Mipow Playbulb LED-Lampe mit BT-Lautsprecher – Steuerbar per Smartphone App (UPDATE)

Mipow Playbulb LED-Lampe mit BT-Lautsprecher – Steuerbar per Smartphone App (UPDATE)

Mipow-Playbulb-LED-GewinnspMit der Playbulb LED-Lampe wird das Licht ein- und ausschalten zum Genuss. Der Gang zum Lichtschalter könnt Ihr Euch in Zukunft sparen, denn diese LED-Lampe lässt sich ganz bequem per Smartphone steuern und sogar dimmen.

Die Mipow Playbulb LED-Lampe erleuchtet nicht nur Eure Zimmer, sondern ist auch gleichzeitig ein Bluetooth-Lautsprecher. Sozusagen Light & Sound in einem.

Wie das Ganze funktioniert haben wir für Euch einmal genauer angesehen. Außerdem dürfen wir unter Euch zehn Mipow Playbulb Produkte unter Euch verlosen.

Update: Die Gewinner wurden gezogen. Die Liste der Gewinner:  Steffen S., Danie L., Laura H., Lisa M., Philipp H., Christoph R., Lars H. Stefan, Josi G., Mathias.

Playbulb-LED Lampe mit E27-Gewinde

Die Lampe eignet sich für die Lampenfassung E27 (dickere Fassung) und verbraucht gerade mal 2,5 Watt. Das entspricht einer Glühbirne mit 25 Watt.

Durch die E27-Fassung lässt sich die Mipow Playbulb LED-Lampe fast überall einsetzten. Alte Glühbirne raus- und Playbulb LED reinschrauben. Die LED-Lampe gibt ein warmweißes Licht mit 3350 Kelvin ab und ist für alle Stromnetze zwischen 110 und 220 Volt ausgelegt. Der Energieverbrauch liegt bei gerade mal 2,5 Watt. Das entspricht dem Äquivalent einer normalen Glühbirne von 25 Watt. Der Lichtkegel wird bei dieser LED-Lampe nach vorne um 360 Grad abgestrahlt. Das Licht ist angenehm weich und auch gut für eine Leselampe geeignet. Die Lebenserwartung der Playbulb Lampe liegt bei 30.000 Stunden, was äußerst langlebig ist. Bei einem täglichen Gebrauch von 4 Stunden wären das um die 20 Jahre. Also eine Investition für die Zukunft.

Verpackung2weiss
AppWie bei der Lite-Version der Mipow Playbulb, die wir hier im Blog schon getestet hatten, ist in der LED-Lampe auch ein Bluetooth-Lautsprecher mit 3Watt RMS integriert. Licht und Lautsprecher müssen nicht unbedingt gleichzeitig an sein. Lediglich der Lichtschalter an der Wand muss auf „ON“ stehen. Im Google Play-Store findet Ihr zwei Apps, die mit den Playbulb-Lampen zusammenarbeitet. Die App mit dem Namen „Playbulb“ (ohne X) ist für diese LED-Lampe besser geeignet. In dieser App ist auch die Steuerung für den Bluetooth-Lautsprecher enthalten.

Die App gibt es im App-Store auch für iOS-Geräte

Installation

weissHabt Ihr die App auf einem Smartphone (Android / iOS) installiert und die Lampe in einen E27-Sockel geschraubt, könnt Ihr mit „Smart & Fun“ loslegen. Nicht vergessen, den Lichtschalter einschalten. Das Licht der LED-Lampe sollte sich jetzt noch über den normalen Wandschalter wie gewohnt ein- und ausschalten lassen. Nach dem Starten der Playbulb App wird die LED-Lampe gefunden und ist ab sofort über das Smartphone steuerbar. Tipp: Wenn Ihr mehrere Mipow Lampen verwendet, solltet Ihr jede in der App umbenennen. Zum Beispiel: LED-Küche, LED-Bad oder LED-Wohnzimmer.

Mit dem Drehregler in der Mitte der App lässt sich das Licht der LED-Lampe stufenlos dimmen. Wenn Ihr den integrierten Bluetooth-Lautsprecher nutzen wollt, müsst Ihr zum einen Bluetooth auf Eurem Smartphone aktivieren und zum anderen das Smartphone mit der Lampe koppeln. Wenn die Kopplung erfolgte, hört Ihr einen kurzen Signalton über den Lautsprecher der Lampe.

Zum Abspielen von Musikdateien könnt Ihr entweder Eure Lieblings-App benutzen oder Ihr die App, die auch das Licht steuert. Der Sound ist nur für kleine Räume ausgelegt und reicht für die Beschallung in der Küche oder im Kinderzimmer. Also, überall dort, wo der Sound im Raum bleiben soll. Die Musik wird um 360 Grad abstrahlt, sodass ein guter Klang im Raum entsteht.

Smart und Fun

Habt Ihr den Schüttelmodus in der App der Mipow Playbulb LED-Lampe aktiviert, lässt sich die Lichtstärke auch durch Schütteln des Handys regeln. Bestimmt ein netter Partygag, aber im alltäglichen Leben nur ein kurzer Funfaktor.

Einschlafen oder Aufwachen mit Licht

Wenn Ihr die Mipow Playbulb LED-Lampe im Schlafzimmer einsetzt, könnt Ihr Euch auch per Licht wecken lassen. Hierbei schaltet sich die Lampe zum gewünschten Zeitpunkt ein, mit ansteigender Helligkeit. Wem das nicht reicht, kann zusätzlich auch dem Musikmodus aktivieren. Jetzt werdet Ihr neben Licht auch mit Sound geweckt.

Es geht aber auch anderes herum. Im Einschlafmodus wird das Licht immer dunkler, bis es ganz verlischt. Laufende Musik wird langsam herunter geregelt und verstummt dann ganz, wenn das Licht ausgeht.

Im Licht Modus funktioniert die Mipow Playbulb LED-Lampe auch, ohne dass das Smartphone in Reichweite ist.

http://www.youtube-nocookie.com/Z8_l1RPo5rA

Fazit

Die smarte MiPow Playbulb Bluetooth LED-Leuchte kombiniert das Nützliche mit dem Angenehmen. Light & Sound in einer Glühbirne, die Ihr ganz bequem per Smartphone-App steuern könnt.

Die Playbulb LED-Lampe ist bestimmt kein Spielzeug, aber es macht höllisch Spaß mit Ihr zu spielen. Sie ist auch für alle interessant, die auf einfachem Wege eine Lampe mit Dimmer nachrüsten möchten. Dass in der Lampe auch noch ein Bluetooth-Lautsprecher integriert ist, erhöht den Mehrwert. Ich finde die verschiedenen Licht-Modi recht praktisch. Aufwachen per Licht ist sanfter, als mit jedem Wecker. Nur schade, dass man dies jeden Abend am Smartphone einstellen muss. Mein Testsample hat bei mir eine alte und vergessene Stehlampe zu neuem Leben verholfen. Kein umständliches Suchen des Einschalters, der irgendwo hinter dem Sofa lag. Ich steuere jetzt die Lampe bequem per Smartphone App.

Bestellen könnt Ihr die MiPow Playbulb Bluetooth LED-Lampe bei uns im Shop:

GewinnGewinnspiel:

Ihr müsst Euch im Kommentarfeld bewerben und mit viel Glück, könnt ihr eine von fünf MiPow Playbulb oder MiPow Playbulb Candle gewinnen. Nach einer kurzen Testphase würden wir uns über eine Kundenbewertung bei uns im Shop freuen!

Veröffentlicht von

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

Das könnte dich auch interessieren

108 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ist echt verrückt was man so alles mit der heutigen Technik anfangen kann. Natürlich würde ich auch gerne mit so etwas mal meinen Spaß haben wollen eben nur weils so eine lustige und kreative Idee ist. Wer kommt den schon darauf das in der Lampe ein Lautsprecher sein könnte?!?

  2. Ich würde mich RIESIG über eine MiPow Playbulb LED-Lampe freuen!
    Besonders die Einschlaf- bzw. Weckfunktion reizen mich sehr!

