MWC 2014: Sony präsentiert die Smartphones Xperia Z2 und M2 sowie das Xperia Z2 Tablet

Sony_Xperia_Z2_Fam_1

Sony hat heute auf einem Event im Rahmen des Mobile World Congress 2014 neue Android-Mobilgeräte der Xperia-Serie vorgestellt. Das Prunkstück der Line-up in Barcelona ist das Xperia Z2. Das neue Flaggschiff-Smartphone bietet im Vergleich zum Vorgänger Xperia Z1 eine etwas leistungsfähigere Hardware, die Möglichkeit, Videos in 4K-Auflösung aufzuzeichnen sowie ein deutlich besseres, 5,2 Zoll großes Full-HD-Display. Die weiteren Neuvorstellungen des japanischen Elektronikriesen sind das Mittelklasse-Smartphone Xperia M2 und das nur 6,4 Millimeter flache Xperia Z2 Tablet.

Das High-End-Smartphone Xperia Z2 stattet Sony mit Qualcomms brandneuem Quad-Core-SoC Snapdragon 801 aus, das im Vergleich zum Snapdragon 800 des Z1 leicht erhöhte Taktraten mitbringt. Die CPU-Kerne takten mit bis zu 2,26 Gigahertz, die GPU mit bis zu 550 Megahertz. Dem Prozessor stehen nun darüber hinaus 3 Gigabyte RAM und ein 3200-mAh-Akku zur Seite. Ebenfalls neu sind die Stereo-Lautsprecher an der Frontseite des Z2.

Laut Sonys Aussagen soll das 5,2-Zoll-“Triluminos”-Display des neuen Xperia-Flaggschiffs im Vergleich zum 5-Zoll-Panel des Vorgängers brillantere Farben und bessere Blickwinkel mitbringen. Trotz des etwas größeren Bildschirms bleiben die Abmessungen des Z2 nahezu mit denen des Z1 identisch und der japanische Hersteller setzt auch wieder auf dasselbe Industriedesign inklusive wasserdichtem Gehäuse. An der Z2-Rückseite befindet sich genau wie beim Vorgängermodell eine 20,7-Megapixel-Kamera, mit dem Unterschied, dass der Sensor nun Videos mit 4K-Auflösung aufnimmt.

Für das Tablet-Segment präsentiert Sony das Xperia Z2 Tablet. Im nur 6,4 Millimeter dicken und rund 430 Gramm schweren Chassis dieses 10,1-Zoll-Geräts verbauen die Japaner praktisch dieselbe Hardware wie beim  Z2-Smartphone, angefangen beim Snapdragon-801-SoC bis hin zu 3 Gigabyte RAM und den Stereo-Lautsprechern.

Sony wird das Z2 Tablet in einer WiFi- und LTE-Version anbieten und setzt genau wie beim neuen Flaggschiff-Smartphone auf ein “Triluminos”-Display mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel). Wo Nutzer beim Tablet erwartungsgemäß ein paar Abstriche machen müssen, das betrifft die Kamera-Ausstattung. An der Geräterückseite befindet sich ein 8,1-Megapixel-Sensor, die Front-Kamera für Videochats löst mit 2,2 Megapixel auf.

Sony_Xperia_M2_1

Die dritte Sony-Neuvorstellung des heutigen Tages schließlich ist das Mittelklasse-Smartphone Xperia M2. Mit diesem Gerät wollen die Japaner ganz offensichtlich preisbewusstere Kunden ansprechen, die mit dem Kauf eines Smartphones wie etwa dem Motorola Moto G liebäugeln.

Das 8,6 Millimeter dicke Xperia M2 bietet ein 4,8 Zoll großes Display mit qHD-Auflösung (960×540), eine 8-Megapixel-Hauptkamera sowie 8 Gigabyte Flash-Speicher, der via microSD-Karte erweitert werden kann. Angetrieben wird das M2 von dem Qualcomm-Quad-Core-SoC Snapdragon 400, das mit bis zu 1,2 Gigahertz Taktfrequenz arbeitet. Wie Sony außerdem angibt, wird das Xperia M2 sowohl in einer einfachen als auch Dual-SIM-Variante auf den Markt kommen und LTE unterstützen.

Alle drei neu präsentierten Xperia-Geräte werden den offiziellen Angaben nach zusammen mit der aktuellsten Android-Version 4.4 „KitKat“ während des zweiten Quartals 2014 im internationalen Handel erhältlich sein. Das Xperia Z2 sowie das Xperia M2 will Sony dabei in den Farben Schwarz, Weiß und Violett für 600 beziehungsweise 280 Euro anbieten, das Xperia Z2 Tablet in den Farbvarianten Schwarz und Weiß ab 650 Euro.

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, MWC, Smartphone, Tablet abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "MWC 2014: Sony präsentiert die Smartphones Xperia Z2 und M2 sowie das Xperia Z2 Tablet"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Tablets brauchen meiner Meinung nach keine Kamera auf der Rückseite. Vorne eine für Videochat – die aber dann auch richtig gut – und fertig. Zum Fotografieren hat man ja Smartphone oder richtige Geräte.

Und QR Codes scannt auch keiner mit dem Tablet, oder? Habe ich zumindest noch nie gesehen, und für die allerschlimmsten Notfälle ginge das ja auch über die Frontkamera.

Ein Tablet Z2 ohne rückwärtige Kamera. Würde locker 100 Euro sparen und 2 Kubikzentimeter mehr Raum für die Hardwareingenieure freigeben. 🙂

avatar
Gast

Wozu denn ueberhaupt Kamera? So könnte man 200 Euro und 4 Kubikzentimeter sparen. Und Mikrofon braucht det Tablet eijentlich och nich, nich wa? Nochmal 2mm jespart.

trackback

[…] verfolgte HTC die Vorstellung von gleich zwei Flaggschiff-Smartphones der Konkurrenten Samsung und Sony, in dieser Woche setzt sich die schier endlose Flut an Leaks rund um HTCs kommendes Spitzenmodell, […]

trackback

[…] zu finden sein. Das 10,1-Zoll-Gerät war im Rahmen des Mobile World Congress 2014 Ende Februar vorgestellt worden und bietet leistungsstarke Hardware in einem nur 6,4 Millimeter dicken und rund 430 Gramm […]

wpDiscuz