MWC 2014: Motorola kündigt Smartwatch an und bringt den MotoMaker nach Europa

moto-x-99

Neben vielen anderen Unternehmen der Mobilgeräte-Branche blieb auch Motorola auf dem Mobile World Congress 2014 nicht untätig. Der US-Hersteller zeigte zwar keine neuen Geräte, aber es wurde eine Smartwatch angekündigt, die noch in diesem Jahr international erhältlich sein soll. Außerdem verriet Motorola, dass der MotoMaker, eine Plattform mit der das Aussehen des Smartphones Moto X individuell angepasst werden kann, ab dem zweiten Quartal 2014 auch in Westeuropa bereitstehen soll.

Bei der neuen Smartwatch wird sich Motorola laut Aussagen von Manager Rick Osterloh vor allem auf Design und Akkulaufzeit fokussieren. Genauere Einzelheiten sind zu dem Produkt jedoch derzeit nicht bekannt. Ende 2011 hatte das Unternehmen schon einmal eine Sport-Smartwatch namens MotoACTV auf den Markt gebracht, die allerdings nie in Deutschland verkauft wurde. Möglicherweise handelt es sich bei dem neuen Gerät ja um eine Weiterentwicklung.

Zu Motorolas Europa-Plänen für den MotoMaker liegen aktuell auch noch nicht viele Informationen vor. Bekannt gegeben wurde vom Unternehmen lediglich, dass für Nutzer die Möglichkeit, das Aussehen des Moto X nach eigenen Wünschen zu personalisieren, demnächst unter anderem in Deutschland verfügbar sein wird. In den USA wurde die MotoMaker-Plattform mit der Vorstellung des Moto X im vergangenen August gestartet. Über die entsprechende Webseite können Kunden das Smartphone beispielsweise mit einer Rückseite aus Holz oder einer speziellen Gravur versehen.

Bis vor kurzem war Motorola ein Tochterunternehmen des US-Internetriesen Google. Ende Januar kündigte Google jedoch den Verkauf des Mobilgeräte-Herstellers an den chinesischen Konzern Lenovo für rund 3 Milliarden US-Dollar an.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, MWC, Smartphone abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.