Mock-up: Sieht so das LG V30 aus?

Noch mehr „Neuigkeiten“ aus dem Hause LG: Im Internet sind Bilder und ein Video des kommenden Flaggschiffs LG V30 aufgetaucht – zwar nur gerendert und inoffiziell, aber trotzdem durchaus interessant.

Gerade erst haben wir über die offizielle Vorstellung von LG Q6+, LG Q6 und LG Q6α berichtet, da gibt es schon die nächste spannende Meldung: Das LG V30 als digitaler Mock-up in Form eines gerenderten Videos und mehrerer gerenderter Bilder. Das Video und die Bilder stammen von Steve Hemmerstoffer, der sie als OnLeaks auf Twitter und über die Tech-Seite Gear verbreitete.

Abschied vom 2. Display?

Natürlich sollte man geleakten Informationen grundsätzlich mit angemessener Skepsis begegnen. Aber wenn man den Bildern und dem Video Glauben schenken mag, dann dürfen wir uns auf ein stimmiges Smartphone-Konzept mit großem Display und schmalen Rändern freuen. Ein zweites Display wie bei den Vorgängern V10 und V20 ist nicht zu erkennen, aber nur aufgrund eines Mock-ups logischerweise auch nicht sicher auszuschließen. Die Abmessungen des LG V30 sollen 151,4 x 75,2 x 7,4 mm betragen und das Display eine Bildschirmdiagonale von ungefähr 6“ aufweisen.

Rückseite aus Glas, mit Dual-Kamera und Fingerabdruck-Scanner?

Auf der Rückseite sind die Dual-Kamera und der Fingerabdruck-Scanner zu erkennen. Gemutmaßt wird außerdem, dass das LG V30 eine Glas-Rückseite haben könnte, um kabelloses Laden zu unterstützen. Das würde natürlich in das Gesamtkonzept eines top ausgestatteten Highend-Smartphones passen. Glaubt man dem Mock-up, dann wird man beim LG V30 auf einen USB Typ-C Anschluss setzen und dem Smartphone eine 3,5 mm Kopfhörer-Buchse spendieren.

Mit dem LG V30 könnte LG hierzulande ein großer Wurf gelingen. Eine wichtige Bedingung wird aber sein, dass das LG V30 (anders als sein Vorgänger LG V20) überhaupt erstmal regulär auf dem deutschen Smartphone-Markt angeboten wird und zwar zu einem vernünftigen Preis. Ich gehe aber davon aus, dass das V30 mit einem fast randlosen Display ausgestattet, bis obenhin mit teurer Technik vollgestopft und daher nicht zum Schnäppchenpreis erhältlich sein wird.

Man darf gespannt sein, wohin die Reise geht. Spätestens im September wissen wir Genaueres, denn LG will auf der IFA 2017 in Berlin erstmals das LG V30 präsentieren.

via mobiflip, onleaks auf twitter und gear/mysmartprice

Dieser Beitrag wurde unter News, Smartphone abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz