Mit iOS 13.5 erkennt das iPhone, wenn ihr eine Maske tragt

      Mit iOS 13.5 erkennt das iPhone, wenn ihr eine Maske tragt

      Apple setzt beim iPhone mittlerweile auf FaceID. Das funktioniert einwandfrei. Es sei denn, man trägt eine Maske, was jetzt ja vielerorts Pflicht ist.

      Die Lösung lautet natürlich, dass man einen PIN eingeben muss. Bisher ist es bei iOS so, dass man etwas warten muss, bis das Eingabefeld erscheint. Und genau das will Apple ändern. Damit ihr auch weiterhin ein rundes und fixes Nutzungserlebnis habt, erkennt das iPhone künftig, ob ihr eine Gesichtsmaske tragt. Ist das der Fall, erscheint das Zahlenfeld sofort und nicht erst nach einer kurzen Zeit. Das Feature taucht in der Beta zu iOS 13.5 auf.

      In der gleichen Beta taucht übrigens die Schnittstelle für die Corona-App auf, die Google und Apple gemeinsam entwickelt haben. Mit der App sollen Infektionsketten schneller als bisher erkannt und unterbrochen werden. Alle wichtigen Fakten dazu haben wir euch an dieser Stelle aufgeschrieben.

      Apple iPhone bei uns im Shop

      via Caschys Blog

      Veröffentlicht von

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.