Microsofts nächste Office-Ausgabe bringt neues Helfer-Tool und Dark-Theme mit

verge_office16_1

Eine echte Überraschung ist es nicht, aber nun kann mit Sicherheit gesagt werden, dass Microsoft neben einem neuen Windows, Codename „Threshold“, auch an einer neuen Office-Ausgabe werkelt. The Verge veröffentlichte erste Screenshots von „Office 16“, die aus einer frühen Vorabversion für ausgewählte Tester und Großkunden stammen sollen.

Den Angaben von The Verge nach, die sich in ihrem Bericht auf Quellen aus dem Microsoft-Umfeld berufen, wird das nächste Office gezielt auf dem Aufsetzen, was wir bereits vom aktuellen Office 2013 her kennen. So wird beispielsweise das bekannte Ribbon-Interface weiterhin Verwendung finden. Neu hinzukommen sollen hingegen einige Komfortfunktionen und Detailverbesserungen sowie ein „Dark Theme“ für die Benutzeroberfläche. Ebenfalls neu ist ein Hilfe-Assistent, der in seiner Funktionsweise an den alten Office-Helfer „Clippy“ erinnert.

Der neue Helfer der kommenden Office-Version soll laut der US-Publikation allerdings nicht wie Clippy als animierte Büroklammer dargestellt werden, sondern dem entsprechen, was Microsoft bei den Office-Online-Apps bereits unter dem Namen „Tell Me“ anbietet. Dabei handelt es sich um ein Eingabefeld gleich oberhalb eines Dokuments, das mit Fragen oder Begriffen gefüttert werden kann. So erhalten Nutzer die Möglichkeit, schnell und unkompliziert nach Problemlösungen zu suchen oder sich über die umfangreichen Office-Funktionen zu informieren, ohne dafür die ausufernde Office-Dokumentation durchkämmen zu müssen.

Erstmals in der Office-Geschichte soll es bei Office 16 außerdem ein sehr dunkles Design für das Interface geben, das Microsoft offenbar aufgrund des Nutzerfeedbacks zu Office 2013 hinzugefügt hat. Die fast durchgehend weißen beziehungsweise sehr hellen Hintergrundflächen des aktuellen Office-Paktes hätten die Augen vieler Anwender zu sehr strapaziert, wie The Verge von seinen Quellen erfahren hat. Das „Dark Theme“ soll allerdings nicht das Standard-Design der neuen Office-Version sein, sondern muss offenbar vom Nutzer selbst eingestellt werden.

Bilder: The Verge
Quelle: The Verge

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Software, Tablet abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Microsofts nächste Office-Ausgabe bringt neues Helfer-Tool und Dark-Theme mit

  1. Pingback: Microsoft kündigt Office 2016 für das 2. Halbjahr 2015 an » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.