Microsoft zieht Update für das Surface Pro 2 zurück

Microsoft-Surface-RT

Das Firmware-Update, das Microsoft jüngst veröffentlicht hat, läuft nicht so rund wie erhofft. Die meisten Surface-Pro-2-Besitzer schafften es nicht einmal die neue Firmware zu installieren. Diejenigen, denen das gelang, klagten über Probleme mit der Akku-Laufzeit, zusätzlich dazu gab es auch Berichte über nicht funktionierenden WLAN-Empfang. Laut eines Mitarbeiters im Microsoft-Support-Forum wurde jetzt Schritte in die Wege geleitet, um das Update wieder zu entfernen. Damit will man sicherstellen, dass die Kunden, während der Weihnachtsfeiertage, sich nicht mit fehlerhaften Updates rumärgern müssen. Ursprünglich sollte das Firmware-Update die Stabilität des Geräts verbessern, unter anderem beim Minimieren von Spielen, der WLAN-Treiber sollte ebenfalls eine Aktualisierung erhalten. Microsoft hat im Dezember Updates für alle aktuellen Surface-Modelle bereitgestellt, die Updates für das Surface RT, Surface 2 und Surface Pro sollen nicht von diesem Problem betroffen sein.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Cihan Boz

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Microsoft zieht Update für das Surface Pro 2 zurück

  1. avatar DragonGamer sagt:

    Also eigenartig ist das schon…
    Bei meinem Surface Pro 2 funktionierte das firmware Update im zweiten Anlauf am nächsten Tag. Am ersten Tag (dem Dienstag) schlug es fehl.
    Als ich dann am Mittwoch nochmal updates überprüft habe erschien es nochmal sogar mit dem selben Datum wie das erste und dieses lies ich problemlos instalieren.
    D.h. ich hab das Update wohl drauf (wird so in der Liste Angezeigt).und habe kein einziges der Probleme feststellen können von denen in Foren berichtet wird. Baterie, Wlan, Sd Karte.. alles funzt wie gewollt…

    Hoffe MS fixt das auch für alle anderen Leute…

  2. avatar Cihan Boz sagt:

    Hmm, da hast du dann nochmal Glück gehabt!

  3. avatar DragonGamer sagt:

    Frag mich immer wieder wie solch eine Disparität mit dem selben Update an ein und dem selben Gerätemodell existieren kann.. das ist ja bei weitem nicht nur ein Phänomen bei MS.

  4. avatar Julius B. sagt:

    Also mein Gerät wurde von dem Update anscheinend geschrottet und wird immo getauscht: Akku immer als voll angezeigt, wenn er aus dem Standby aufgeweckt wurde und degradierte dann – sprich über mehrere Standby-wake-Zyklen sank die Kapazität bis 1% ohne Batteriewarnung zu erhalten und ist dann halt zusammengebrochen (nicht gut für die Batterie, wenn der interne Schutzmechanismus ausgelöst wird). Und dann wieder aufgeladen – aber anscheinend hat die Batterie bei 100% nicht mitbekommen, dass sie voll ist und deswegen weiter geladen. Hab‘ dann nen elektronisches Surren bemerkt, natürlich direkt das Netzkabel gezogen und über die Eingabeaufforderung in powercfg geguckt und anscheinend hat sich die halbe Batteriekapazität verabschiedet – was sich auch nicht nach ner Systemneuinstallation geändert hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.