Moov: Mehr als nur ein Fitness-Tracker

moov (2)

Mit Moov sind wir heute auf eine Produktankündigung gestoßen, die verspricht viel mehr zu sein als nur ein Fitness-Tracker. Das kleine Gadget soll viel mehr sowas wie ein elektronischer Fitness-Coach sein, der einem jederzeit im Smartphone zur Verfügung steht. Der Tracker kann zum Beispiel euer Laufverhalten oder Schwimmverhalten analysieren und zu diesem Tipps geben. Aber dabei soll es nicht bleiben, wenn man den Machern glaubt. Sie versprechen nämlich, dass das Gadget einem auch beim Fahrradfahren, Yoga, Workout, Boxen und sogar beim Golf spielen hilfreiche Tipps gibt.

Die Daten sollen laufend in Echtzeit auf das Smartphone übertragen werden. Wie man sich das vorzustellen hat, sieht man in den Videos unten! Die Idee für Moov stammt von Nikola Hu, einem ehemaligen Mitarbeiter von Apple. Der Fitness-Tracker soll im Sommer 2014 für 120 US-Dollar (87 Euro) auf den Markt kommen. Derzeit bietet das Unternehmen 650 Stück zur Vorbestellung an und gewährt Vorbestellern 50% Rabatt.

Zum Start wird es leider nur eine iOS-Anwendung geben, die jedoch auf dem iPhone sowie iPad läuft. Eine App für Android soll drei Monate nach Marktstart veröffentlicht werden. Moov ist in Schwarz und Weiß erhältlich.

Ich bin schon sehr auf das Gadget und die ersten unabhängigen Testberichte gespannt! Aber etwas skeptisch bin ich schon, ob alles so funktionieren wird wie im Video dargestellt. Zum Schluss gibt es noch eine Technik-Demo vom Moov:

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Cihan Boz

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Moov: Mehr als nur ein Fitness-Tracker

  1. avatar Manfred sagt:

    Ich bezweifel das man anhand eines Armbandes die Schwimmbewegungen Analysieren kann. Ein Paar Tiips kann es sicherlich abgeben, aber einen richtigen Coaxh wird es nicht ersetzen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.