Wer solch ein Paket bekommen hat, steht vor dem Problem, dass der das Produkt nicht mit dem aufdruckten Produktschlüssel aktivieren kann.

Auf dem Microsoft Newsroom befindet sich ein PDF mit Fotos der Fälschungsmerkmale:

http://download.microsoft.com/download/7/1/C/71C4CFD9-666B-45F5-BB60-CF8425C9111D/Informationen_zu_Faelschungsmerkmalen.pdf

avatar

Über Cihan Boz

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz