MSI bringt neue Laptops mit Mini-LED-Display und Nvidia RTX Super

      MSI bringt neue Laptops mit Mini-LED-Display und Nvidia RTX Super

      MSI hat spannende neue Laptops für Gamer und Kreative vorgestellt: Neue Intel-Prozessoren und GPUs von Nvidia waren zu erwarten, aber das welterste Mini-LED-Display im Laptop ist dann doch eine kleine Überraschung. Alles Weitere erfahrt ihr hier.

      MSI Creator 17: Der erste Laptop mit Mini-LED-Display

      Ein besonders spannendes Gerät bei der gestrigen Vorstellung war der MSI Creator 17. Wie die Zahl am Ende vermuten lässt, handelt es sich um ein 17-Zoll-Notebook mit schnellem Core i7-10875H. Zum ersten Mal erhalten nun auch die i7-Varianten im Notebook acht Kerne – und die takten sogar teilweise über 5Ghz. Hier bekommt ihr alle Infos zu den neuen Intel-CPUs.

      Als Grafikeinheit kommt eine RTX  2080 Super im stromsparenden MaxQ-Design zum Einsatz. Ein wichtiges Feature für Creator ist der USB-3.2-Typ-C-Anschluss mit Diplayport-Kompatibilität. Selbst 8K-Bildschirme lassen sich somit an den MSI Creator 17 hängen. Dazu ist auch noch ein sehr schneller Kartenleser mit UHS-III-Spezifizierung verbaut. Mit bis zu 624 MB die Sekunde könnt ihr eure Bilder und Videos damit auf den MSI-Laptop laden.

      Nun aber zum spannendsten Feature – dem Display: Denn als erster Hersteller verbaut MSI ein sogenanntes Mini-LED-Modell in einem Laptop. Hierbei sorgt eine Vielzahl von Hintergrund-LEDs für einen dramatisch verbesserten Kontrast. Im MSI sind es allerdings nur 240. Das klingt erstmal nach viel. Wenn man aber bedenkt, dass der 4K-Screen des MSI Creators über über 8 Millionen Pixel hat, dann wird es wohl dennoch zu starken Taschenlampeneffekten in dunklen Szenen kommen.

      Viele Fernseher bieten hier bereits mehr Local-Dimming-Zonen. Echte Abhilfe schaffen bislang nur OLED-Screens, da diese jeden Pixel einzeln leuchten lassen können. Dafür habt ihr bei statischen Inhalten auf einem OLED auch mit Einbrenneffekten zu kämpfen. Micro-LED-Panels sollen die Haltbarkeit von LED und den Kontrast von OLEDs verbinden, da die Leuchtdioden Pixelgröße haben und einzeln beleuchtet werden können. Diese Technik ist allerdings noch zwei bis drei Jahre entfernt, weswegen wir vorübergehend mit Mini-LED-Panels vorlieb nehmen müssen. Wie sich das Display in der Praxis schlägt, wird ein erster Test zeigen.

      MSI GS66 Stealth & MSI GE66 Raider

      Falls es euch mehr ums Gaming geht, hat MSI noch zwei weitere interessante Laptops vorgestellt: Der MSI Stealth soll maximale Leistung in einem schlanken Formfaktor bieten. Er kommt mit einem 240Hz- oder sogar 300Hz-Display. Diese richten sich klar an ambitionierte Gamer und sollten euch ein enorm flüssiges Spielerlebnis liefern. Beim Prozessor geht es hoch bis zum neuen Intel-Top-Modell, dem Core i9-10980HK. Als Grafikeinheit stehen wieder Nvidia-GPUs zur Auswahl. Wie beim Creator 17 bekommt ihr hier das mobile Nvidia-Flaggschiff – die RTX 2080 Super MaxQ.

      Wirklich riesig ist der Akku – 99,9-Wh-Stunden sollen für bis zu zehn Stunden ohne Steckdosenbesuch reichen. Ein außerordentlicher Wert, den ihr sonst eher in sparsamen Ultrabooks findet. Auch hier muss ein Test klären, ob der GS66 Stealth seine versprochenen Werte in der Praxis einhalten kann.

      Der MSI GE66 Raider verfolgt hingegen eine andere Designsprache: Er richtet sich klar an Gaming-Enthusiasten, die ihr Hobby gerne aller Welt mitteilen möchten. MSIs „Mystic-Light“ RGB-Beleuchtung ist hier der unübersehbare Fixpunkt. Unter der Handballenablage gelegen, könnt ihr sie in 16,7 Millionen Farben leuchten lassen. An Prozessoren und Grafikkarten stehen die gleichen Modelle wie im MSI GS66 Stealth zur Verfügung. Es ist aber davon auszugehen, dass sie im größeren Formfaktor des MSI GE66 Raider mehr Leistung zur Verfügung haben – eine größere Kühlung und Leistungsaufnahme sollten das möglich machen.

      Die drei MSI-Laptops kommen bereits Mitte April auf den Markt.

      Was meint ihr zu den vorgestellten Notebooks? Ist Mini-LED eine gute Lösung oder hättet ihr lieber ein OLED-Display in einem Creator-Laptop? Und was sagt ihr zur Unterbodenbeleuchtung des MSI GE66 Raider? Lasst es uns in den Kommentaren wissen und wir halten euch mit weiteren News auf dem Laufenden!

      Gaming Notebooks bei uns im Shop

      Quelle und Bilder via de.msi.com

      Veröffentlicht von

      Großer Film- und Serien-Nerd, der von Antonioni bis Tarkowski (fast) alles gesehen hat, was Kino und Fernsehen hergeben. Durch die älteren Geschwister fand er Mitte der 90er seine Leidenschaft für PC- und Konsolenspiele. Zockt mittlerweile vornehmlich am selbstgebauten Gaming-PC und gelegentlich auch auf seiner PS4 Pro.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.