Motorola Xoom und Motorola Atrix auf der CeBit 2011

Zur CeBit 2011 bekam ich eine Einladung von Motorola, ob ich mir nicht die Neuheiten anschauen wollte. Zu den interessanten Neuheiten gehört definitiv das Motorola Atrix und das Android-Tablet Motorola Xoom. Ich habe mir die Gelegenheit natürlich nicht entgehen lassen, mir die Geräte anzuschauen. Die Präsentation war wirklich gelungen. Motorola baute auf der CeBit einen modernen Haushalt nach, der mit allen technischen Feinheiten ausgerüstet war. Der Fokus lag halt darin zu zeigen, wie man mit Tablet und Co im Haushalt von morgen lebt und arbeitet.

Fangen wir mal beim Motorola Atrix (gesprochen Äitrix) an. Dabei handelt es sich um ein Smartphone mit Android-Betriebssystem und Dual Core-Prozessor. Verbaut sind stolze 1 GB Arbeitsspeicher. Zum Atrix gibt es natürlich Zubehör, wie zum Beispiel zwei Docks. Eine davon seht ihr oben, die andere folgt unten 😉

Ihr seht richtig: das Atrix hat eine „Notebook-Dock“ namens Lapdock mit eigenem Akku. Mehr ist in der hochwertigen Dock nicht verbaut. Ihr steckt das Handy ein und sofort bekommt ihr auf dem großen HD-Bildschirm die Möglichkeit Texte und Co zu bearbeiten. Dabei arbeitet ihr nicht mit dem Smartphone-Betriebssystem als solches, sondern mit einem eigenen Weptop-System, welches sogar Firefox intus hat. Das Handy ist somit nicht nur Kommunikationsgerät, sondern echtes Arbeitstier. Die oben zu sehende Dock könnt ihr übrigens nutzen um das Gerät zu laden oder am TV anzuschließen.

Kommen wir nun zum Motorola Xoom, dem Android 3.0 Honeycomb-Tablet. Mit großem Bedauern musste ich hören, dass dieses erst einmal exklusiv drei Monate über die Telekom vertrieben wird. Heißt für mich, dass es dieses Gerät wahrscheinlich erst einmal nur in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag gibt. Fangen wir mal mit nackten Zahlen an:

Betriebssystem: Android 3.0
Display: 10,1 Zoll
Auflösung: 1280 x 800
Arbeitsspeicher: 1 GB
Speicher: 16 GB oder 32 GB
Kameras: 2 (vorne + hinten) 2 und 5 Megapixel
Anschlüsse: micro-SD, USB, HDMI, WLAN a/b/g/n, Bluetooth, UMTS (3G & 4G)
Gewicht: ca. 730 Gramm
Preis: 699 Euro war UVP

Zu den ganzen Tablets kann man zurzeit nicht wirklich viel sagen, denn alle haben so ziemlich die identische Ausstattung.Bislang gibt es auch noch nicht die Vielzahl Apps, die für den Einsatz auf den Hochleistungs-Boliden optimiert ist. Das wird 2011 definitiv ein spannendes Thema. Die Verarbeitung des Motorola Xoom weiss zu gefallen, es liegt richtig gut in der Hand.

Falls ihr Fragen zu den Geräten habt, dann sagt ruhig Bescheid, ich versuche dann eine Antwort zu finden. Sollte ich ein Testgerät noch einmal in die Hände bekommen, dann werde ich dies hier noch einmal ausführlich vorstellen.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Motorola Xoom und Motorola Atrix auf der CeBit 2011"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback
LG Tablet V900 Optimus Pad

[…] ein Tablet mit Android 3.0 Honeycomb kaufen werde (hier übrigens mal meine kurze Meinung zum Motorola Xoom). Warum? Aus dem selben Grund, aus dem sich Hunde am Sack lecken. Weil ich es kann Nein, […]

avatar
Gast
James

Wird das Xoom wirklich nur mit einem Vertrag erhältlich sein? Warum sollte die Telekom es nicht auch „freies“ Gerät zum UVP (gibt es da ne offizielle Meldung zu den 599€?) verkaufen?

Obwohl die Telekom gemeldet hat, es 90 Tage Exklusiv zu Vertreiben, listet es seit gestern Amazon.

avatar
Gast
Axel

Xoom: Kann ich da irgendwie Fotos importieren, also per SD-Karten Adapter oder per USB wie beim iPad?

avatar
Gast
James

das Xoom hat ein SD Karten Slot…

avatar
Gast
Axel

Aber ich dachte doch einen MicroSD oder? Sowas habe ich nicht in meiner Kamera..:(

trackback
Tablets: Must Have oder Hype um Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen?

[…] haben wir also das Motorola Xoom, das Samsung Galaxy Tab 10.1, das LG Optimus Pad und das iPad 2 – das sind die aktuellen […]

avatar
Gast
Chris

Ja hat einen Micro SD Slot! Hab auch schon einen ersten deutschen Test mit vielen Bildern und Videos vom Motorola Xoom: http://www.tabtech.de/android-.....omb-tablet

trackback
Und es hat Xoom gemacht (bei der Telekom)

[…] 90 Tage Exklusivrecht auf dem 10-zölligen Android-Hobel bekommen, den ich ja schon einmal auf der CeBit ausprobieren konnte. Nach den 90 Tagen wird das Xoom auch frei verfügbar sein und ich denke, dass der […]

trackback
Asus Padfone: der Name sagt alles

[…] by WP Greet Box WordPress PluginAsus Padfone, da weiss man sicherlich, was man bekommt, oder? Während Motorola mit dem Atrix und der dazugehörigen Dock aus dem Smartphone einen Laptop macht, zaubert Asus aus den […]

trackback
Cornerstone: Android mit Fenstern und die Nutzung von Smartphones als Computer

[…] hatte bereits zur CeBIT 2011 in die Kerbe geschlagen, dass von mir getestete Motorola Atrix war aber noch nichts, welches ich als genügend performant und ausgereift empfunden […]

wpDiscuz