MWC 2014: Asus präsentiert zwei neue 7-Zoll-Tablets der Fonepad-Serie

Asus_Fonepad_7_1

Asus hat auf dem Mobile World Congress 2014 zwei neue Modellvarianten des bereits erhältlichen 7-Zoll-Tablets Fonepad 7 angekündigt. Die günstigere WiFi-only-Version soll 150 Euro kosten und einen 1,2 Gigahertz schnellen Intel-Atom-Prozessor beheimaten, das teurere, LTE-fähige Modell mit schnellerem 1,6-Gigahertz-SoC hingegen 250 Euro. Auf beiden Tablets kommt Android 4.3 „Jelly Bean“ als Betriebssystem zum Einsatz.

Das neue, 150 Euro teure Fonepad 7 trägt den Herstellerangaben nach die Modellnummer ME175CG und verfügt über ein IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel. Die Modellvariante bringt außerdem ein 10,5 Millimeter dickes Chassis mit und wiegt 340 Gramm.

Im Gehäuseinneren des ME175CG verbaut Asus ein Intel-SoC vom Typ Atom Z2520, das mit einer Taktfrequenz von 1,2 Gigahertz rechnet, 1 Gigabyte RAM, 8 Gigabyte Flash-Speicher und einen 3910-mAh-Akku. An der Rückseite des Geräts befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera, der Front-Sensor löst mit 1,2 Megapixel auf. Darüber hinaus verfügt das Gerät über einen microSD-Kartenslot und unterstützt WLAN nach 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0 sowie GPS.

Die zweite Asus-Neuvorstellung, das Fonepad 7 LTE,  trägt die Modellnummer ME372CL und bringt etwas bessere technische Spezifikationen mit als das ME175CG. Im ebenfalls 10,5 Millimeter dicken Gehäuse stecken unter anderem Intels Atom Z2560 mit einer Taktfrquenz von 1,6 Gigahertz, 16 Gigabyte Flash-Speicher und ein 3950-mAh-Akku. Das Gewicht des Modells beträgt laut Datenblatt 333 Gramm.

Die weiteren Ausstattungsmerkmale des Fonepad 7 LTE entsprechen denen des günstigeren Modells, angefangen vom microSD-Kartenslot bis hin zu den Kamera-Sensoren sowie Android in der Version 4.3. Ob es für die beiden neuen Tablets künftig ein Update auf Android 4.4 „KitKat“ geben wird, ist derzeit unklar.

Asus will das Fonepad 7 (ME175CG) ab Anfang März 2014 zum Preis von 150 Euro im deutschen Handel anbieten. Im Mai 2014 soll dann das Fonepad 7 LTE (ME372CL) zum Preis von 250 Euro folgen.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Tablet abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf MWC 2014: Asus präsentiert zwei neue 7-Zoll-Tablets der Fonepad-Serie

  1. avatar Dot2010 sagt:

    Lustig ist das die mehr Vorstellen als am Ende herauskommt. Es gibt unzählige die auf die Vorstellungen der CES 2014 Warten und angeblich sollen die Zenfones erst im Sommer erscheinen. Na dann danke Asus.

    Vom Padfone Mini nirgends mehr eine Spur seit der CES, keiner weiß auch nur das Geringste. Scheiss Deutschland und ihre Provider das die den Dualsimgeräten häufigst Hierzulande einen Riegel vorschieben.
    Leider sind die Hersteller nicht ganz unschuldig, würden die Eier in der Hose haben würden die sowas erst recht für Deutschland herausbringen ohne Providerbestellungen die es NIEMALS geben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.