Minesweeper in der realen Welt

Gerade etwas wirklich Cooles bei unseren Freunden von Intel gefunden. Auf einer virtuellen Karte werden Punkte markiert, die Bereiche dazwischen mit virtuellen Minen versehen. Ziel ist es, Punkte abzulaufen, ohne die virtuellen Minen zu betreten – quasi Minesweeper im echten Leben:

Ziemlich witzige Idee, würde einigen Stubenhockern vielleicht einmal helfen, den Schreibtisch zu verlassen. Die abzulaufenden Punkte müssen übrigens in einer gewissen Zeit abgelaufen werden, im Radius von 15 Metern wird man vor Minen gewarnt – allerdings ohne Richtungsangabe. Des Weiteren gibt es innerhalb des Spiels auch Rätsel, die einem eine Minute Immunität geben.

Das könnte dich auch interessieren

2
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

… 

@Hannes: hab mir was ähnliches gedacht, aber schon bei 0:36 😉