MWC 2015: HP zeigt attraktives 13-Zoll-Convertible Spectre x360

HP_Spectre_x360_2HP hat mit dem Spectre x360 ein neues Convertible im 13-Zoll-Format angekündigt, bei dessen genauerer Betrachtung sich ein Vergleich mit dem Lenovo Yoga 3 Pro förmlich aufdrängt. Auch das HP-Gerät verfügt über ein extrem bewegliches Display-Scharnier, mit dessen Hilfe sich der Bildschirm um 360 Grad herumdrehen lässt, was wiederum mehrere zusätzliche Anwendungsmodi – darunter auch den Tablet-Modus – ermöglicht. Im Gegensatz zu dem Lenovo-Convertible wartet HPs Neuvorstellung aber mit einem leistungsstärkeren Prozessor auf. Anstelle eines Core-M-Chips kommt im Spectre x360 eine CPU der Broadwell-U-Serie zum Einsatz.

Das neue Convertible von HP bringt 1,5 Kilogramm auf die Waage, ist 159 Millimeter dick und verfügt über ein Full-HD-Display (1920 x 1080 Pixel) mit Multi-Touch-Unterstützung. Die Auflösung des Touchscreens kann zwar nicht mit den sehr hochauflösenden Panels einiger anderer Windows-Convertibles auf dem Markt konkurrieren, dafür schont so ein Full-HD-Display jedoch den Akku.

Der Akku ist beim Spectre x360 mit 56 Wh dimensioniert, was dem Gerät eine Batterielaufzeit von bis zu 12,5 Stunden bescheren soll. Neben dem Energiespeicher selbst trägt zu diesem guten Wert auch eine Software-Funktion namens „Panel Self Refresh“ bei, durch die sich das Display bei statischen Motiven nicht permanent aktualisiert.

Angetrieben wird das 13-Zoll-Convertible wie eingangs angedeutet von einem Core-i5- oder Core-i7-Dual-Core-Prozessor der Broadwell-U-Reihe, dem je nach Modellvariante 4 oder 8 Gigabyte RAM und eine SSD mit bis zu 512 Gigabyte Speicherkapazität zur Seite stehen. Als Betriebssystem installiert der Hersteller wahlweise Windows  7 oder Windows 8.1 vor.

Zur weiteren Ausstattung gehören unter anderem ein großes Touchpad mit Glasoberfläche, drei USB-3.0-Ports, eine DisplayPort-Buchse, ein HDMI-Ausgang und ein SD-Kartenleser.

HP will das Spectre x360 ab Ende März 2015 in verschiedenen Konfigurationen über den freien Handel vertreiben. Die Verkaufspreise sollen dann zwischen 800 und 1300 Euro liegen.

 

Bilder: HP
Quelle: HP

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, MWC, Netzwelt, Notebook abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf MWC 2015: HP zeigt attraktives 13-Zoll-Convertible Spectre x360

  1. avatar Joe sagt:

    Wird bei einer dieser Konfigurationen eine Grafikkarte mit dezidiertem Grafik Speicher eingebaut?

  2. avatar Johannes Schaller sagt:

    @Joe: Hallo, ich will die Möglichkeit nicht übereifrig vollständig ausschließen, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass es ein Modell bzw.Modelle mit dedizierter GPU vom Spectre x360 geben wird. Die Bauweise des Geräts spricht dem meiner Einschätzung nach einfach entgegen. HP selbst hat im offiziellen Datenblatt ebenfalls nichts von einer solchen Konfiguration erwähnt. Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.