Motorola Edge 30 Ultra bekommt Under-Display-Camera mit 60 MP

      Motorola Edge 30 Ultra bekommt Under-Display-Camera mit 60 MP

      Immer mehr Hersteller werden in Zukunft auf eine Selfie-Kamera unter dem Display setzen, denn die Lösung ist deutlich eleganter als eine Notch oder Pop-Up-Cam. Mit dazu wird auch das Motorola Edge 30 Ultra gehören, das Anfang 2022 nach Europa kommen soll.

      Damit springt Motorola auf den gleichen Zug auf, auf dem sich bspw. ZTE aktuell mit der Axon-30-Serie befindet. Das Mittelklasse-Smartphone Axon 30 5G besitzt ebenfalls eine Under-Display-Cam, die allerdings nur mit 16 Megapixeln auflöst. Motorola wird einen Sensor mit 60 MP verbauen – der jedoch exklusiv beim Edge 30 Ultra zum Einsatz kommt. Die normale Version soll hingegen weiterhin mit einer Notch ausgestattet sein.

      Selfie-Cams sind für viele Nutzer ein wichtiges Smartphone-Feature. Hersteller können sie zugunsten einer vollständigen Display-Fläche also nicht einfach weglassen. Under-Display-Cams sind aktuell der mehr oder weniger einzige Weg, beides ohne zusätzliche mechanische Bauteile unter einen Hut zu bekommen.

      Was denkt ihr? Würdet ihr eine Selfie-Kamera unter dem Display auch einer Notch oder Pop-Up-Cam vorziehen?

      Zum Shop: Smartphones

      via: mobiflip , Foto: Weibo

      Veröffentlicht von

      Die Leidenschaft fürs Zocken wurde bereits in den frühen 90ern mit Bubble Bobble am Sega Master System II geweckt. Spielt mittlerweile hauptsächlich am PC und hätte gerne viel mehr Zeit, um sich seinem ständig wachsenden Pile of Shame zu widmen.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.