Microsoft will Nokias Handy-Sparte kaufen

ms-nokia

Wie man heute bekannt gab, will Microsoft für nur 3,79 Milliarden Euro die Handy-Sparte von Nokia übernehmen. Zum Vergleich: 2011 hatte Microsoft 6,3 Milliarden für die Übernahme von Skype bezahlt. Das Gesamtvolumen der Transaktion soll 5,44 Milliarden Euro betragen, da Microsoft weitere 1,65 Milliarden für Patentlizenzen zahlen will. Der Deal soll erst Anfang 2014 abgeschlossen werden, da die Zustimmung der Aktionäre und der Wettbewerbsbehörden noch aussteht.

Diese Übernahme überrascht mich nicht wirklich, denn seit dem der Ex-Microsoft-Manager Stephen Elop das Ruder bei Nokia übernommen hat, gab es immer wieder Spekulationen darüber.

Genau dieser Stephen Elop sei auch von der Spitze des Konzerns zurückgetreten und werde wahrscheinlich mit zu Microsoft wechseln. Elop galt seit der Rücktrittankündigung von Microsoft-Chef Steve Ballmer als Nachfolger dessen, was jetzt durch den Wechsel zu Microsoft noch wahrscheinlicher wird. Insgesamt sollen rund 32.000 Nokia-Mitarbeiter an Microsoft übergehen.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Cihan Boz

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.
Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Microsoft will Nokias Handy-Sparte kaufen

  1. Pingback: China genehmigt Microsofts Nokia-Übernahme » notebooksbilliger.de Blog

  2. Pingback: Nokias Handy-Sparte gehört ab Freitag offiziell Microsoft » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.