Mögliche Bilder vom Honor 10 aufgetaucht

      Mögliche Bilder vom Honor 10 aufgetaucht

      Honors neues Flaggschiff erscheint zwar erst im Mai, aber auf dem chinesischen Twitter-Klon Weibo sind bereits erste Infos aufgetaucht.

      Nachdem Huawei sein neues Flaggschiff namens Huawei P20 (Pro) vorgestellt hat, ist nun Budget-Töchterchen Honor an der Reihe und wird Anfang Mai in London sein neues Spitzen-Phone vorstellen. Jenes wird wahrscheinlich auf den Namen Honor 10 hören und, nimmt man die Erfahrungen der letzten Jahre zu Hilfe, viele Features des Huawei P20 übernehmen.

      Wie erwartet sind knallharte Infos von offizieller Seite aber noch ordentlich Mangelware. Ein flotter Slogan, eine fesche Silhouette und etwas Lila – das wars:

      Nun gibt es ja aber das Internet, genauer gesagt: Die chinesische Version des Internets. Da sind nämlich Bilder aufgetaucht, die zumindest ein paar Hinweise auf das Honor 10 geben könnten. Den Anfang macht ein Teaserplakat, das recht offiziell ausschaut und vermutlich die Rückseite des Honor 10 zeigt:

      Viel ist auf dem pixeligen Foto zwar nicht zu erkennen, dennoch finden sich ein paar Hinweise. Zunächst wäre da die glänzende Glasrückseite, die wir bereits vom letztjährigen Honor 9 kennen (und sehr schick fanden). Außerdem könnte die blaulila Farbgebung darauf hindeuten, dass nach dem twilightfarbenen Huawei P20 auch das Honor 10 mit einer schicken blaulilaschillernden Farbwechselrückseite kommen könnte.

      Ein Fingerabdrucksensor glänzt mit Abwesenheit und dürfte sich daher vorn befinden. Wenn man genau hinsieht, scheint das abgebildete Gerät über eine herkömmliche Dual Cam zu verfügen – darauf deuten auch die beiden °°-Kringel neben der 10 am unteren Rand hin. Einen schnieken Dreifachknipser wie im P20 Pro scheint es also bei Honor nicht zu geben.

      Weitere aufgetauchte Bilder zeigen ein stark vererlkönigtes Smartphone in einem klobigen Case:

      Auch diese Fotos sind von zweifelhafter Qualität, dennoch ist einiges zu erkennen. Zunächst ist da der Sperrbildschirm, der jedem Huawei- bzw. Honor-User bekannt vorkommen dürfte. Das EMUI-Design ist unverkennbar. Außerdem zu sehen ist ein vorne liegender Fingerabdrucksensor. Theoretisch wäre daneben sogar noch Platz für ein paar Softkeys – direkt erkennbar sind sie aber nicht. Nicht fehlen darf selbstverständlich die heutzutage unumgängliche Display-Notch.

      Quelle: Weibo

      Auf der Rückseite gibt’s dann eine Dual-Kamera und einen LED-Blitz. Sollten die Fotos tatsächlich das Honor 10 zeigen, würde mich das Design der Kameras freuen – scheinen doch endlich beide Linsen in einem Kamerabuckel zusammengefasst zu sein. Die zwei einzelnen Okulare auf den Rückseiten anderer Honor-Phones fand ich immer recht unansehnlich.

      Da im Innern des Honor 10 der selbe Kirin 970 SoC wie im Huawei P20 werkeln dürfte, können wir uns vermutlich auf allerlei AI-Shizzle freuen, der verspricht, die Bildqualität des eingebauten Knipsers zu verbessern. Auch der Slogan „Beauty in AI“ deutet stark darauf hin.

      Wie immer gilt natürlich: Alle Angaben ohne Gewähr (solange der Hersteller sich nicht offiziell äußert).

      Das Honor 10 wird am 15. Mai in London vorgestellt und wir werden selbstverständlich dabei sein. In China wird es bereits am 19. April 2018 vorgestellt.

      Honor Smartphones bei notebooksbilliger.de

      via Huawei Blog

      Veröffentlicht von

      Nerd, Geek, SciFi-Fan, Rollenspieler, Gamer. Beruflich schreibe ich seit 2011 Dinge ins Internet – seit 2017 als Redakteur und Community Manager bei notebooksbilliger.de. Erste Computer-Gehversuche ca. 1985 auf einem C64.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei