MSI: Gaming-Notebooks der Reihe GT72 Dominator Pro ab August erhältlich

MSI: Gaming-Notebooks der Reihe GT72 Dominator Pro ab August erhältlich

MSI_GT72_2PEDominator_1

Wie MSI jetzt ankündigt, kommen die zur Computex 2014 vorgestellten 17,3-Zoll-Notebooks der besonders leistungsstarken Gaming-Serie GT72 Dominator Pro im August auf den deutschen Markt. Interessenten haben dann die Wahl zwischen zwei Modellvarianten: Das GT72 2PE16SR231BW (001781 SKU7) trägt eine unverbindlichen Preisempfehlung von 2.699 Euro, das GT72 2PE16SR21B (001781-SKU6) wird für 2.299 Euro zu haben sein.

Beide GT72-Konfigurationen sind dem Preis entsprechend üppig ausgestattet. Unterschiede finden sich lediglich bei der Anzahl der verbauten SSDs sowie den optischen Laufwerken. So wartet das GT72-2PE16SR231BW mit 3x 128-GByte-SSDs und einem Blu-ray-Brenner auf, während das GT72-2PE16SR21B „nur“ mit zwei jeweils 128 Gigabyte großen SSDs und einem Blu-ray-Combo-Laufwerk bestückt ist. Beide Modelle besitzen 16 GB Arbeitsspeicher.

Für ordentlichen Dampf in den fast 4 Kilogramm schweren 17,3-Zoll-Notebooks von MSI sorgen aktuelle Highend-Chips von Intel und Nvidia. Die Kombination aus der Intel-Quad-Core-CPU Core i7-4710HQ (Haswell-Familie, bis zu 3,50 Gigahertz mit Turbo Boost) und der mobilen Nvidia-Grafikeinheit GeForce GTX 880M mit 8 Gigabyte GDDR5-VRAM schafft auch bei den aktuell leistungshungrigsten PC-Spielen sehr hohe Detaileinstellungen bei hohen Frameraten.

msi-gt72-2pe-dominator_2

MSI legt den zwei GT72-Konfigurationen ein großes Zubehörpaket bei, zu dem unter anderem ein Notebook-Rucksack, das SteelSeries Siberia V2 Gaming-Headset in limitierter MSI-Dragon-Edition, eine Gaming-Maus und ein Mauspad gehören. Darüber hinaus gibt der Hersteller 2 Jahre Garantie inklusive kostenlosem Pick-up- and Return-Service.

Hier noch das vollständige Datenblatt der Reihe MSI GT72 Dominator Pro:

• Intel® Core™ i7-4710HQ-Prozessor der vierten Generation
• Neueste GeForce® GTX 880M High-End-Grafik mit 8 GB Speicher
• 17,3“ (39,6 cm) Full-HD (1920 x 1080 Pixel) Anti-Reflection-Bildschirm
• Starke und leise »Cooler Boost 3« Dual-Fan-Kühlung
• »Super RAID 3« mit bis zu vier M.2 SSDs im RAID 0 + 1-TB-Daten-Festplatte
• Bis zu 32 GB Arbeitsspeicher
• 6x USB 3.0, 1x HDMI 1.4, 2x Mini-DisplayPort 1.2
• »Matrix Display« erweitert den Desktop auf bis zu drei weitere Bildschirme
• Schnelles »Killer™ DoubleShot Pro«-Netzwerk für LAN und WLAN
• Killer™ N1525 WLAN-Karte mit 802.11 ac/a/b/g/n und Bluetooth 4.0
• SteelSeries-Tastatur mit steuerbarer 3-Zonen-Beleuchtung und SteelSeries Engine
• Dynaudio-High-End-Soundsystem mit Subwoofer und Sound Blaster™ Cinema 2-Technik
• MSI »Audio Boost«-Technik mit entkoppeltem Kopfhörer-Leistungsverstärker und vergoldeten Audio-Buchsen
• Full HD-Webcam mit Mikrofon (1080p mit 30 fps)
• Inklusive 6 Monate Premium Lizenz für XSplit Gamecaster
• Inklusive »Dragon Super Pack« mit Notebook-Rucksack, SteelSeries Siberia V2 Gaming-Headset (MSI-Dragon-Edition), Gaming-Mouse, Mousepad und Tastatur-Schutzfolie
• Windows 8.1
• Netzteil: 230 Watt
• Stylisches Gehäuse mit Aluminium-Deckel und rahmenlosem Big-size-Mousepad (108 x 61 mm) auf glasglatter Handballenauflage
• Gewicht: 3,8 kg (mit Akku)
• Maße: 428 (B) x 294 (T) x 48 (H) mm (ohne Füße)

Foto: MSI
Quelle: Pressemitteilung

avatar

Veröffentlicht von

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "MSI: Gaming-Notebooks der Reihe GT72 Dominator Pro ab August erhältlich"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Christopher

Hui, was für ein Gerät! Wenn man das Datenblatt so durchliest, juckt es einen ja schon förmlich in den Zocker-Fingern 🙂 Leider ist die unverbindlichen Preisempfehlung doch ganz schön happig. Allerdings für die zur Verfügung gestellte Leistung allemal angemessen. Ich bin sehr gespannt, wie sich das Gerät in Benchmarks schlägt, sobald es auf dem Markt ist.