MWC 2013: Firefox OS ausprobiert

FirefoxOS-logo_610x385

Eigentlich hatte ich wie viele Gedacht, dass der Kampf der Betriebssysteme der Smartphones von Android und teilweise von iOS bereits entschieden wurde. Neben Ubuntu sieht das auch Mozilla etwas anders und so hat man im Rahmen der MWC endlich das Firefox OS offiziell vorgestellt. Außerdem hat man mit Hardware-Partnern Geräte angekündigt und auch teilweise schon gezeigt. Mozilla zielt mit dem Betriebssystem auf Märkte in den Entwicklungsländern ab. Die Geräte sollen alle so günstig wie möglich sein, um so vielen Menschen wie möglich mobilen Zugriff auf das Internet zu geben.

ZTE hat mit dem Open bereits ein konkretes Gerät hier auf dem MWC angekündigt und gezeigt. Da das Gerät, wie bereits erwähnt, günstig sein sollen, ist das ZTE Open nur mit dem Nötigsten ausgestattet. Es hat ein 3,5 Zoll Display mit einer Auflösung 320 x 480 Pixel. Das Innenleben setzt sich aus einem Cortex A5 (Single Core) mit einem GHz Taktrate und 256 MB RAM zusammen. Der interne Flash-Speicher ist lediglich 512 MByte groß.

Das Betriebssystem läuft komplett mit HTML5-Apps. Deshalb und natürlich auch wegen der nicht allzu leistungsfähigen Hardware des ZTE-Open, auf dem ich Firefox OS ausprobieren konnte, lief alles nicht allzu flüssig. Das System ähnelt recht stark Android und iOS und wird komplett über den Touchscreen bedient. Es ist recht intuitiv gehalten und scheint derzeit nur die nötigsten Funktionen für ein Smartphone zu haben. Apps gibt es derzeit auch noch nicht viele, aber das dürfte sich bald ändern, da man laut den Mitarbeitern am Stand relativ einfach seine HTML5-Webapps in den Firefox Marketplace hinzufügen kann.

Fazit: Dem Betriebssystem fehlen eindeutig noch Funktionen, damit es mit den anderen mobilen Betriebssystem mithalten kann. Für Android & iOS Nutzer gibt es daher noch keinen Grund einen Wechsel überhaupt in Betracht zu ziehen. Am ehesten ist das Betriebssystem wohl mit dem Nokia Series 40 vergleichbar.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Cihan Boz

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, MWC abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf MWC 2013: Firefox OS ausprobiert

  1. avatar Daniel sagt:

    Das hört sich ja bisher noch nicht ganz überzeugend an… Naja mal schauen, wie es sich in Zukunft so entwickelt. Vom PC her bin ich überzeugter Firefox-Nutzer und es wäre deshalb für mich auch durchaus als Smartphone-Betriebssystem interessant (wenn es ausgereifter ist und sich etablieren konnte).

    Gruß
    Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.