  3. Lampen mit entsprechenden Sockeln sind da, die würd ich gerne testen und mit anderen Vergleichen.

  4. MiPow Playbulb würde mir helfen abend das licht auszumachen weil ich es immer vergessen tue und mich auch gern damit wecken lassen würde .. der test würde mich reizen weil ich dann auch objektiv darüber schreiben tue .. ich bin mal gespannt ob ich diese mal mal dran komme,,

  5. Das ist ne nette Spielerei und da gibt´s ja echt viele Einsatzmöglichkeiten in der gesamten Wohnung …
    bin schon am überlegen wo ich sie am liebsten einsetzen würde.
    Ich denke, im Schlafzimmer.
    Mir gefällt die Idee Licht und Musik einzuschlafen und aufzuwachen … ist dann gleich was anderes als der nervtötende Wecker, der mir Morgens schon meine Laune verhagelt …
    mit sanftem Licht und schöner Musik gehts´dann gleich ganz beschwingt in den Tag 😀 ( so hoffe ich ;))

  6. wäre perfekt für die Küche 🙂 weil wir kein Küchenradio haben, wäre das die perfekte Lampe 🙂

  7. Super zukunftsorientierte Technik. Ich würde mich über so ein Gadget in meinem Haushalt freuen.
    Gruß keinohrhase

  8. Ich würde sie auch gerne testen. Bisher habe ich schon eine die man über App steuern kann. Aber mit Lautsprecher wäre das eine super Ergänzung.

  9. Ich würde sie auch gerne mal testen 🙂
    Dann kann ich bei meiner Tochter im Zimmer das Licht ausmachten wenn ICH möchte 😉

  10. Geniale Idee!
    Mit der Playbulb im Badezimmer kann jeder seine Musik streamen, die er gerne hören möchte, ohne großartig in verschiedenste Hardware zu investieren…

  11. ich finde die Idee mit dem Licht sehr interessant und wurde es gerne bei mir zuhause auch einsetzen.

  12. Gegen meinen kleinen Pioneer A-30-K im Musikzimmer wird die Playbulb wohl nicht ankommen.
    Um aber meinen heimischen Schreibtisch spontan zu beschallen würde ich gerne eines der Exemplare zum Testen erhalten und meine Erfahrungen auf meinem Blog und in einer Bewertung im Shop mit Euch allen zu teilen.

  13. Ich würde gern mal die MiPow Playbulb als E27 Version oder als Candle testen – ich könnte sie dann direkt mit Philips hue vergleichen…

  14. Klingt nach einer simplen Lösung um ne Beschallung a la Fahrstuhl in der ganzen Wohnung zu realisieren – sicher nichts für HiFi Freaks. Auf den Klang bin ich gespannt…

  15. Ich find solche Leuchtmittel wirklich genial, aber hab bisher noch nicht die Möglichkeit gehabt in unserem Haushalt eines zu testen. Deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir die Chance dazu gebt.

  16. Die MiPow Playbulb die so ein tolles Stimmungslicht und obendrein auch noch Musik abspielen kann, muss ich einfach testen 😉

  17. Klingt ja erstmal sehr interessant, ich bin gespannt, wie zuverlässig das Ganze funktioniert über die App. Solche Geschichten sind ja häufig noch nicht so ganz ausgereift. Ich teste gerne 🙂

  18. Dieses Lämpchen wär genau was für mein Schlafzimmer, mit Licht und Musik geweckt werden – klasse !

  19. Auf so eine Kombination wäre ich nicht gekommen, das hat echt was. Kann ich mir gut vorstellen zu nutzen.

  20. MiPow Playbulb – LED-Lampe mit Bluetooth-Lautsprecher: ….na die wär ja absolut genial fürs Schlafzimmer. Vom Bett aus die Helligkeit dimmen, die Lautstärke der Musik anpassen und niemals mehr jemanden kurz vor dem Einschlafen zum Lichtschalter jagen. PERFEKT 🙂

  21. Die Leuchte wäre super für unsere WG-Küche, da kippt bestimmt keiner sein Bier oder Kaffee drüber! 🙂

  22. Geniale Idee! Die Qualität der Lautsprecher würde mich doch sehr interessieren! Bin auf die Bewertungen der User gespannt! Vielleicht habe ich glück und darf auch testen 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.