Microsoft: Windows 10 läuft nicht auf allen Windows-Phone-8-Geräten

ms_lumia_windows10

Microsoft hat auf dem gestrigen Windows-10-Event vieles richtig gemacht und Vorschusslorbeeren für seine kommenden Produkte ernten können, doch nun ist ein Detail als Licht gekommen, über das so mancher aktuelle Windows-Phone-Nutzer sicherlich nicht so erfreut sein dürfte: Entgegen anderslautenden Angaben des US-Unternehmens noch im November 2014 wird Windows 10 nun doch nicht auf allen Geräten mit Windows Phone 8 lauffähig sein, wie auf dem Lumia-Conversations-Blog nachzulesen ist. Nicht einmal alle Lumia-Modelle sollen das Update erhalten und einige von denen, die aktualisiert werden können, sollen nicht alle neuen Funktionen unterstützen.

Die neuen Aussagen zur Windows-10-Kompatibilität aktueller Windows-Phones kommen für Technik-affine Nutzer sicherlich nicht vollkommen überraschend, da es kein Geheimnis ist, dass ein umfangreiches Betriebssystem-Update im Mobilgerätemarkt nicht mehr ganz zeitgemäße Hardware schnell an seine Grenzen bringen kann. Nichtsdestotrotz bleibt aber in Anbetracht der früheren offiziellen Angaben in dieser Angelegenheit nun ein gewisser negativer Beigeschmack.

Etwas entlastend für Microsoft wirkt zumindest die Erkenntnis, dass es, anders als noch beim Sprung von Windows Phone 7 auf Windows Phone 8,  diesmal keine grundsätzliche Hardware-bedingten Limitierungen bei den Geräten zu geben scheint, die das Upgrade verhindern. Vielmehr bringen diesmal offenbar ein paar Geräte schlicht und einfach zu wenig Arbeitsspeicher oder zu geringe Rechenleistung mit, um für Windows 10 beziehungsweise bestimmte Funktionen des neuen Betriebssystem geeignet zu sein. Eventuell konnte Microsoft ja die minimalen und empfohlenen Hardware-Voraussetzungen für Windows 10 auf Smartphones erst in den letzten Wochen finalisieren?

Wie auch immer die ganze Wahrheit aussieht, das erklärte Ziel Microsofts ist es nun, zumindest die Mehrheit der Lumia-Smartphones mit Windows Phone 8 beziehungsweise Windows Phone 8.1 auf Windows 10 zu aktualisieren. Das bedeutet also, dass nicht etwa nur High-End-Modelle wie das Lumia 1520 oder das Lumia 930 Berücksichtigung finden sollen, sondern auch günstigere Einsteiger- oder Mittelklasse-Geräte wie das Lumia 435 oder das Lumia 735.

Bild: Microsoft
Quelle: Lumia Conversations Blog (Microsoft)
avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Software abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Microsoft: Windows 10 läuft nicht auf allen Windows-Phone-8-Geräten"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] anbieten. Im Zuge dieser Ankündigung von Ende Januar machte der Softwareriese deutlich, dass ein Großteil aktueller Geräte, auf denen Windows Phone 8 oder 8.1 läuft, ein Update auf das neue Betriebssystem erhalten […]

wpDiscuz