Motorola RAZR könnte 2019 als Falt-Smartphone wiederauferstehen

Motorola RAZR könnte 2019 als Falt-Smartphone wiederauferstehen

Kurz bevor die ersten modernen Smartphones das Licht der Welt erblickten, waren die RAZR-Phones von Motorola mit ihrem slicken, flachen Alu-Gehäuse der heißeste Sch*** überhaupt. Medienberichten zufolge könnte die Marke im Jahr 2019 wieder auferstehen.

Wer Anfang der 2000er ein Mobiltelefon verwendete, kam an den RAZR-Handys von Motorola nicht vorbei. Motorola, damals noch eine eigenständige Firma, brachte das erste Modell namens RAZR v3 im Jahr 2004 auf den Markt. Es gehörte zu den dünnsten Telefonen überhaupt und war aufgrund seiner hochwertigen Verarbeitung – Alu und Glas, damals sehr ungewöhnlich – nicht günstig. Doch trotz eines Preises von rund 750 Euro wurde die ganze RAZR-Reihe zu einem wahren Verkaufsschlager und genießt heute zu Recht Kultstatus.

So flach und ganz aus Metall und Glas – ja das RAZR V3 war schon schick.

Diesen Kultstatus möchte man bei Lenovo, zu denen gehört Motorola mittlerweile, wohl ausnutzen. Wie das Wall Street Journal erfahren haben will, plant der chinesische Konzern, die Marke RAZR wiederzubeleben. Offenbar macht man dabei auch keine halben Sachen.

Luxus Faltphone geplant

Insidern zufolge soll es sich bei dem neuen RAZR-Phone nämlich um ein faltbares Luxus-Smartphone handeln, das ein 1.500 US Dollar großes Loch in eure Brieftasche reißen wird. Mindestens. Denn die 1,5k Dollar sollen nur den Startpreis darstellen.

Bereits im Februar 2019 könnte es soweit sein. Zufälligerweise findet im Februar auch der MWC in Barcelona statt. Sollte an der Story also etwas dran sein, werden wir sicher spätestens dort weitere Infos erhalten. Einen kleinen Dämpfer für Smartphone Fans in Europa gibt es allerdings. Laut dem WSJ soll das Gerät exklusiv in den USA erscheinen und dort auch nur beim Mobilfunkprovider Verizon erhältlich sein.

Motorola Smartphones bei uns im Shop

Wall Street Journal via Golem.de

Veröffentlicht von

Nerd, Geek, SciFi-Fan, Rollenspieler, Gamer. Beruflich schreibe ich seit 2011 Dinge ins Internet – seit 2017 als Redakteur und Community Manager bei notebooksbilliger.de. Erste Computer-Gehversuche ca. 1985 auf einem C64.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei